Sie sind hier: Home > Digital >

Puma verkauft Gamer-Socken für 90 Euro – und erntet Spott im Netz

Spott im Netz  

Puma verkauft Gamer-Socken für 90 Euro

20.12.2019, 12:42 Uhr | jnm, t-online.de

Puma verkauft Gamer-Socken für 90 Euro – und erntet Spott im Netz.  (Quelle: Hersteller/Puma)

Pumas Gamer-Schuhe sorgten im Netz für Spott (Quelle: Puma/Hersteller)

Der Markt der Gamer und E-Sportler wächst stetig. Sportartikelhersteller Puma möchte hier offenbar mitmischen – und erntet für seine ersten Produkte vor allem Spott im Netz.

Sportartikelhersteller Puma will offenbar Fuß in der E-Sports- und Gamer-Szene fassen. Doch während es bei Fußball, Tennis oder Hockey klar ersichtlich ist, auf welche Weise die Sportler durch Kleidung und Accessoires in ihrem Tun unterstützt werden können, ist dies bei E-Sportlern und Gamern deutlich schwieriger. Schließlich werden die allermeisten Spiele im Sitzen gespielt.

Pumas Marketingstrategen ersannen schließlich zwei Produkte, die E-Sportler auf dem Weg zu neuen Höchstleistungen unterstützen sollen: einen Stuhl für Gamer, den "Puma X Playseat" (vorbestellbar für 229 Euro)  und ein Paar "Active Gaming Schuhe" (90 Euro).

Spott für teure Spielersocken im Netz

Der Stuhl für Spieler reiht sich dabei eher unspektakulär in eine ganze Reihe von ähnlichen Produkten ein, die es bereits am Markt gibt. Die Gamer-Schuhe hingegen sind als Kategorie neu – und sorgten im Netz für lebhafte Reaktionen: "Wird da auch Würde mitgeliefert oder muss man die separat in Mikrotransaktionen kaufen?", fragt ein Nutzer unter dem Vorstellungsvideo etwas bissig, ein anderer schreibt: "100 Dollar für eine glorifizierte Socke, ich lach' mich tot".

Tatsächlich wirken die im Produktvideo genannten Vorteile für Gamer recht bemüht, denn wofür man "Indoor-Gummi mit ultimativer Haftung" braucht, während man an der Konsole oder am Computer sitzt, kann Puma im Video nicht erklären.

Schuh bietet rätselhaften "Angriffsmodus"

Wer Pumas Webshop besucht, findet dort sogar noch schrägere Werbeversprechen für die "wie eine Socke sitzenden" Gaming-Schuhe, etwa diese drei "Funktionen": "Wrap-Up für medialen Grip im Seek Modus", "Wrap-Up für lateralen Support im Attack-Modus" und "Wrap-Up-Fersenstabilisator für die Modi Cruise und Defense".

Die Antwort auf Fragen, wie Gamer sich mit ihren hochpreisigen Spielesocken in den Angriffsmodus versetzen sollen und auf welche Weise genau der laterale Support dabei hilft, bleibt Puma leider schuldig.

Wer sich von dieser Funktionsvielfalt überzeugen lässt, findet die Schuhe mittlerweile auch im deutschen Onlineshop zu einem Preis von 90 Euro. Große Füße dürfen die Gamer jedoch nicht haben. Die größte verfügbare Schuhgröße ist 40,5.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal