• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Geld & Vorsorge
  • Familie & Kinder
  • Bestattungsvorsorge: Diese M├Âglichkeiten gibt es


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

F├╝r diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgf├Ąltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

So planen Sie Ihre Beerdigung nach Ihren W├╝nschen

  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Aktualisiert am 12.07.2021Lesedauer: 4 Min.
Grab auf einem Friedhof (Symbolbild): Bestattungsvorsorge ist f├╝r Hinterbliebene eine gro├če Erleichterung.
Grab auf einem Friedhof (Symbolbild): Bestattungsvorsorge ist f├╝r Hinterbliebene eine gro├če Erleichterung. (Quelle: Robert G├╝nther/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild f├╝r einen TextUS-Polizei erschie├čt AfroamerikanerSymbolbild f├╝r einen TextGeorg Kofler best├Ątigt seine neue LiebeSymbolbild f├╝r einen Text"Tatort"-Umfrage: Stimmen Sie jetzt abSymbolbild f├╝r einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild f├╝r einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ├ägyptenSymbolbild f├╝r einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild f├╝r einen TextBadeunfall bei Summerjam ÔÇô Gro├čfahndungSymbolbild f├╝r einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild f├╝r einen TextNachbarin findet Blutspritzer an Haust├╝rSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild f├╝r einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Stirbt ein Angeh├Âriger, m├╝ssen die Hinterbliebenen nicht nur den Verlust verkraften, sondern sich auch um die Bestattung k├╝mmern. Hat der Verstorbene vorgesorgt, entlastet das deutlich.

Das Wichtigste im ├ťberblick


  • Wozu dient die Bestattungsvorsorge?
  • Wie sorge ich f├╝r meine Beerdigung vor?
  • Kann ich meine Beerdigung zu Lebzeiten bezahlen?
  • Was ist ein Bestattungsvorsorge-Treuhandvertrag?
  • Ist eine Bestattungsversicherung sinnvoll?
  • Ist eine Sterbegeldversicherung sinnvoll?

Es gibt sch├Ânere Dinge, ├╝ber die man nachdenken kann als ├╝ber die eigene Beerdigung. Sinnvoll ist es trotzdem. Denn so haben nicht nur Sie selbst Gewissheit, dass nach Ihrem Tod alles so l├Ąuft, wie Sie es sich w├╝nschen ÔÇô Sie nehmen Ihren Angeh├Ârigen auch eine Last ab.

Eine Bestattung erfordert n├Ąmlich viele Entscheidungen und geht mitunter ordentlich ins Geld. Wir erkl├Ąren, wie Sie am besten f├╝r Ihre Beerdigung vorsorgen, ob eine Versicherung sinnvoll ist und ob Sie bereits zu Lebzeiten alles bezahlen k├Ânnen.

Wozu dient die Bestattungsvorsorge?

Mit einer Bestattungsvorsorge ├╝bernehmen Sie finanziell und organisatorisch die Verantwortung f├╝r Ihre eigene Beisetzung. Sie legen damit fest, wie die Beerdigung ablaufen soll und sorgen daf├╝r, dass Ihre Angeh├Ârigen nicht selbst daf├╝r zahlen m├╝ssen. F├╝r die Hinterbliebenen bedeutet beides in der Regel eine gro├če Erleichterung.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure Hauptst├Ądte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der Pr├Ąsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Wie sorge ich f├╝r meine Beerdigung vor?

Zu einer sorgf├Ąltigen Bestattungsvorsorge geh├Ârt es, den letzten Willen fr├╝hzeitig zu kl├Ąren und m├Âglichst auch schriftlich festzuhalten. Das geschieht zum Beispiel mit einer Bestattungsverf├╝gung.

Diese Notizen brauchen keine speziellen Form und m├╝ssen auch nicht notariell beglaubigt werden. Wichtig sind allerdings Datum und Unterschrift. Sie k├Ânnen daf├╝r ÔÇô m├╝ssen aber nicht ÔÇô einen Anwalt zurate ziehen.

Sind Sie sicher, dass Ihre Angeh├Ârigen in Ihrem Willen handeln, reicht theoretisch auch ein einfaches Gespr├Ąch mit ihnen. Mit einer schriftlichen Verf├╝gung dar├╝ber, wie Ihre Beerdigung ablaufen soll, gehen Sie aber auf Nummer sicher.

Das regeln Sie in einer Bestattungsverf├╝gung

In der Bestattungsverf├╝gung formulieren Sie Ihre konkreten W├╝nsche f├╝r die eigene Beisetzung. Gibt es keine Auskunft von Ihnen, m├╝ssen die n├Ąchsten Angeh├Ârigen alle Entscheidungen treffen.

Eine Bestattungsverf├╝gung kann zum Beispiel Folgendes regeln:

  • Bestattungsart: etwa Erdbestattung im Reihen-, Wahl- oder Erdgrab, Feuerbestattung, See- oder Baumbestattung
  • Soll es eine Trauerrede geben?
  • W├╝nschen Sie religi├Âsen Beistand?
  • Soll eine bestimmte Musik gespielt werden?
  • W├╝nschen Sie bestimmten Blumenschmuck?
  • Wer soll an der Beerdigung teilnehmen?
  • Was soll in Ihrer Todesanzeige stehen?

