Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Virenscanner im Test: Diesen Programmen können Sie vertrauen

Antiviren-Programme im Test  

Diesen Virenscannern können Sie vertrauen

19.02.2015, 15:10 Uhr | t-online.de

Virenscanner im Test: Diesen Programmen können Sie vertrauen. 42 Virenschutz-Programme und Apps im Test: Das sind die besten Virenscanner. (Quelle: t-online.de)

Die besten Virenscanner: 42 Virenschutz-Programme und Apps im Test. (Quelle: t-online.de)

Das Madgeburger AV-Test Institut hat die besten Antiviren-Programme des Jahres 2014 gekürt: Aus 42 Testkandidaten zeichneten die Tester in fünf Kategorien die Spitzenreiter für PC und Smartphone aus. Untersucht wurde, wie gut ein Programm vor Viren und Trojanern schützt, wie gut es sie entfernen kann und wie es die Benutzung des Computers beeinträchtigt. Deutlich wurde dabei: Kein Programm schafft es in allen Disziplinen auf den ersten Platz. Eine klare Empfehlung gibt es aber trotzdem.

Etwa 55.000 neue Schadprogramme werden pro Monat von AV-Test in Magdeburg registriert, einem der größten unabhängigen Institute für Antiviren-Forschung. Alle sechs bis acht Wochen werden aktuelle und weit verbreitete Sicherheitsprodukte getestet, pro Jahr kommt das Institut auf über 4500 Einzel- und Vergleichstest.

Basierend auf diesen regelmäßigen Tests wurde nun der AV-Test Award 2014 in fünf Kategorien vergeben: beste Schutzwirkung, beste Geschwindigkeit, beste Bedienbarkeit sowie beste Reparatur und bestes Android Sicherheitsprodukt.

Freeware mit schlechter Erkennungsrate

Trend Micro Internet Security erhielt den Award für die beste Schutzwirkung. In nahezu allen untersuchten Fällen schützte die Software vor Malware-Angriffen aus dem Internet, vor bösartigen Webseiten und ebensolchen E-Mails. Es folgten Bitdefender Internet Security auf Platz zwei und F-Secure Internet Security auf Platz drei. Weit verbreitete Schädlinge erkannten alle zu fast 100 Prozent. Mit einer etwas geringeren Quote landete Panda Security Free Antivirus (alias Panda Cloud Cleaner) als bester Gratis-Virenschutz im Mittelfeld.

Zu den Verlierern zählen die Gratis-Scanner AVG AntiVirus Free Edition und Avast Free AntiVirus. Der kostenlose Virenschutz von AVG lieferte von Februar bis Dezember 2014 die niedrigste Trefferquote und bildet das Schlusslicht.

Manche Software bremst den PC aus

Untersucht wurde auch, wie sehr der Virenscanner durch Warnmeldungen, Fehlalarme oder System-Scans das Arbeiten am PC beeinträchtigt. In der Kategorie Geschwindigkeit schlug sich am besten Kaspersky Lab Internet Security. Die folgenden Ränge belegen Bitdefender Internet Security und die weniger bekannte PC-Software Qihoo 360 Internet Security.

Bei der Benutzbarkeit heimste Avira Antivir Pro die Bestnote ein, die Kaufversion des populären Gratis-Virenscanners Avira Free Antivirus. Zweiter und Dritter sind wiederum Kaspersky Lab und Bitdefender.

Doppelsieg für Android

Der Award 2014 für den besten Schutz von Android-Systemen geht wegen Punktegleichstand an zwei Apps: Qihoo 360 MobileSecurity und Cheetah Mobile Clean Master.

Bei Smartphones verzeichnen die Experten die schnellsten Versionssprünge, was die tatsächliche Gefährdungslage gut reflektiert. Von der Sieger-App des chinesischen Sicherheitsanbieters Qihoo ist schon der Nachfolger mit neuem Namen (360 Security – Antivirus Boost) erschienen. Den von AV-Test geprüften Vorgänger gibt es nicht mehr.

Kritische Systemveränderungen rückgängig machen

Die beste Erkennungsrate nützt wenig, wenn die Software das befallene System nach einer Malware-Attacke nicht reinigen und retten kann. Die Tester untersuchten deshalb auch, ob befallene Dateien einfach nur gelöscht werden oder ob eine Software sie reparieren und kritische Systemveränderungen rückgängig machen kann. Am besten schafft das beim Windows-PC das kostenlose Kaspersky Virus Removal Tool, und auf dem Smartphone die Reinigungs-App Malwarebytes Anti-Malware Free.

Fazit: Kein Virenscanner ist perfekt

Mit Bitdefender und Kaspersky Lab für Windows-PC sind Privatnutzer laut dieser Untersuchung also gut beraten, denn es kommt auf die richtige Mischung von Erkennungsrate, Geschwindigkeit und Benutzbarkeit an. Wenn es eine Freeware sein soll, ist Panda Security Free Antivirus die beste Wahl. Zwar erreichte das Tool nur mittlere Werte, landete aber deutlich vor Avast Free Antivirus, AVG AntiVirus Free und den ebenfalls kostenlosen Microsoft Security Essentials.

Beim Smartphone ist die Wahl ungleich einfacher. Die meisten der geprüften Apps, darunter auch einige Gratis-Wächter, bieten nach AV-Test-Angaben einen höherwertigeren Virenschutz als so manche PC-Software.

Update, 14:30 Uhr

In einer früheren Version dieses Artikels hatten wir berichtet, dass Panda Security die Gratis-Software Free Antivirus eingestellt habe. Der Hersteller hat das Programm jedoch nicht eingestellt, sondern nur sehr tief auf seiner Seite versteckt. Man findet es im Produktbereich unter dem Eintrag Panda Cloud Cleaner. Wir haben dies im Text geändert.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal