• Home
  • Digital
  • Elektronik
  • Der Kassettenspieler kehrt mit Bluetooth-Funktion zurück


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspielerin stirbt nach UnfallSymbolbild für einen TextPolizei ruft RKI zu Einsatz in BerlinSymbolbild für ein VideoAnwalt: Rushdie wird beatmetSymbolbild für einen TextErfolg für Joe Biden in US-KongressSymbolbild für einen TextSpielabbruch in der Regionalliga-WestSymbolbild für einen TextFlugzeuge kollidieren – zwei ToteSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Star darf doch spielenSymbolbild für ein VideoKreml-Truppe zeigt miserable AusstattungSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Der Kassettenspieler kehrt zurück – mit Bluetooth

Von t-online, avr

Aktualisiert am 09.07.2019Lesedauer: 2 Min.
Kassettenspieler der Firma Ninm: Das Gerät soll im Dezember ausgeliefert werden.
Kassettenspieler der Firma Ninm: Das Gerät soll im Dezember ausgeliefert werden. (Quelle: Ninm)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In den Achtzigerjahren gehörte der Kassettenspieler zum Straßenbild – fast wie das Smartphone heute. Jetzt soll das Abspielgerät erneut auf den Markt kommen – mit einer neuen Funktion.

Der Kassettenspieler könnte schon bald zurückkehren: Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter können Nutzer eine Neuauflage des beliebten Abspielgeräts finanzieren. Das berichtet "heise online".


Soundbars im Vergleich: Besserer Ton für den TV

Die Sonos Beam hat Amazons Sprachassistenten Alexa an Bord.
Sonos Playbar
+8

Eine Besonderheit des Geräts: Es soll über eine Bluetooth-5.0-Verbindung verfügen. Dadurch können Nutzer den Kassettenspieler drahtlos mit einem entsprechenden Lautsprecher verbinden.

Alles im Retrostyle

Der Kassettenspieler wird von der Firma Ninm aus Hong Kong vertrieben und heißt "It's OK". Das Gerät ähnelt dabei dem Walkman von Sony aus den 80ern und soll in den Farben Sakura (rosa), Evening (dunkelblau) und Cloud (weiß) kommen.

Das Gerät verfügt – wie ein Walkman – über verschiedene Bedienknöpfe, eine 3,5 Millimeter-Klinkenbuchse für Kopfhörer und bezieht Strom aus zwei AA-Batterien. Nutzer können dank der transparenten Abdeckung auf die eingelegte Kassette gucken. Auch besitzt das Gerät ein Mikrofon, mit dem Nutzer Sprachaufnahmen auf Kassette speichern können.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Durchsuchung von Trump-Anwesen auch wegen Spionageverdachts
Ex-US-Präsident Trump: Der Republikaner bestreitet vehement alle Vorwürfe gegen ihn.


Ziel auf Kickstarter bereits erreicht

Um das Projekt zu finanzieren, verlangte die Firma Ninm auf Kickstarter 11.423 Euro. Bisher haben 575 Unterstützer bereits mehr als 42.000 Euro investiert. Laut Ninm soll der "Its' Ok"-Kassettenspieler im Dezember 2019 ausgeliefert werden. Wer selbst ein Gerät möchte, muss auf Kickstarter mindestens 67 Euro zahlen. Allerdings ist dabei zu beachten, dass Kickstarter-Projekte nicht immer realisiert werden.

Kassetten erleben – wie viele andere Produkte – derzeit ein Comeback. Der französische Magnetbandhersteller Mulann stellt beispielsweise wieder vermehrt Kassetten her.

Soundtracks wie "Bohemian Rhapsody" und "Guardians of the Galaxy" erschienen Ende 2018 auf Tape. Auch Hörspiele wie "Die drei ???" werden in Deutschland als Kassette angeboten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
HongkongSony

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website