Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextOrbán verbreitet VerschwörungstheorieSymbolbild für einen TextZDF-Serienstar Rainer Basedow ist totSymbolbild für einen Text17-jähriger Fußballprofi outet sichSymbolbild für einen TextHier drohen heute weitere UnwetterSymbolbild für einen TextSexuelle Belästigung bei S04-PlatzsturmSymbolbild für ein VideoUkrainische Armee sprengt BahnbrückenSymbolbild für einen TextRodel-Olympiasieger beendet KarriereSymbolbild für einen TextAngriff in Kalifornien politisch motiviert?Symbolbild für einen TextNDR äußert sich zur ESC-BlamageSymbolbild für einen Text"Doctor Strange"-Star muss ins GefängnisSymbolbild für einen Watson Teaser"Höhle der Löwen"-Investor stürmt aus dem Studio

Programm für Windows 10 hilft bei Update-Problemen

Von dpa
Aktualisiert am 07.05.2019Lesedauer: 1 Min.
Ein Rechner mit Windows 10 (Symbolbild): Kommt es vor dem Mai-Update zu Problemen, kann ein Windows-Tool helfen.
Ein Rechner mit Windows 10 (Symbolbild): Kommt es vor dem Mai-Update zu Problemen, kann ein Windows-Tool helfen. (Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Falls es beim Mai-Update für Windows 10 zu Problemen kommt, kann es an den Einstellungen des Betriebssystems liegen. Für diesen Fall hat Microsoft ein Hilfswerkzeug bereitgestellt.

Auf Windows-10-Rechnern können bestimmte Einstellungen und andere Umstände dazu führen, dass größere Funktionsupdates nicht automatisch installiert werden. Bevor Ende Mai das nächste größere Update (Windows-10-Version 1903) verteilt wird, lohnt es sich deshalb zu prüfen, ob überhaupt schon die letzte große Aktualisierung aus dem Oktober 2018 (Version 1809) eingespielt ist. Hier rät Microsoft Nutzern zu schauen, auf welchem Versionsstand ihr System ist. Dazu gibt man einfach "winver" (ohne Anführungszeichen) in das Eingabefeld neben der Windows-Start-Schaltfläche ein.


So werden Sie Windows-Insider

Mit dem Windows-Insider-Programm können Sie kommende Windows-Versionen vorab testen. Dafür müssen Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto für das Programm anmelden. Das geht so:
Öffnen Sie die "Einstellungen", indem Sie auf Start oder die Windows-Taste drücken und das Zahnrad wählen.
+9

Handelt es sich bei der installierten Version noch um 1803, sollten Nutzer den sogenannten Update-Assistenten herunterladen. Das Programm lädt und installiert ausstehende Funktionsaktualisierungen.

USB-Speicher vor Update rausziehen

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Konsequenzen beim NDR? Sender äußert sich zur ESC-Blamage
Eurovision Song Contest 2022: Malik Harris landete für Deutschland auf dem letzten Platz.


Das Telekommunikationsportal "Teltarif.de" rät Nutzern, für Funktionsupdates reichlich Zeit einzuplanen. Je nach Rechner und Internetverbindung dauerten diese zwei bis fünf Stunden.



Fehlermeldungen bei der Installation ließen sich häufig vermeiden, indem man vorher externe USB-Speicher abzieht oder SD-Speicherkarten entfernt. Virenscanner oder Optimierungsprogramme werden vor dem Update am besten deaktiviert. Und vor einem großen Update schade es nicht, seine Daten auf einem externen Datenträger zu sichern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
MicrosoftWindows

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website