Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeDigital

Puma verkauft Gamer-Socken für 90 Euro – und erntet Spott im Netz


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInflation: Händler erhöhen PreiseSymbolbild für einen TextUkraine: Wirtschaft am BodenSymbolbild für einen TextErzbistum reagiert auf Woelki-EklatSymbolbild für einen Text"Marco Polo" empfiehlt deutsche StadtSymbolbild für einen TextLängere Frist für Steuererklärung kommtSymbolbild für einen TextVolle Autobahnen am WochenendeSymbolbild für einen TextWeitere Bundesliga-Trainer mit CoronaSymbolbild für einen TextMegastar geht ins britische DschungelcampSymbolbild für einen TextCharlène stylisch unterwegs in ParisSymbolbild für einen TextXiaomi: Handykamera hat 200 MegapixelSymbolbild für einen TextEinsatz-Abbruch: RTW mit Eiern beworfenSymbolbild für einen Watson TeaserBestsellerautor hat geheiratetSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Puma verkauft Gamer-Socken für 90 Euro

Von t-online, jnm

Aktualisiert am 20.12.2019Lesedauer: 2 Min.
Pumas Gamer-Schuhe sorgten im Netz für Spott
Pumas Gamer-Schuhe sorgten im Netz für Spott (Quelle: Puma/Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Markt der Gamer und E-Sportler wächst stetig. Sportartikelhersteller Puma möchte hier offenbar mitmischen – und erntet für seine ersten Produkte vor allem Spott im Netz.

Sportartikelhersteller Puma will offenbar Fuß in der E-Sports- und Gamer-Szene fassen. Doch während es bei Fußball, Tennis oder Hockey klar ersichtlich ist, auf welche Weise die Sportler durch Kleidung und Accessoires in ihrem Tun unterstützt werden können, ist dies bei E-Sportlern und Gamern deutlich schwieriger. Schließlich werden die allermeisten Spiele im Sitzen gespielt.

Pumas Marketingstrategen ersannen schließlich zwei Produkte, die E-Sportler auf dem Weg zu neuen Höchstleistungen unterstützen sollen: einen Stuhl für Gamer, den "Puma X Playseat" (vorbestellbar für 229 Euro) und ein Paar "Active Gaming Schuhe" (90 Euro).

Spott für teure Spielersocken im Netz

Der Stuhl für Spieler reiht sich dabei eher unspektakulär in eine ganze Reihe von ähnlichen Produkten ein, die es bereits am Markt gibt. Die Gamer-Schuhe hingegen sind als Kategorie neu – und sorgten im Netz für lebhafte Reaktionen: "Wird da auch Würde mitgeliefert oder muss man die separat in Mikrotransaktionen kaufen?", fragt ein Nutzer unter dem Vorstellungsvideo etwas bissig, ein anderer schreibt: "100 Dollar für eine glorifizierte Socke, ich lach' mich tot".

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Liz Truss und ihr Finanzminister Kwasi Kwarteng stehen massiv unter Druck.
Der Putsch wird schon geplant
Lichtsäulen über russischen Städten: Das Phänomen gibt Rätsel auf.
Symbolbild für ein Video
Seltsame Lichtsäulen erscheinen über russischen Städten

Tatsächlich wirken die im Produktvideo genannten Vorteile für Gamer recht bemüht, denn wofür man "Indoor-Gummi mit ultimativer Haftung" braucht, während man an der Konsole oder am Computer sitzt, kann Puma im Video nicht erklären.

Schuh bietet rätselhaften "Angriffsmodus"

Wer Pumas Webshop besucht, findet dort sogar noch schrägere Werbeversprechen für die "wie eine Socke sitzenden" Gaming-Schuhe, etwa diese drei "Funktionen": "Wrap-Up für medialen Grip im Seek Modus", "Wrap-Up für lateralen Support im Attack-Modus" und "Wrap-Up-Fersenstabilisator für die Modi Cruise und Defense".

Die Antwort auf Fragen, wie Gamer sich mit ihren hochpreisigen Spielesocken in den Angriffsmodus versetzen sollen und auf welche Weise genau der laterale Support dabei hilft, bleibt Puma leider schuldig.

Wer sich von dieser Funktionsvielfalt überzeugen lässt, findet die Schuhe mittlerweile auch im deutschen Onlineshop zu einem Preis von 90 Euro. Große Füße dürfen die Gamer jedoch nicht haben. Die größte verfügbare Schuhgröße ist 40,5.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Golem: Puma blamiert sich mit Spieler-Socke
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website