Sie sind hier: Home > Digital >

"Call of Duty: Black Ops Cold War" vorgestellt: Trailer zum neuen Gaming-Hit

"Call of Duty: Black Ops Cold War"  

Im Herbst entflammt der Kalte Krieg erneut

28.08.2020, 14:39 Uhr | Von Nedzad Hurabasic

"Call of Duty: Black Ops Cold War" vorgestellt: Trailer zum neuen Gaming-Hit. Call of Duty Black Ops: Cold War: Der Nachfolger des äußerst populären Call of Duty Modern Warfare steht in den Startlöchern. (Quelle: Hersteller/Activision)

Call of Duty Black Ops: Cold War: Der Nachfolger des äußerst populären Call of Duty Modern Warfare steht in den Startlöchern. (Quelle: Activision/Hersteller)

Das kostenlose Actionspiel Call of Duty: Warzone ist derzeit eines der beliebtesten Spiele weltweit. Jetzt hat Hersteller Activision einen Nachfolger angekündigt. Alle Details zum nächsten Teil des Gaming-Hits.

Mit bislang mehr als 75 Millionen Spielern ist das kostenlose Online-Actionspiel "Call of Duty Warzone" (2019) eines der populärsten Videospiele der letzten Jahre. An diesen Erfolg will Hersteller Activision ab dem 13. November mit dem Vollpreis-Titel "Call of Duty: Black Ops Cold War" anknüpfen. Das Besondere: Der 17. Teil der Shooter-Serie wurde am Mittwochabend den treuesten Fans innerhalb von "Warzone" vorgestellt.

Dabei standen Inhalte des kommenden Einzelspieler-Modus im Mittelpunkt. Der soll direkten Bezug herstellen zum ersten Teil des Black-Ops-Abenteuers (2010) und bekannte Charaktere beinhalten. Das dürfte genauso zum Fan-Service zählen wie die Ausrichtung der Episode an die frühen 1980er Jahre, die Hochzeit des Kalten Krieges. Fans hatten in der Vergangenheit häufig eine Rückkehr in diese Epoche gefordert.

Die Fans wurden erhört

Und die Rufe wurden erhört: In der gewohnt auf Blockbuster getrimmten Trailer-Vorstellung sieht man zu dröhnenden zeitgenössischen Beats Schauplätze wie Ost-Berlin und Moskau sowie den damaligen US-Präsidenten Ronald Reagan (gest. 2004), der digital im Actionspiel verewigt wurde. Daneben spielt offenbar auch der Konflikt in Vietnam eine zentrale Rolle, außerdem werden Spieler auf Geheiß des amerikanischen Oberbefehlshabers einen sowjetischen Spion namens Perseus jagen.

Es ist kein Zufall, dass Activision die Premiere in die Onlinewelt von "Warzone" verlegte. Für viele aktuelle Spieler von "Call of Duty" wird wichtiger sein, dass Activision eine Art Vernetzung von "Warzone" und "Black Ops Cold War" verspricht. Laut Hersteller werden Inhalte – zum Beispiel Waffenmodelle – für beide Titel gleichermaßen bereitgestellt.

Neben weiteren frischen Inhalten für "Warzone" soll "Cold War" außerdem einen neuen Mehrspielermodus und einen speziellen Zombie-Modus enthalten. Details dazu will man am 9. September verraten. Im Rahmen der rein digitalen Gamescom-Show "Opening Night Live" soll es am Donnerstagabend übrigens eine längere Präsentation von "Black Ops Cold War" geben.

Ab 13. November für Playstation 4, Xbox One und PC sowie Playstation 5 und Xbox Series X, sobald diese verfügbar sind.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal