• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Internet
  • Facebook
  • Mehr Klarheit: Facebook warnt nun beim Teilen alter Artikel


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild f├╝r einen TextRegierung r├Ąt zu NotstromaggregatenSymbolbild f├╝r einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild f├╝r einen TextHandball-WM: Das sind die DHB-GegnerSymbolbild f├╝r einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild f├╝r einen TextMassenschl├Ągerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f├╝r einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild f├╝r einen TextKilometerlange Schlange an FlughafenSymbolbild f├╝r einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild f├╝r einen TextFu├čg├Ąnger von Auto ├╝berrollt ÔÇô totSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Facebook warnt nun beim Teilen alter Artikel

Von dpa
26.06.2020Lesedauer: 1 Min.
Facebook auf einem Tablet: Der Dienst informiert nun vor dem Teilen ├╝ber Alter von Artikeln
Facebook auf einem Tablet: Der Dienst informiert nun vor dem Teilen ├╝ber Alter von Artikeln (Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ob aus Versehen oder mit Absicht: Das Teilen veralteter Nachrichten auf Social-Media-Plattformen kann in die Irre f├╝hren. Facebook will mit einer neuen Funktion gegensteuern.

Facebook will mit einer neuen Funktion das Teilen bereits veralteter Nachrichten auf seiner Plattform einschr├Ąnken. Wenn ein Nutzer einen Nachrichtenartikel weiterleiten will, der ├Ąlter als 90 Tage ist, so wird er k├╝nftig auf diese Tatsache hingewiesen: F├╝r ihn sichtbar erscheint dann ein graues Fenster mit Informationen. Den Nutzern steht es jedoch frei, die Nachricht dennoch zu posten.


So l├Âschen Sie Ihr Facebook-Konto

Die Datenskandale bei Facebook lassen viele Nutzer ├╝ber einen Ausstieg beim sozialen Netzwerk nachdenken. Um Ihr Konto zu l├Âschen, m├╝ssen Sie sich als Erstes in Ihren Account einloggen.
Sobald Sie eingeloggt sind, klicken Sie auf den Pfeil rechts oben, der nach unten zeigt. Das ├Âffnet eine Dropdown-Liste.
+5

Die Aktualit├Ąt eines Artikels sei wichtig, um den Kontext verstehen zu k├Ânnen, schreibt Facebook in einem Blog-Eintrag. Wenn ├Ąltere Beitr├Ąge verbreitet werden, f├╝hre das oft zu "Fehlinterpretationen". Bereits seit dem Jahr 2018 liefert bei einigen Nachrichten die Kontext-Schaltfl├Ąche Informationen ├╝ber die Herkunft von Artikeln.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Facebook

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website