Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Netflix enttäuscht Erwartungen mit Abonnentenzahlen – Aktie im Sinkflug

Aktie im Sinkflug  

Netflix enttäuscht Erwartungen mit Abonnentenzahlen

17.07.2018, 03:56 Uhr | dpa

Netflix enttäuscht Erwartungen mit Abonnentenzahlen – Aktie im Sinkflug. Das Netflix-Büro in Hollywood: Der Streamingdienst hat Anleger in diesem Quartal enttäuscht. (Quelle: Reuters)

Das Netflix-Büro in Hollywood: Der Streamingdienst hat Anleger in diesem Quartal enttäuscht. (Quelle: Reuters)

Schrumpfende Mitgliedszahlen: Netflix hat die Märkte in diesem Quartal enttäuscht – und damit seine Aktien auf Talfahrt geschickt. 

Das Filmportal Netflix ist im zweiten Quartal nicht so stark gewachsen wie erwartet und seine Anleger reagierten enttäuscht. Im US-Heimatmarkt kamen 670.000 neue Nutzer hinzu, international 4,47 Millionen, wie das Unternehmen am Montag nach US-Börsenschluss mitteilte.

Analysten und auch Netflix selbst hatten mit deutlich größerem Wachstum gerechnet. Ende Juni brachte es der Streaming-Riese insgesamt auf gut 130 Millionen Mitgliedschaften.

Keine "herausragende" Performance

"Wir hatten ein starkes, aber kein herausragendes Quartal", räumte das Unternehmen aus dem kalifornischen Los Gatos ein. Auch der Umsatz blieb trotz eines 40-prozentigen Anstiegs im Jahresvergleich auf 3,9 Milliarden Dollar unter den Prognosen.

Obwohl der Gewinn von 65,6 Millionen auf 384,3 Millionen Dollar (328,0 Mio. Euro) wuchs, war die Enttäuschung an der Wall Street groß. Die Aktie fiel nachbörslich zunächst um rund 13 Prozent. Allerdings hatte sich der Kurs seit Jahresbeginn auch schon mehr als verdoppelt.

Netflix ist mit Produktionen wie "House of Cards" und "Orange is the new black" bekanntgeworden. Inzwischen hat das Unternehmen Dutzende Serien entwickelt und fügt kontinuierlich Neues hinzu.

Allein im laufenden Jahr will Netflix acht Milliarden Dollar in Fernsehserien und Filme investieren. Auch die Nachzügler auf dem Markt wie Amazon und Apple produzieren längst eigene Formate. Die exklusiven Inhalte binden Kunden und lassen sich später noch lizenzieren. 

Verwendete Quellen:
  • dpa, Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018