Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows 11: Microsoft bringt Android-Apps auf den PC

Erste Testphase  

Android-Apps laufen jetzt auf Windows 11

21.10.2021, 12:55 Uhr | t-online, JPH

Windows 11: Microsoft bringt Android-Apps auf den PC. Ein Screenshot des App-Stores: Die ersten Android-Apps für Windows starten in die Testphase. (Quelle: Hersteller/Microsoft)

Ein Screenshot von Windows 11 mit App-Store: Die ersten Android-Apps für Windows starten in die Testphase. (Quelle: Microsoft/Hersteller)

Seit Anfang Oktober ist Windows 11 verfügbar. Auf dem neuen Betriebssystem laufen in Zukunft auch Android-Apps vom Smartphone. Jetzt startet die erste Testphase in den USA.

Die Ankündigung gehörte zu den spannendsten Neuerungen in Windows 11: Android-Apps kommen auf dem PC. Spiele und nützliche Programme laden Sie über den App-Store direkt auf den Computer

Microsoft beginnt nun mit der ersten Testphase. Über das Microsoft-Insider-Programm können Sie daran teilnehmen. Windows Insider ist ein Betatest-Programm, für das sich jeder Windows-Nutzer kostenlos registrieren kann. 

Vorerst ist der Test allerdings nur für Nutzer aus den USA freigeschaltet. Zum Auftakt stehen 50 Apps zur Auswahl.

Programme sollen sich anfühlen wie Windows-Apps

Für die Umsetzung sind mehrere Änderungen notwendig. Dabei hat Microsoft laut eigenen Angaben besonderen Wert auf eine einfache Bedienung gelegt. Die Android-Apps erscheinen wie normale Windows-Programme in der Taskleiste, Nutzer wechseln Fenster und kopieren Inhalte zwischen den Apps. Sie sollen sich dadurch wie native Programme anfühlen.

Damit die Android-Apps auf Windows installiert werden können, braucht es einen Linux-Kernel und das Android-System. Dazu führt Microsoft ein neues Windows-Subsystem ein, das die notwendigen Voraussetzungen integriert. An der Oberfläche von Windows ändert sich dadurch nichts – es bildet nur die technische Grundlage.

Diese Apps sind zum Start verfügbar

Einen Haken gibt es bei den Android-Apps: Den gewohnten Google Play Store, den Android-Nutzer von ihrem Smartphone kennen, wird es nicht geben. Stattdessen integriert Microsoft den Amazon App Store. Die Auswahl an Programmen ist dort deutlich geringer.

Zu den 50 bisher verfügbaren Apps gehören Spiele wie "Lords Mobile", "June’s Journey", "Coin Master", zudem Amazons Kindle und Programme für Kinder wie "Lego Duplo World". In den kommenden Monaten sollen laut Microsoft weitere Apps dazukommen.

Der Start der ersten Testphase zeigt, dass eine Veröffentlichung für alle Windows-Nutzer nicht mehr lange dauern wird. Im Herbst 2022 steht das erste große Update an. Insider rechnen damit, dass die Android-Apps bereits deutlich früher ausgerollt werden.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: