Sie sind hier: Home > Digital >

"Harry Potter: Wizards Unite": Weltenretter für die Zauberwelt gesucht

"Harry Potter Wizards Unite"  

Weltenretter für die Zauberwelt gesucht

29.07.2019, 08:53 Uhr | dpa

"Harry Potter: Wizards Unite": Weltenretter für die Zauberwelt gesucht . Eine Szene aus "Harry Potter Wizards Unite": Hier macht Harry Potter  unerwünschten Nahkontakt mit einem Dementor.  (Quelle: dpa/tmn/Warner Bros.)

Eine Szene aus "Harry Potter Wizards Unite": Hier macht Harry Potter unerwünschten Nahkontakt mit einem Dementor. (Quelle: Warner Bros./dpa/tmn)

In "Harry Potter: Wizards Unite" herrscht Chaos in der Zauberwelt. Es liegt an den Spielern, wieder Ordnung zu schaffen. Das Game zeigt dabei, dass es mehr ist als ein "Pokémon Go" im Harry-Potter-Gewand.

Was für ein Desaster, die Welt steht Kopf. Magische Gegenstände, Kreaturen, ja sogar Personen wurden aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen und sind nun überall auf der Welt verteilt. Willkommen bei "Harry: Potter Wiizards Unite".

Das bedroht natürlich die geheime Welt der Zauberer und Hexen. Schließlich sollen ja die unwissenden und unmagischen Muggel nichts von deren Existenz mitbekommen. Und hier beginnt die Aufgabe der Spieler: Sie müssen ihre magischen Kräfte zu nutzen und überall in der Welt die verstreuten magischen Artefakte einzusammeln.

Pokémon Go: Ein weltweites Phänomen

Im Sommer 2016 kam Pokémon Go auf den Markt. Seitdem sind Menschentrauben, die mit ihrem Smartphone in der Hand auf virtuelle Monsterjagd gehen, keine Seltenheit mehr. (Quelle: t-online.de)

Pokémon Go: Bereits kurz nachdem das Augmented-Reality-Spiel auf dem Markt kam, wurde es zu einem weltweiten Phänomen. Quelle: t-online.de)


Zaubern mit dem Smartphone

Wie bei "Pokémon Go" wird in "Harry Potter: Wizards Unite" das Smartphone zum Tor in eine digital veränderte Welt. Die Spielwelt ist eine Karte der realen Umgebung, in der magische Fundstücke auftauchen können. Hinter Siegeln auf der Karte verbergen sich Personen, Tiere oder Gegenstände, die nach einem kleinen Minispiel ins Register eingetragen werden.

Per Fingerwisch mehr oder weniger komplexer Muster führen Spieler Zaubersprüche aus oder starten Kämpfe gegen andere Zauberer und Kreaturen. Die finden sich sowohl zufällig auf der Weltkarte, lauern aber vor allem in Schlössern als Herausforderungen. In der Spielwelt sind auch Gasthäuser verteilt, die hungrige Zauberer und Hexen mit neuer magischer Energie versorgen, sowie Gewächshäuser, die Zutaten für Zaubertränke bereithalten. Mehr zum Spielprinzip und Tipps für Anfänger finden Sie in diesem Artikel.

Mehr als "Pokémon Go"

Besonders gelungen ist die Einbindung des reichhaltigen Harry-Potter-Universums. Was "Pokémon Go" noch fehlte, gibt es hier: Eine fortlaufende Geschichte, viele kleine Aufträge mit eigener Geschichte und die Begegnung mit vielen bekannten Figuren der Reihe, die Interessantes zu berichten haben. So kommen Potterfans auf ihre kosten.



"Harry Potter: Wizards Unite" gibt es grundsätzlich kostenlos für Android und iOS . Frei von echten Transaktionen ist das Spiel aber nicht. Die In-Game-Währung Gold kann für echtes Geld gekauft und etwa fürs Aufladen von Zauberenergie oder zum Brauen von Tränken eingesetzt werden. Und dann ist da noch ein Ärgernis: Die Anmeldung ist aktuell nur via Google- oder Facebookkonto möglich.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal