• Home
  • Digital
  • Computer
  • Software
  • Microsoft-Browser: Internet Explorer lebt in Edge weiter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier droht jetzt StarkregenSymbolbild für einen TextBVB verlängert mit StürmertalentSymbolbild für einen TextErsteigerter Koffer enthält LeichenteileSymbolbild für einen TextGasumlage: Scholz verspricht EntlastungSymbolbild für einen TextPegelstand des Rheins bei minus einsSymbolbild für einen TextNach 60 Jahren: Sylt wirft Camper rausSymbolbild für einen TextPhilips trennt sich von seinem ChefSymbolbild für einen TextParis: Dieb will Polizei davonschwimmenSymbolbild für einen TextSoldaten verunglücken vor KaserneSymbolbild für einen TextMareile Höppner teilt Oben-ohne-BildSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen Watson TeaserEurowings kündigt Ende einer Ära anSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Microsoft-Browser: Internet Explorer lebt in Edge weiter

Von dpa
Aktualisiert am 25.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Die Logos von Microsoft Edge Chromium und des alten Internet Explorer: Microsoft tauscht seinen Windows-Browser aus.
Die Logos von Microsoft Edge Chromium und des alten Internet Explorer: Microsoft tauscht seinen Windows-Browser aus. (Quelle: T-Online-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Den Internet Explorer kennt jeder. Doch kaum jemand nutzt ihn noch. Zum Glück: Er ist hoffnungslos veraltet, um nicht zu sagen unsicher. Und Microsoft wird ihn 2022 komplett einstellen.

Microsoft entwickelt den Internet Explorer (IE) schon seit einem halben Jahrzehnt nicht mehr weiter. Der Browser ist technisch und sicherheitstechnisch überholt.


So wechseln Sie in Windows 10 den Browser

Nach dem Upgrade auf Windows 10 ist Microsoft Edge der Standardbrowser. Wer seinen früheren Standardbrowser wie etwa Browser 7.0 oder Firefox aufruft, muss seine Browser-Wahl daher nochmals bestätigen. Mit einem Mausklick ist es jetzt allerdings nicht mehr getan.
Windows 10 leitet die Nutzer automatisch zu dem Untermenü "Standard-Apps" in den Windows-Einstellungen um. Hier lassen sich die Standardanwendungen für unterschiedliche Medientypen festlegen. Erst mit einem Klick auf den voreingestellten Webbrowser Microsoft Edge zeigt Windows die installierten Alternativen an.
+4


Wer ihn noch zwingend benötigt, etwa um spezielle, ältere Anwendungen auszuführen, die in modernen Browser-Umgebungen nicht mehr laufen, sollte dafür den Nachfolger des IE, den Browser Edge nutzen. Denn dieser bietet einen IE-Modus, kann also den Internet Explorer simulieren, ist aber mit Abstand die sicherere Umgebung.

Hinweis: Mit dem t-online Browser surfen Sie sicher und schnell. Hier können Sie den Browser kostenlos herunterladen.

Vom 15. Juni 2022 an haben IE-Nutzerinnen und -Nutzer ohnehin keine Wahl mehr. Zu diesem Datum schickt Microsoft den Internet Explorer endgültig in den Ruhestand. Unter Windows 10 wird der Browser dann nicht mehr laufen.

Für den IE-Modus in Edge gibt Microsoft eine Funktionsgarantie bis mindestens 2029.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Video-Recherchen und Interviews von t-online auf YouTube abonnieren
  • Rahel Zahlmann
  • Arno Wölk
Von Rahel Zahlmann, Arno Wölk
MicrosoftWindows

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website