t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalWlan

Fritz-WLAN-Repeater einrichten – so funktioniert’s


AVM Fritzbox
Fritz-WLAN-Repeater einrichten – So funktioniert’s

t-online, von Stefan Schunck

Aktualisiert am 01.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Fritz WLAN-Repeater steht auf einem Tisch.Vergrößern des BildesDer FRITZ-Repeater von AVM verspricht mehr Reichweite im WLAN-Netzwerk. (Quelle: AVM GmbH/dpa-tmn)
Auf WhatsApp teilen

Sie wollen Ihren Fritz-WLAN-Repeater in Betrieb nehmen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Gerät schnell einrichten und die Reichweite Ihres Funknetzwerks erhöhen.

Egal, ob Sie gerade umgezogen sind oder sich neue Technik angeschafft haben und deswegen nun Ihr Heimnetzwerk konfigurieren wollen. Sie werden bald feststellen, dass in manchen Zimmern die Funkreichweite des WLANs ungenügend ist. Dieses Problem lässt sich sehr einfach durch die Verwendung eines Fritz-WLAN-Repeaters lösen. Er lässt sich in nur wenigen Schritten einrichten und sorgt für eine stabile WLAN-Verbindung im ganzen Haus.

Fritz-WLAN-Repeater per WPS mit der Fritzbox verbinden

Am einfachsten gestaltet sich die Einrichtung eines Fritz-WLAN-Repeaters im Zusammenspiel mit einer Fritzbox. Dafür gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Um den Repeater einzubinden, stecken Sie ihn zunächst in eine Steckdose. Idealerweise sollte die Fritzbox in der Nähe sein. Die Status-LED müsste nun schnell blinken. Sie ist das kleine Licht, neben dem "Info" steht.
  • Der Start dauert ungefähr eine Minute. Dann blinkt die Status-LED langsamer als im ersten Schritt.
  • Nun drücken Sie ganz kurz, für ungefähr eine Sekunde, den Connect-Knopf am Repeater.
  • Sobald Sie die Taste wieder loslassen, muss die Status-LED erneut schnell blinken.
  • Sie haben nun zwei Minuten, um den letzten Schritt durchzuführen. Betätigen Sie die Connect-Taste an der Fritzbox und halten Sie diese so lange gedrückt bis die Connect-LED aufleuchtet. Je nach Fritzbox-Modell können auch noch weitere LEDs leuchten.
  • Wenn am Fritz-WLAN-Repeater nun die LEDs für die Signalstärke dauerhaft leuchten, ist das Gerät für die Nutzung im sogenannten Mesh-Netzwerk komplett eingerichtet. Abhängig von der Empfangsqualität leuchten dann eine oder mehrere Signalstärke-LEDs. Zur Erklärung: In einem Mesh-Netzwerk gibt es nicht einen einzelnen WLAN-Router, sondern es sind mehrere Zugriffspunkte im Haus möglich, zum Beispiel durch das Aufstellen mehrerer WLAN-Repeater in unterschiedlichen Stockwerken. Wenn sich ein mobiles Gerät mit dem WLAN-Netzwerk verbindet, wählt es automatisch den Zugriffspunkt mit dem besten Empfang.
  • Für einen stabilen WLAN-Betrieb sollten mindestens drei von fünf Empfangsbalken angezeigt werden. Sollte die Empfangsstärke für Ihre Endgeräte nicht ausreichend sein, positionieren Sie den Fritz-WLAN-Repeater an einer anderen Stelle.

Wenn Sie diese Schritte durchgeführt haben, ist die erfolgreiche Einrichtung des WLANs damit abgeschlossen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Themen



TelekomCo2 Neutrale Website