t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalSmartphone

Rufumleitung Festnetz aufs Handy: So einfach richten Sie sie ein


Tipp für Ihren Telefonanschluss
Rufumleitung Festnetz aufs Handy: So gelingt die Einrichtung

t-online, Marc Stöckel

12.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Festnetz- und Mobiltelefon: Sie können Anrufe für Ihren Festnetz-Anschluss bequem auf Ihr Handy umleiten.Vergrößern des BildesFestnetz- und Mobiltelefon: Sie können Anrufe für Ihren Festnetz-Anschluss bequem auf Ihr Handy umleiten.
Auf WhatsApp teilen

Sie bekommen regelmäßig Anrufe auf dem Haustelefon, sind aber viel unterwegs? Dabei hilft eine Rufumleitung vom Festnetz auf Ihr Handy.

Rufumleitung vom Festnetz auf das Handy einrichten

Eine Rufumleitung vom Festnetz auf Ihr Mobiltelefon richten Sie durch sogenannte Tastencodes ein. Das funktioniert unabhängig davon, was für ein Telefon Sie verwenden.

Starten Sie dafür einen Anruf mit Ihrem Festnetztelefon. Der zu wählende Tastencode unterscheidet sich je nach Szenario, für das Sie die Rufumleitung einrichten möchten. Grundlegend gibt es drei verschiedene Anwendungsfälle:

  1. Sofortige Weiterleitung aller eingehenden Anrufe: *21*Zielrufnummer#
  2. Weiterleitung bei Nichtannahme des Anrufs: *61*Zielrufnummer#
  3. Weiterleitung bei besetztem Anschluss: *67*Zielrufnummer#

Bei der Zielrufnummer handelt es sich jeweils um die Rufnummer, auf der Sie die umgeleiteten Anrufe empfangen möchten. Wenn Sie also auf dem Handy die Festnetzanrufe erhalten wollen, geben Sie Ihre entsprechende Mobilfunknummer ein.

Nachdem Sie den passenden Tastencode gewählt haben, hören Sie eine Ansage über den Hörer. Sobald Sie aufgelegt haben, ist die Rufumleitung aktiv.

Hinweis: Für den zweiten Fall, also bei Nichtannahme des Anrufs, können Sie zusätzlich angeben, wie lange Ihr Festnetztelefon klingeln soll, bevor die Weiterleitung erfolgt. Ergänzen Sie dafür im Tastencode einen beliebigen Zeitwert in Sekunden zwischen 5 und 60 nach folgendem Muster: *61*Zielrufnummer*Zeitwert#

So deaktivieren Sie die Rufumleitung wieder

Wenn Sie Ihre Rufumleitung wieder deaktivieren möchten, machen Sie dies ebenso mithilfe von Tastaturcodes. Auch dafür gelten die oben geschilderten drei Anwendungsfälle:

  • Sofortige Weiterleitung aller eingehenden Anrufe deaktivieren: #21#
  • Weiterleitung bei Nichtannahme des Anrufs deaktivieren: #61#
  • Weiterleitung bei besetztem Anschluss deaktivieren: #67#

Erneut folgt nach der Wahl eine Ansage über den Hörer. Nachdem Sie aufgelegt haben, ist die Rufumleitung wieder deaktiviert.

So viel kostet die Rufumleitung vom Festnetz auf das Handy

Die Kosten für die Weiterleitung des Anrufes orientieren sich üblicherweise an dem von Ihnen gewählten Tarif für Ihren Festnetzanschluss. Sie bezahlen folglich die gleichen Minutenpreise, als würden Sie sich selbst vom Festnetz aus auf Ihrem Handy anrufen. Der ursprüngliche Anrufer hingegen trägt weiterhin die Kosten für seinen Anruf auf Ihre Festnetznummer.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website