Sie sind hier: Home > Digital >

Für Retro-Fans: Atari will Spiele-Hotel eröffnen

Kette geplant  

Atari will Videospiel-Hotel eröffnen

29.01.2020, 09:25 Uhr | sle, t-online.de

Für Retro-Fans: Atari will Spiele-Hotel eröffnen. Atari Logo: Die Kultmarke will ein eigenes Hotel eröffnen. (Quelle: Reuters/Phil McCarten)

Atari Logo: Die Kultmarke will ein eigenes Hotel eröffnen. (Quelle: Phil McCarten/Reuters)

Die Marke Atari steht für den Beginn der Videospielbranche. In den Neunzigerjahren folgte der finanzielle Ruin. Jetzt soll eine neue Idee die Marke wieder bekannt machen.

Konsolenhersteller Atari will dieses Jahr mit dem Bau eines eigenen Hotels im US-amerikanischen Phoenix beginnen. Das verkündete das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Dabei soll es sich um Hotels mit Videospiel-Bezug handeln. Hinter dem Projekt stecken verschiedene Investoren, darunter der Filmemacher Napoleon Smith III.

Zwischen Retro und E-Sports

Atari gehört zu den Pionieren der Videospielbranche. Mit dem Spiel "Pong" und der Heimkonsole Atari 2600 hatte die Firma in den 1970er Jahren ihren Durchbruch. Das neue Hotel soll an diese Zeiten erinnern und Retrospiele anbieten. "Seien wir ehrlich, wie cool wird es sein, in einem Atari zu wohnen", sagte Filmproduzent Napoleon Smith III in der Pressemitteilung.

Daneben will Atari in ihrem Hotel auch auf neue Entwicklungen in der Gaming-Branche eingehen. Virtual-Reality-Spiele (VR) soll es ebenso geben wie E-Sports-Turniere.

Weitere Hotels sollen in Las Vegas und San Francisco folgen. Ob es tatsächlich dazu kommt, wird sich zeigen. Das Unternehmen hat zwar Kultstatus, doch finanziell hatte Atari stets Probleme und wechselte mehrfach den Besitzer. Seit 2001 gehört das Unternehmen dem französischen Spielekonzern Infogrames Entertainment.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal