Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Google Doodle >

Neues Google-Doodle: 44. Geburtstag der Arecibo-Botschaft an außerirdisches Leben

Neues Google-Doodle  

44. Geburtstag der Arecibo-Botschaft an außerirdisches Leben

16.11.2018, 13:34 Uhr | RRD

Neues Google-Doodle: 44. Geburtstag der Arecibo-Botschaft an außerirdisches Leben. Ein Screenshot des Google-Doodles zum Jubiläum der Arecibo-Botschaft: Am 16. November 2018 ist es 44 Jahre her, dass die verschlüsselte Botschaft ins All geschickt wurde. (Quelle: Screenshot Google)

Ein Screenshot des Google-Doodles zum Jubiläum der Arecibo-Botschaft: Am 16. November 2018 ist es 44 Jahre her, dass die verschlüsselte Botschaft ins All geschickt wurde. (Quelle: Screenshot Google)

Vor 44 Jahren schickten Wissenschaftler eine Botschaft mit Informationen über die Menschheit ins Universum. Google zelebriert diesen historischen Moment mit einem geheimnisvollen Doodle.

Heute ist es 44 Jahre her, dass eine Gruppe Wissenschaftler am Arecibo-Observatorium in Puerto Rico zusammenkam, um einen ersten Versuch zu wagen, Kontakt mit außerirdischem Leben aufzunehmen. Sie schickten dazu eine drei Minuten lange Funkmeldung bestehend aus 1.679 Binärziffern in Richtung einer 25.000 Lichtjahre entfernten Ansammlung von Sternen.

Google nimmt dieses Jubiläum zum Anlass für einen neuen Doodle – so heißen die beliebten Logo-Variationen des Suchmaschinenbetreibers, die sich stets an bedeutenden und auch weniger bedeutenden Ereignissen der Menschheit orientieren. So ehrt das Unternehmen mit Animationen berühmte Künstler und Wissenschaftler, erinnert an Feiertage und 2018 auch die US-Bürger daran zu wählen. Über 2000 Doodles gibt es schon seit dem ersten im Jahr 1998.


Symbol für Leistungsfähigkeit des Teleskops

Eigentlich diente die historische Sendung der Demonstration der Fähigkeiten des extrem leistungsstarken Radioteleskops Arecibos. "Es war ein rein symbolisches Ereignis, um zu zeigen, dass wir es schaffen könnten", sagte Donald Campbell, Professor für Astronomie an der Cornell University, der zu dieser Zeit wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arecibo-Observatorium war. Trotzdem waren einige der Anwesenden zu Tränen gerührt. 

Schriftzug "Go Vote" (deutsch: Geh wählen) in Schrift und Farben des Google-Logos: Am 6. November 2018 ruft Google zur US-Midterm-Wahl auf. Dahinter steckt ein Link zu einer Seite, die US-Bürgern hilft, ihr Wahllokal zu finden. (Quelle: Screenshot Google)Schriftzug "Go Vote" (deutsch: Geh wählen) in Schrift und Farben des Google-Logos: Am 6. November 2018 ruft Google zur US-Midterm-Wahl auf. Dahinter steckt ein Link zu einer Seite, die US-Bürgern hilft, ihr Wahllokal zu finden. (Quelle: Screenshot Google)

Sie wollten etwas „Spektakuläres“ tun, um das neue Teleskop einzuweihen, so erinnert sich der Astronom und Astrophysiker Dr. Frank Drake, der mit seinem Team der Cornell Universität die Botschaft entwickelte. Drake ist der Entwickler der Drake-Gleichung, die es ermöglicht, die Anzahl der Planeten mit außerirdischem Leben in der Milchstraße zu schätzen.

Keine Digital-Tipps mehr verpassen: Folgen Sie t-online.de Digital auf Facebook oder Twitter.

Grundlegende Informationen über die Menschheit

Wenn man die Nachricht entschlüsselt, enthält sie grundlegende Fakten der Mathematik, der menschlichen DNA, des Planeten Erde im Sonnensystem und auch ein Bild einer menschenähnlichen Figur, sowie ein Bild des Teleskops selbst.

Da die Arecibo-Botschaft aber ungefähr 25.000 Jahre brauchen wird, um das beabsichtigte Ziel zu erreichen, wird die Menschheit lange auf eine Antwort warten müssen – die Strecke, die seit dem Versenden am 16. November 1974 zurückgelegt worden ist, ist mit 259 Billionen Meilen nur ein winziger Bruchteil der etwa 146.965.638.531.210.240 Meilen bis zu der Ziel-Sternengruppe.

Inwiefern die Inhalte der Nachricht bis dahin noch aktuell sind wird sich zeigen.

Verwendete Quellen:
  • Google

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Google Doodle

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018