Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Gef├Ąlschte DHL-SMS f├╝hrt in Abofalle

Von t-online, avr

10.01.2020Lesedauer: 1 Min.
Frau tippt auf ein Smartphone (Symbolbild): Mit Links in einer SMS versuchen Betr├╝ger, Nutzer in eine Falle zu locken.
Frau tippt auf ein Smartphone (Symbolbild): Mit Links in einer SMS versuchen Betr├╝ger, Nutzer in eine Falle zu locken. (Quelle: Christin Klose/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextNach Pokalfinale: Tedesco attackiert FreiburgSymbolbild f├╝r einen TextS├Ąnger entdeckt Tumor im HalsSymbolbild f├╝r einen TextWeitere Gewitter drohenSymbolbild f├╝r einen TextSoldat plante offenbar Anschl├ĄgeSymbolbild f├╝r einen TextGeisterfahrerin stirbt bei KollisionSymbolbild f├╝r einen TextMusiker sagt kurzfristig "Fernsehgarten" abSymbolbild f├╝r einen TextAffenpocken: WHO fordert Ma├čnahmenSymbolbild f├╝r einen TextPSG: Trainer-Sensation mit L├Âw?Symbolbild f├╝r einen TextSalihamidzic "nicht zufrieden" mit BayernSymbolbild f├╝r einen TextGina Schumacher teilt witziges SelfieSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHeidi Klum: Unangenehmer Flirt im TV

Kriminelle versuchen immer wieder, ahnungslose Nutzer auf die eine oder andere Weise abzuzocken. Derzeit erhalten User eine SMS, die angeblich von DHL stammt. Stattdessen f├╝hrt die Nachricht in eine Abofalle.

Derzeit versuchen Betr├╝ger, Nutzer mit Spam-Nachrichten in eine Abofalle zu locken: User erhalten eine SMS, die ├╝ber ein unzustellbares Paket berichtet. Wer den Link in der SMS anklickt, landet aber auf einer gef├Ąlschten DHL-Seite. Das berichten verschiedenen Faktencheck-Seiten wie mimikama.at oder onlinewarnungen.de.

Auf der gef├Ąlschten Seite werden Nutzer darauf aufmerksam gemacht, dass ihr Paket angeblich das zul├Ąssige Gewicht ├╝berschreite. Wer das Paket dennoch erhalten m├Âchte, soll einen Beitrag von zwei Euro zahlen und muss in einem Formular entsprechende pers├Ânliche Daten eingeben. Zudem m├╝ssen Nutzer den Nutzungsbedingungen zustimmen und im n├Ąchsten Schritt ihre Kreditkarteninformationen angeben.

Quelle: Mimikama.at

Wer jedoch den Nutzungsbestimmungen zustimmt, schlie├čt ein Abo in H├Âhe von 71 Euro ab ÔÇô der Betrag wird monatlich vom Konto abgebucht. DHL selbst warnte bereits Ende Dezember vor dieser Masche:

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
Weitere Artikel

Vorsicht, Phishing!
Woran Sie Betrugs-Mails sofort erkennen
Ein Angelhaken auf einer Tastatur (Symbolbild): Mithilfe von Phishing-Mails versuchen Kriminelle, an Daten ihrer Opfer zu kommen.

Phishing-Angriff
Vorsicht vor Betrugsmail im Namen von "t-online.de"
Eine Phishing-Mail: Mit solchen Nachrichten versuchen Betr├╝ger an Daten von Nutzern zu kommen.

t-online.de-Browser
Neues Update schlie├čt Sicherheitsl├╝cke
Firefox auf einem Rechner: Wer den Browser nutzt, sollte ihn am besten sofort aktualisieren.


Was tun, wenn ich in die Falle getappt bin?

Mimikama.at r├Ąt, den Anbieter ÔÇô wenn m├Âglich ÔÇô zu kontaktieren und den "unrechtm├Ą├čig zustande gekommenen" Vertrag zu k├╝ndigen und alle Beitr├Ąge zur├╝ckzufordern. Zudem sollten Sie sich auch mit Ihrem Kreditkartenanbieter in Verbindung setzen und die gezahlten Beitr├Ąge zur├╝ckbuchen lassen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutscher Mailanbieter derzeit massiv unter Cyber-Beschuss
  • Jan Moelleken
Von Jan M├Âlleken
DHLSMS

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website