• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Internet
  • Homeoffice: Apple verliert KI-Chef wegen R├╝ckkehrpflicht ins B├╝ro


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextKoalition baut ├ľkoenergien massiv ausSymbolbild f├╝r einen TextItalien ruft D├╝rre-Notstand ausSymbolbild f├╝r einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild f├╝r einen TextFDP schl├Ągt zweite Sprache in Beh├Ârden vorSymbolbild f├╝r einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild f├╝r einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rstin Charl├Ęne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild f├╝r einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschende G├Ąste auf Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Apples KI-Chef hat gek├╝ndigt, weil er zur├╝ck ins B├╝ro musste

Von t-online, jnm

Aktualisiert am 09.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Blick aus der Vogelperspektive auf das Apple-Hauptquartier Apple Park: Apples Chef der Machine-Learning-Abteilung wollte nicht drei Tage die Woche hierher zur├╝ckkehren m├╝ssen ÔÇô und k├╝ndigte deshalb.
Blick aus der Vogelperspektive auf das Apple-Hauptquartier Apple Park: Apples Chef der Machine-Learning-Abteilung wollte nicht drei Tage die Woche hierher zur├╝ckkehren m├╝ssen ÔÇô und k├╝ndigte deshalb. (Quelle: Arne M├╝seler / www.arne-mueseler.com / CC BY-SA 3.0 DE)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Apple ruft seine Mitarbeiter aus dem Homeoffice zur├╝ck. Nicht allen gef├Ąllt das. Apples vermutlich wichtigster Mitarbeiter im Machine Learning verl├Ąsst deshalb nun sogar das Unternehmen.

W├Ąhrend der vergangenen zwei Jahre hatten insbesondere die gro├čen Tech-Unternehmen ihre Mitarbeiter schnell und komplett ins Homeoffice geschickt. Das verwundert kaum, schlie├člich verf├╝gten Microsoft, Google, Apple und ├Ąhnliche Unternehmen bereits ├╝ber die komplette Infrastruktur, um den Mitarbeitern die Arbeit von zu Hause unkompliziert zu erm├Âglichen.

In diesem Fr├╝hjahr forderten ausgerechnet viele dieser f├╝rs Homeoffice gut aufgestellten Konzerne ihre Mitarbeiter dazu auf, wenigstens teilweise wieder zur├╝ck ins B├╝ro zu kommen, darunter auch Apple. Ab der zweiten Maih├Ąlfte sollen Mitarbeiter mindestens drei Tage in der Woche wieder im B├╝ro arbeiten. Das sorgte bei vielen Mitarbeitern f├╝r ├ärger, etliche protestierten gegen die Forderung und verfassten etwa einen offenen Brief mit der Bitte, die Homeoffice-Pflicht noch einmal zu ├╝berdenken.

Mitarbeiter protestierten gegen die geplante R├╝ckkehr ins B├╝ro

Bislang h├Ąlt Apple aber an seinen Pl├Ąnen fest. Jetzt forderte diese Unternehmenspolitik ein prominentes Personal-Opfer. Ian Goodfellow, der Director of Machine Learning bei Apple, soll nun aus genau diesem Grund gek├╝ndigt haben, schreibt Zo├ź Schiffer auf Twitter:

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Corona-Variante beunruhigt Fachleute
Labormitarbeiterin mit einer Corona-Probe: "Noch bevor wir mit der BA.5-Welle durch sind, m├╝ssen wir uns vielleicht schon auf die n├Ąchste vorbereiten".


Schiffer ist Redakteurin beim Tech-Portal "The Verge" und konnte schon in der Vergangenheit bei verschiedenen Berichten ├╝ber Apples Arbeitskultur zeigen, dass sie sehr gute Verbindungen ins Unternehmen hat. Ihren Informationen zufolge soll Goodfellow in einer Mitteilung unter anderem mit dem Satz "Ich glaube fest daran, dass gr├Â├čere Flexibilit├Ąt die beste Regelung f├╝r mein Team gewesen w├Ąre" seinen Abschied begr├╝ndet haben.

Apple hatte Goodfellow erst 2019 von Google abgeworben. Laut Schiffer war er vermutlich der meistzitierte Machine-Learning-Experte bei Apple. Als Maschine Learning (ML) bezeichnet man eine Teildisziplin des gro├čen Themas K├╝nstliche Intelligenz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Steve Haak, Jan M├Âlleken
AppleGoogle Inc.Microsoft

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website