Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik >

Lou Ottens, der "Vater" der Kompaktkassette und CD ist gestorben

Lou Ottens  

Erfinder der Kompaktkassette ist gestorben

10.03.2021, 15:16 Uhr | str, t-online

Lou Ottens, der "Vater" der Kompaktkassette und CD ist gestorben. Jemand beschriftet eine Kompaktkassette: Der Erfinder der Kompaktkassette Lou Ottens ist im Alter von 94 Jahren gestorben.  (Quelle: imago images/Michael Eichhammer)

Jemand beschriftet eine Kompaktkassette: Der Erfinder der Kompaktkassette Lou Ottens ist im Alter von 94 Jahren gestorben. (Quelle: Michael Eichhammer/imago images)

Lou Ottens gilt als Vater der Kompaktkassette und der CD. Wie jetzt bekannt wurde, ist der niederländische Ingenieur am vergangenen Wochenende im Alter von 94 Jahren gestorben. 

Bis in die 90er-Jahre hinein war die Kompaktkassette der wichtigste Tonträger weltweit, ehe sie von der CD abgelöst wurde. Mit ihr war es erstmals für jedermann möglich, Musik aufzunehmen und zu verbreiten. Sogenannte "Mix-Tapes" mit selbst zusammengestellten Stücken prägten eine ganze Generation und veränderten auch die Musikindustrie maßgeblich. 

Zu verdanken haben wir diese bahnbrechende Erfindung dem Niederländer Lou Ottens. Der Ingenieur war ab Beginn der 60er-Jahre als Produktentwickler für die Marke Philips tätig und hat dort nach der Kompaktkassette auch die Entwicklung der Compact Disc (CD) vorangetrieben. 

Mehr als 100 Milliarden verkaufte Kassetten

Die Kompaktkassette wurde 1963 erstmals vorgestellt und war Ottens Antwort auf das Tonband, das er als viel zu umständlich und sperrig empfand. Die Kassette war deutlich kleiner und einfacher zu bedienen und entwickelte sich in den darauffolgenden Jahrzehnten zum bevorzugten Tonträger für Musik. Mehr als 100 Milliarden Stück wurden seit der Produktvorstellung weltweit verkauft. Erst mit dem Aufkommen der CD – die ebenfalls von einem Team unter Ottens Leitung entwickelt wurde – verloren die Tonbandträger an Bedeutung. 

Ottens soll von dem durchschlagenden Erfolg seiner Tonträger selbst am meisten überrascht gewesen sein. Die Seite "Netherland News Live" zitiert aus einem Interview mit dem Eindhovener Dagblad: "Wir waren wie kleine Jungs, die Spaß am Spielen hatten. Wir hatten nicht das Gefühl, dass wir an irgendetwas Großem arbeiten. Es war eine Art von Sport", soll Ottens über seine Entwicklungsarbeit gesagt haben.  

Auf der Blog-Plattform Tumblr haben Fans unter dem Titel "Lang leve Lou Ottens!" ein virtuelles Denkmal für den bescheidenen Erfinder und die Kassette errichtet. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik

shopping-portal