• Home
  • Digital
  • "Perseverance": Verborgene Nachrichten im Mars-Fallschirm entdeckt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussland stellt Gasverträge infrageSymbolbild für ein VideoBritische Rakete zerstört Russen-HelikopterSymbolbild für einen TextKondomhersteller ist pleiteSymbolbild für einen TextWüst als NRW-Landeschef wiedergewähltSymbolbild für einen TextExplosion in Chemielabor: SchwerverletzteSymbolbild für ein VideoInsel bereitet sich auf Untergang vorSymbolbild für einen TextSylt: Edelrestaurant muss schließenSymbolbild für einen TextDas ist die "Mogelpackung des Monats"Symbolbild für einen TextAndy Fletcher: Todesursache bekanntSymbolbild für einen TextFührerschein auf dem Handy – so geht'sSymbolbild für einen TextMario Götze zieht umSymbolbild für einen Watson TeaserLola Weippert zeigt sich ungewohnt intimSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Verborgene Nachricht im Mars-Fallschirm entdeckt

Von t-online, blu

24.02.2021Lesedauer: 2 Min.
Der Fallschirm des Mars-Rovers "Perseverence": Die Nasa-Ingenieure haben bei ihrer Mars-Mission einige geheime Botschaften versteckt.
Der Fallschirm des Mars-Rovers "Perseverance": Die Nasa-Ingenieure haben bei ihrer Mars-Mission einige geheime Botschaften versteckt. (Quelle: UPI Photo/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mitte Februar landete der Mars-Rover "Perseverance" erfolgreich auf dem Roten Planeten. Die Nasa hat ihrem Roboter einige verborgene Rätsel mitgegeben, von denen nun das erste gelöst wurde.

Am 18. Februar war es so weit: Nach fast sieben Monaten Reise landete der Nasa-Rover "Perseverance" erfolgreich im Jezero-Krater auf dem Mars, wo der Roboter künftig nach Spuren von früherem Leben suchen soll. Wenige Tage später veröffentlichte die Weltraumagentur die ersten Bilder und Videos vom spektakulären Landeanflug. Auf einem der Bilder haben Internetnutzer kurz nach Veröffentlichung eine geheime Botschaft ausgemacht, die Nasa-Ingenieure offenbar auf dem Fallschirm des Rovers versteckt hatten: Der Internetcommunity war das merkwürdige Streifenmuster des Fallschirms aufgefallen.


Kuriose Corona-Ăśberschriften

Kuriose Corona-Schlagzeilen
Kuriose Corona-Schlagzeilen
+22

Internet-User lüften Rätsel in wenigen Stunden

Es dauerte nur wenige Stunden, bis die ersten User die Streifen als Code identifiziert und das Rätsel sogar gelöst hatten. Selbst der leitende Ingenieur des "Perseverance"-Projekts zeigte sich über die Schnelligkeit erstaunt. "Es sieht so aus, als hätte das Internet den Code in etwa sechs Stunden geknackt! Oh Internet, gibt es irgendetwas, das du nicht kannst?", schrieb er auf Twitter und lieferte die Lösung des Rätsels für alle, die nicht so schnell waren, gleich mit.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Sprengmeister Erdoğan – Jetzt droht der große Knall
Recep Tayyip Erdoğan: Der türkische Präsident blockiert die Aufnahme von Schweden und Finnland in die Nato.


Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Im Muster des Fallschirms sind insgesamt vier Ringe zu sehen, auf denen sich ein 7-Bit-Code verbirgt. Decodiert man diesen Code, wird die versteckte Botschaft der Nasa lesbar. Sie besteht aus drei Worten und einer Zahlenfolge: "Dare Mighty Things 31 11 58 N 118 10 31". Die Worte heiĂźen ĂĽbersetzt "GroĂźes wagen", das Medienberichten zufolge das inoffizielle Motto der "Perseverance"-Mission sein soll. Und auch die Zahlenfolge ist kein Zufall. Es handelt sich dabei um die Koordinaten des Jet Propulsion Laboratory (JPL), in dem der Rover gebaut wurde.

Auf einer Pressekonferenz verriet der Leiter der Landung, Allen Chen, dass die Nasa-Ingenieure regelmäßig geheime Botschaften in ihren Missionen verstecken. Sie sollen dafür da sein, andere zu inspirieren. Wie die amerikanische Plattform "The Verge" scheibt, waren schon beim Rover "Curiosity", der im Jahr 2012 auf dem Mars landete, versteckte Nachrichten zu finden. In den Aluminumrädern des Rovers waren winzige Löcher als Morsecode angeordnet, den "Curiosity" beim Erkunden auf der Marsoberfläche hinterließ. Entschlüsselt ergab der Code die Buchstaben "JPL" – ein Verweis auf das Hauptquartier der Wissenschaftler.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Rahel Zahlmann
  • Adrian Roeger
Von Rahel Zahlmann, Adrian Röger
NASA

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website