Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextPutins "Bluthund" droht PolenSymbolbild f├╝r einen TextSchotte bekommt zwei neue H├ĄndeSymbolbild f├╝r einen TextKabarettist mit 85 Jahren gestorbenSymbolbild f├╝r einen TextLauterbach erw├Ągt neue MaskenpflichtSymbolbild f├╝r einen TextPolizei jagt brutale MesserstecherSymbolbild f├╝r einen TextLeichenfund in Essen: Ist es eine Vermisste?Symbolbild f├╝r einen TextYeliz Koc knutscht wieder im TVSymbolbild f├╝r einen TextTopmodel ist wieder schwangerSymbolbild f├╝r einen TextBMW iX kommt in neuer SportausgabeSymbolbild f├╝r einen TextChristi Himmelfahrt: Bedeutung des FeiertagsSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserEx-"GNTM"-Kandidatin erneuert Kritik an Heidi Klum

Chrome-Browser warnt bei unsicheren Passw├Ârtern

Von dpa
Aktualisiert am 11.12.2019Lesedauer: 2 Min.
Im Google Chrome Browser ist ein Update verf├╝gbar: K├╝nftig warnt der Browser den Nutzer automatisch, wenn dieser ein unsichere Passwort verwendet.
Im Google Chrome Browser ist ein Update verf├╝gbar: K├╝nftig warnt der Browser den Nutzer automatisch, wenn dieser ein unsichere Passwort verwendet. (Quelle: Robert G├╝nther/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wurde das eigene Passwort gestohlen? Vorf├Ąlle, bei denen Angreifer an Passw├Ârter und Kundendaten gelangen, gibt es viele. Doch wie l├Ąsst sich herausfinden, ob das eigene Passwort betroffen ist? Google hat eine L├Âsung.

Der Chrome-Browser warnt Anwender k├╝nftig, wenn ihre Nutzernamen und Passw├Ârter unsicher sind. Das gilt etwa, wenn sie durch ein Datenleck ├Âffentlich geworden sind. Diese Funktion ist Teil der neuen Version 79 des Browsers, die jetzt in Umlauf gebracht wird, k├╝ndigte der Internetkonzern an.


Chrome: Mit diesen Browser-Tricks surfen Sie schnell, sicher und privat

Eine andere Suchmaschine einstellen ist einfach: Zuerst gehen Sie in die Einstellungen von Chrome, indem Sie oben rechts auf die drei Punkte und dann auf "Einstellungen" klicken. Alternativ k├Ânnen Sie auch in der Adressleiste chrome://settings eingeben. Im Navigationsmen├╝ auf der linken Seite klicken Sie dann auf "Suchmaschine". Dort steht ganz oben normalerweise Google als "In der Adressleiste verwendete Suchmaschine".
Gehen Sie auf "Suchmaschinen verwalten". Dort finden Sie ein paar der beliebtesten Suchmaschinen aufgelistet. Um eine davon als neuen Standard festzulegen, klicken Sie rechts neben dem Link auf die drei Punkte
+13

Der Passwortcheck stand seit einiger Zeit bereits als Chrome-Erweiterung zur Verf├╝gung und ist seit Oktober Teil des Passwortmanagers, der ├╝ber das Google-Konto abrufbar ist. Nun jedoch ist dieses Tool direkt im Browser integriert. Die Funktion ist aktiv, wenn man mit seinem Google-Konto bei Chrome angemeldet ist.

Verbesserter Phishing-Schutz

Zudem wird der Phishing-Schutz im neuen Chrome-Browser verbessert ÔÇô Anwender sollen nun vor noch mehr verd├Ąchtigen Seiten gewarnt werden. Daf├╝r m├╝ssen sie jedoch in den Einstellungen unter "Synchronisierung und Google-Dienste" nicht mehr nur "Safe Browsing" aktivieren, sondern auch "Suchanfragen und das Surfen verbessern". Damit werden aber die URLs aller besuchten Websites an Google geschickt und nicht mehr nur potenziell unsichere URLs.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Wie Petechien aussehen und wo sie sich zeigen
Blauer Fleck und Petechien am Arm


Beim Phishing versuchen Internetbetr├╝ger, etwa ├╝ber Anmeldemasken auf gef├Ąlschten Websites, sensible Daten des Nutzers abzugreifen.

Warnung f├╝r alle hinterlegten Passw├Ârter

Ist man bei Chrome mit seinem Google-Konto angemeldet, wird man k├╝nftig gewarnt, wenn man auf einer als verd├Ąchtig eingestuften Seite ein Passwort eingibt, das im Chrome-Passwort-Manager hinterlegt ist. Bisher gab es diese Art von Warnung nur bei der Eingabe des Google-Konto-Passworts. Wie ├╝blich schlie├čt Google mit der neuen Chrome-Version eine Reihe von Sicherheitsl├╝cken ÔÇô 51 sind es diesmal, zwei davon stuft der Internetkonzern als kritisch ein.

Chrome spielt das Update in der Regel automatisch auf. Nutzer k├Ânnen es aber auch im Einstellungsmen├╝ unter "Hilfe/├ťber Google Chrome" ansto├čen.

Weitere Artikel


Hinweis: Testen Sie den t-online.de-Browser.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Google ChromeGoogle Inc.Phishing

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website