Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook >

Nutzerzahlen: Facebook erfindet 3 Millionen Deutsche

Wundersames Bevölkerungswachstum  

Facebook erfindet 2,8 Millionen Deutsche

12.09.2017, 12:47 Uhr | jub, t-online.de

Nutzerzahlen: Facebook erfindet 3 Millionen Deutsche. Facebook (Quelle: imago images)

2011 wurde in Deutschland die letzte Volkszählung durchgeführt. Nun kam es dank Facebook zu einer unerwarteten Bevölkerungszunahme. (Quelle: imago images)

Jede Firma, die mit Werbung Geld verdient, ist daran interessiert, viele Leser oder Nutzer auszuweisen. Soweit, so normal. Facebook scheint es allerdings übertrieben zu haben: Die Firma weist Nutzerzahlen aus, die über die Bevölkerungsanzahl hinausgehen.

Laut Statistischem Bundesamt gibt es in Deutschland etwas über 9 Millionen Menschen im Alter zwischen 20 und 29 Jahren. Das reichte dem Facebook-Konzern anscheinend nicht aus – gemäß Firmenangaben hat das soziale Netzwerk eine Reichweite von 12 Millionen Menschen in dieser Zielgruppe. Auf diesen Widerspruch weist Arvind Hickman von der australischen Webseite "Adnews" hin.

Die Volkszählung 2011 (Quelle: imago images)2011 wurde in Deutschland die letzte Volkszählung durchgeführt. Nun kam es dank Facebook zu einer unerwarteten Bevölkerungszunahme. (Quelle: imago images)

In einer von Hickman zitierten Studie wurden die Angaben von Facebook in diversen Ländern mit den offiziellen Bevölkerungsangaben verglichen. Das Ergebnis: Nicht nur in Deutschland begibt sich die Zuckerberg-Firma auf fantastische Reisen, wenn über die eigenen Nutzerzahlen gesprochen wird. In neun untersuchten Ländern wurden Übertreibungen gefunden, die sich auf eine Gesamtsumme von 42 Millionen Menschen addieren lassen.

Land

Facebook-AngabeBevölkerunganteil
20 bis 29 Jahre
Prozent
Deutschland12 Millionen9,2 Millionen130
USA65 Millionen45,7 Millionen142
Vereinigtes Königreich12,2 Millionen8,76 Millionen139
Frankreich10,7 Millionen7,89 Millionen136

Den größten Unterschied zwischen Facebook-Angaben und realistisch möglicher Maximal-Zahl ergibt die Untersuchung in den USA: Hier überschreitet die Facebook-Zahl die tatsächliche Bevölkerung um 42 Prozent. Menschen, die nicht bei Facebook aktiv sind, scheint es offenbar grundsätzlich nicht zu geben.

Facebook verweist darauf, dass es sich um "Schätzungen" handle, die "nicht zum Vergleich mit der Bevölkerungsstatistik gedacht seien". Vielmehr sollen sie zahlenden Werbekunden zeigen, wie viele Facebook-Nutzer "theoretisch" die geschaltete Online-Werbung sehen könnten, berichtet Heise.de.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook

shopping-portal