Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalInternet & SicherheitInternet

Netflix: Streaming-Anbieter erhöht die Preise – diese Kunden sind betroffen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAldi-Nord: Erben haben sich geeinigtSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextJanuar-Wetter besorgt MeteorologenSymbolbild für einen TextVanessa Mai zeigt sich oben ohneSymbolbild für einen TextPrinzessin Dianas Ex-Butler hat KrebsSymbolbild für einen TextGaleria-Mitarbeiter: bittere NeuigkeitenSymbolbild für einen TextEx-BVB-Star zurück in der BundesligaSymbolbild für einen TextPopstar heiratet 31 Jahre jüngeres ModelSymbolbild für einen TextDschungel: Fans sorgen sich um CosimoSymbolbild für einen TextKatzenberger sauer auf "Arschkriecher"Symbolbild für einen TextDelfine verbünden sich mit FischernSymbolbild für einen Watson TeaserRTL: Fans lachen über TV-Panne bei IBESSymbolbild für einen TextBund fördert nachhaltige Wohngebäude
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Netflix erhöht die Preise in Deutschland

Von dpa
Aktualisiert am 12.04.2019Lesedauer: 2 Min.
February 28 2019 Barcelona Catalonia Spain Netflix logo exhibited during the Mobile World Con
Preis-Schock: Netflix erhöht seine Preise. (Quelle: Glomex)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Streaming-Anbieter Netflix erhöht seine Preise in Deutschland: Betroffen sind vor allem Kunden, die Filme und Serien in hoher Qualität anschauen wollen.

Der Videostreaming-Dienst Netflix macht in Deutschland zwei von drei seiner Abo-Varianten teurer. Lediglich der Preis des günstigsten Angebots, bei dem man Netflix auf nur einem Gerät und ohne HD-Qualität nutzen kann, bleibt unverändert bei 7,99 Euro pro Monat. Der Preis der mittleren Tarifstufe, in der HD-Auflösung und die Nutzung auf einem weiteren Gerät dazukommen, steigt von 10,99 auf 11,99 Euro pro Monat, wie Netflix in der Nacht zum Donnerstag bekanntgab.


Vorsicht vor diesen Phishing-Attacken im April

Derzeit schicken Betrüger eine Nachricht im Namen von Sigrid Rausings Stiftung. Empfänger sollen angeblich eine Millionen Dollar erhalten. Bei der Nachricht handelt es sich aber nicht um eine echte Mail von Rausings Stiftung, sondern um einen sogenannten Vorschussbetrug. Wer auf die Mail antwortet, wird gebeten, zuvor eine bestimmte Summe zu zahlen – zum Beispiel als Anwaltskosten.
Die Verbraucherzentrale berichtet von neuen Phishing-Versuchen gegen Kunden der Sparkassen und Volks- und Raiffeisenbanken.
+13

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

In der teuersten Variante, die noch bessere Ultra-HD-Qualität beim Bild sowie hochwertigeren Sound bei der gleichzeitigen Nutzung auf bis zu vier Geräten beinhaltet, werden nun 15,99 statt bisher 13,99 Euro fällig. Für Neukunden greift die Erhöhung sofort, für bestehende Nutzer bei der nächsten monatlichen Abo-Verlängerung. In den USA hatte Netflix zuletzt im Januar seine Abos teurer gemacht. Deutschland, Österreich, die Schweiz und Liechtenstein sind die ersten Märkte in Europa, die von dieser Preisrunde betroffen sind.

Netflix begründet die Preiserhöhungen vor allem mit dem breiten Angebot an Eigenproduktionen, für die der Streaming-Dienst viel Geld ausgibt. Bisherige Preisrunden überstand Netflix ohne Nutzerschwund. Der Dienst hat nach jüngsten Angaben 5,2 Millionen Nutzer in Deutschland und insgesamt gut 139 Millionen weltweit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vorsicht vor diesen Haustürgeschäften
Von Richard Gutjahr
DeutschlandNetflix

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website