Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Windows 10 >

Windows 10: Mai-Update sorgt für nerviges Tonproblem

Schrille Geräusche bei Windows 10  

Mai-Update sorgt teilweise für nerviges Tonproblem

17.05.2021, 11:31 Uhr | jnm, t-online

Windows 10: Mai-Update sorgt für nerviges Tonproblem. Windows 10: Audio-Probleme nach jüngstem Update (Quelle: imago images/STPP)

Windows 10: Audioprobleme nach jüngstem Update (Quelle: STPP/imago images)

Nach dem jüngsten Windows-Update kommt es bei manchen Nutzern offenbar zu Audioproblemen. Sie berichten von Aussetzern und nervigen Störtönen. Wer betroffen ist und was man gegen die Störungen tun kann.

Am vergangenen Dienstag hat Microsoft im Rahmen seines monatlichen "Patch Tuesday" wieder eine Reihe von Fehlerkorrekturen für Windows 10 ausgespielt. Nicht selten können diese Patches jedoch selbst zu Problemen führen. Das berichten Nutzer nun auch nach den Aktualisierungen vom Dienstag.

Wie die Website WindowsLatest.com berichtet, häufen sich seitdem Beschwerden über Tonprobleme unter Windows 10. Konkret betroffen davon sei die jüngste Windows-10-Version 20H2. Laut verschiedenen Foren-Einträgen kommt es zu Aussetzern, andere berichten von hochfrequenten, nervigen Störsignalen. Allerdings trete das Problem längst nicht bei allen 20H2-Systemen auf.

Microsoft bestätigt Problem

Mittlerweile hat auch Microsoft das Problem bestätigt. Demnach ist von den hochfrequenten Störgeräuschen vor allem die "5.1 Dolby Digital"-Audioausgabe betroffen – bei Stereoausgabe tritt das Geräusch nicht auf.

Microsoft arbeite bereits an einer Lösung – bis die fertig ist, könnte es aber noch etwas dauern. Solange gebe es aber folgende Möglichkeiten, um das Problem zumindest zeitweise zu umgehen:

  • Wer in einer speziellen App die Audioprobleme hat, sollte eine andere App ausprobieren. In Browsern etwa trete das Problem nicht auf.
  • Alternativ kann vorübergehend auch der Raumklang deaktiviert werden. Dazu klicken Nutzer mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol unten rechts in der Systemleiste. Unter Lautsprechereinstellungen wählen Sie dann "Stereo" aus.
  • Stattdessen können Nutzer auch in das Suchfeld unten links neben dem Start-Knopf "Raumklang" eintippen. Anschließend wird ihnen "Optionen für Raumklang" angezeigt. Hier lässt sich dann ebenfalls "Stereo" als Ausgabeformat wählen.

Wie Sie mit diesem und anderen Problemen beim Windows-Update am besten umgehen, erfahren Sie hier.

Vermutlich wird Microsoft zum kommenden Patch-Tag am 8. Juni ein Update bereitstellen, das das Problem löst. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software > Windows 10

shopping-portal