Zehn Jahre nach Veröffentlichung

Nintendo stellt beliebte Spielkonsole 3DS ein

17.09.2020, 19:51 Uhr | jnm, t-online

Nintendo 3DS: Die Spielkonsole wird nun nicht mehr hergestellt. (Quelle: ZUMA Press/imago images)

Knapp zehn Jahre ist es her, dass Nintendo die 3DS vorstellte. Seitdem hat sich die tragbare Spielkonsole millionenfach verkauft. Jetzt wurde die Produktion offenbar eingestellt.

Nintendo hat offenbar die Produktion der Handheld-Spielkonsole 3DS sowie seiner Abwandlungen eingestellt. Das berichteten mehrere Medien unter Berufung auf die japanische Website des Unternehmens.

Dort findet sich zu den Konsolen New 3DS XL, New 2DS XL und 2DS nur der Hinweis "Wird nicht mehr produziert". Wann genau dieser Eintrag vorgenommen wurde, ist nicht klar – auf Twitter war es verschiedenen Nutzern nun allerdings erst vor Kurzem aufgefallen.

Diese 90er-Schätze findet man auf Ebay Kleinanzeigen

Tamagotchi (Quelle: Ebay Kleinanzeigen)

G-Shock (Quelle: Ebay Kleinanzeigen)

Zaubertroll (Quelle: Ebay Kleinanzeigen)

Das Magische Auge (Quelle: Ebay Kleinanzeigen)

Eastpack-Rucksack (Quelle: Ebay Kleinanzeigen)

Treppenläufer (Quelle: Ebay Kleinanzeigen)

Buffalo Boots (Quelle: Ebay Kleinanzeigen)

Lavalampe (Quelle: Ebay Kleinanzeigen)

Diddl-Maus (Quelle: Ebay Kleinanzeigen)

Kassetten-Walkman (Quelle: Ebay Kleinanzeigen)

Discman (Quelle: Ebay Kleinanzeigen)

Plastikschnuller (Quelle: Ebay Kleinanzeigen)

Nintendo Gameboy (Quelle: Ebay Kleinanzeigen)

Kassetten (Quelle: Ebay Kleinanzeigen)

Tape-Deck (Quelle: Ebay Kleinanzeigen)

Mittlerweile ist dies etwa auch auf der deutschen Seite von Nintendo angepasst worden. Hier ist auf der Unterseite zur "Nintendo 3DS-Familie" der Hinweis "Die Systeme der Nintendo 3DS-Familie werden nicht länger hergestellt" zu lesen.

Das Ende einer Erfolgsgeschichte

Damit geht eine fast zehn Jahre währende Erfolgsgeschichte zu Ende. Anfang 2011 kam der erste 3DS in Deutschland auf den Markt und verkaufte sich zumindest hierzulande gut. Der 3DS löste die enorm erfolgreiche Nintendo-DS-Konsole ab. Wichtigste Neuerung war eine Pseudo-3D-Darstellung der Inhalte, die ohne zusätzliche Brille sichtbar war.

In den folgenden Jahren veröffentlichte Nintendo noch mehrere Abwandlungen und Weiterentwicklungen der Ur-3DS-Konsole, etwa die 3DS XL, 2DS und später die New Nintendo 3DS und 3DS XL.

Insgesamt soll Nintendo rund 75 Millionen Geräte der Reihe verkauft haben – und über 384 Millionen Spiele.

Nach dem Ende der 3DS-Familie fokussiert der Konzern sich nun voll auf die Nintendo Switch. Die Konsole ist sowohl unterwegs als tragbarer Daddelbegleiter als auch im Wohnzimmer am TV-Gerät als Heimkonsole einsetzbar und löst damit die bisherige Trennung zwischen den beiden Gerätegattungen auf. Die 2017 veröffentlichte Switch ist für Nintendo ein großer Erfolg und wurde bislang bereits rund 61 Millionen Mal verkauft. Sie dürfte die 3DS-Familie damit bald überholt haben.

Verwendete Quellen:


Mehr zum Thema