Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalComputerSoftwareWindows 10

DMP-Datei öffnen und zur Fehleranalyse verwenden


DMP-Datei öffnen und zur Fehleranalyse verwenden

gs (hp)

14.11.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Wenn Ihr Computer zu Abstürzen neigt, sollten Sie sich den Ordner TEMP einmal genauer anschauen
Wenn Ihr Computer zu Abstürzen neigt, sollten Sie sich den Ordner TEMP einmal genauer anschauen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNach 27 Jahren: ARD-Sendung eingestelltSymbolbild für einen TextÖlpreise steigen starkSymbolbild für einen TextWeihnachtsmärkte geräumt – EntwarnungSymbolbild für einen TextMultimillionär gewinnt im Lotto – HerzanfallSymbolbild für einen TextSpanien: Deutscher tot im Müll gefundenSymbolbild für einen TextDésirée Nick teilt Nacktfoto mit MessageSymbolbild für einen TextMonaco-Royals: Babybauchfoto im BikiniSymbolbild für einen TextBericht: BVB-Duo vor Winter-WechselSymbolbild für einen TextMassenschlägerei in KinderparadiesSymbolbild für einen TextDroht jetzt eine Sprit-Knappheit?Symbolbild für einen TextVfB-Fans schimpfen über Bruno LabbadiaSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer sichtlich schockiertSymbolbild für einen TextDiese drei Krankheiten drohen "Best Agern"
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Eine DMP-Datei finden Sie in der Regel in Ihrem Ordner TEMP unter Windows. Sie werden unter anderem bei Systemabstürzen kreiert. Die Dateien werden auch als DUMP bezeichnet und dienen der Fehleranalyse bei Problemen mit dem Betriebssystem.

Eine DMP-Datei wird im Ordner TEMP gespeichert

Die DMP-Datei oder DUMP-Datei begegnet Ihnen, wenn Ihr PC mit dem Betriebssystem Windows arbeitet. Es gibt einen Systemordner mit dem Namen TEMP, in dem Dateien gesammelt werden, die für die Arbeit nicht mehr notwendig sind. Wenn Ihr Computer nicht zuverlässig läuft und in gewissen Abständen Systemabstürze produziert, kann sich der Ordner schnell füllen und wichtigen Platz auf der Festplatte verbrauchen.

In der Regel können Sie die Dateien aus dem Ordner TEMP löschen, ohne sie vorher zu analysieren. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht den Ordner selbst löschen. Dies könnte zu Problemen in der Stabilität des Betriebssystems führen.


Sechs häufige PC-Fehler, die Sie ganz einfach vermeiden können

Der wohl häufigste Fehler, den PC-Nutzer begehen: Sie vergessen, die Daten zu sichern. Ein Backup dauert nicht lange, kann aber etwa bei einem Festplattenausfall den teuren Datenrettungsdienst unnötig machen.
Es kann schnell passieren, dass empfindliche Hardware Schaden nimmt, wenn Sie sie mit einem unhandlichen Staubsauger reinigen. Dennoch muss zumindest die PC-Lüftung regelmäßig vom Staub befreit werden. Lassen Sie den Staubsauger dabei aber nicht auf voller Kraft laufen und entfernen hartnäckigeren Schmutz am besten mit einem Pinsel.
+4

Die Dateien analysieren

In der DMP-Datei werden Informationen zum Absturz des Rechners gespeichert. Diese können Sie jedoch nur analysieren, wenn Sie über Kenntnisse in der Programmierung von Windows verfügen. Es wird unter anderem ein Speicherabbild von der Situation vor dem Crash erstellt. Die Informationen sind jedoch verschlüsselt gespeichert.

Sie brauchen die Informationen aus der Datei nur dann, wenn Sie Ihren Rechner nach dem Absturz nicht mehr zum Laufen bringen. Löschen Sie die Datei nicht, sondern lassen Sie diese von einem Informatiker oder einem Systemspezialisten analysieren. Dieser kann mithilfe eines sogenannten Debuggers, einem Werkzeug zum Diagnostizieren von Fehlern in Computersystemen, gezielt nach dem Problem suchen.

So öffnen und lesen Sie DMP-Dateien

Die Datei können Sie auch selbst öffnen und die Informationen daraus lesen, wenn Sie sich dafür interessieren. Dafür benötigen Sie das Debbuging-Tool "Dumpchk", das Sie aus dem Internet direkt von Microsoft laden können. Sie finden es auch auf der Windows-Installations-CD. Installieren Sie das Tool und laden Sie dann die DMP-Datei hinein. Die Informationen können Sie nicht nur lesen, sondern auch ausdrucken, um sie beispielsweise von einem Techniker analysieren zu lassen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Windows

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website