Tipp: Haben Sie einen Vertrag mit einem Bestatter, k├Ânnen Sie die Antworten auf diese Fragen auch dort festlegen.

So sorgen Sie finanziell f├╝r Ihre Bestattung vor

Wichtig ist aber auch, die entsprechende Summe f├╝r Ihre Bestattungsw├╝nsche zur├╝ckzulegen. Daf├╝r gibt es mehrere M├Âglichkeiten.

So k├Ânnen Sie zum Beispiel das Geld einfach auf einem Tagesgeldkonto ansparen, indem Sie jeden Monat einen bestimmten Betrag ├╝berweisen. Alternativ k├Ânnen Sie einen sogenannten Bestattungsvorsorge-Treuhandvertrag oder eine Sterbegeldversicherung abschlie├čen (mehr dazu unten).

Ist Ihr Nachlass gro├č genug, zahlen die Erben die Bestattungskosten einfach mit diesem ÔÇô dann m├╝ssen Sie gar nicht finanziell vorsorgen. Au├čerdem k├Ânnen Sie einen Testamentsvollstrecker einsetzen. Wann sich das lohnt, lesen Sie hier.

Wichtig: Die Bestattungsverf├╝gung darf keinesfalls Teil des Testaments sein. Denn das wird erst einige Wochen nach dem Todesfall er├Âffnet ÔÇô dann ist die Beerdigung in der Regel schon vorbei. Lesen Sie hier, was Erben ├╝ber eine Testamentser├Âffnung wissen sollten.

Kann ich meine Beerdigung zu Lebzeiten bezahlen?

Ja, das geht. Es kann sinnvoll sein, Ihre Bestattung schon zu Lebzeiten zu finanzieren, wenn Sie das Geld gerne auf einen Schlag bezahlen oder es vor dem Zugriff des Sozialamtes sichern wollen.

Dazu m├╝ssen Sie einen Vertrag mit einem Bestatter abschlie├čen, der in der Regel aus zwei Teilen besteht: erstens einem Vertrag ├╝ber die Bestatterleistung und zweitens einem Vertrag ├╝ber die Zahlungsmodalit├Ąten.

Das Geld k├Ânnen Sie zum Beispiel auf einem Sperrkonto parken oder von einer Treuhandgesellschaft verwalten lassen (siehe unten). Das Bestattungsunternehmen selbst sollten Sie nicht direkt bezahlen. Schlie├člich kann es sein, dass das Unternehmen bis zum Zeitpunkt Ihres Todes gar nicht mehr existiert.

Gut zu wissen: Auch eine gr├Â├čere Bestattungsvorsorge in H├Âhe von zum Beispiel 10.000 Euro kann vor dem Zugriff des Staates gesch├╝tzt sein. Sie m├╝ssen sie also nicht erst aufl├Âsen, bevor Sie Sozialleistungen erhalten k├Ânnen. Das hat das Verwaltungsgericht M├╝nster entschieden (Az.: 6 K 4230/17).

Was ist ein Bestattungsvorsorge-Treuhandvertrag?

Einen Bestattungsvorsorge-Treuhandvertrag schlie├čen Sie mit Ihrem gew├╝nschten Bestatter ab. Sie legen damit Geld einmalig und verzinst auf einem Treuhandkonto an, das vor der Insolvenz des Bestatters abgesichert ist. Auch im Pflegefall werden die Einlagen bis zu einer angemessenen H├Âhe nicht vom Sozialamt angetastet.

Das Konto wird von einer Treuhandgesellschaft verwaltet. Die drei gr├Â├čten in Deutschland sind die BT Bestattungstreuhand, die Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand und das Deutsche Institut f├╝r Bestattungskultur. Die Geb├╝hren schwanken zwischen null Euro, einer Einmalzahlung von 60 Euro und einmalig 2,5 Prozent des eingezahlten Betrags.

Ist eine Bestattungsversicherung sinnvoll?

Eine Bestattungsversicherung greift im Todesfall und zahlt eine vertraglich vereinbarte Summe an die Hinterbliebenen aus. Dabei ist es unerheblich, wie lange Sie zuvor eingezahlt haben. Sie k├Ânnen sie bei einer Krankenversicherung abschlie├čen.

Der Versicherungsschutz gilt je nach Vertrag sofort oder nach einer gewissen Wartezeit. Diese kann zwischen sechs Monaten und f├╝nf Jahren betragen.

L├Ąngere Wartezeiten gibt es vor allem bei Tarifen, die ohne Gesundheitspr├╝fung auskommen. Auch die Kosten sind dann in der Regel h├Âher. Die Beitr├Ąge k├Ânnen Sie von der Steuer absetzen.

Haben Sie fr├╝hzeitig mit der Versicherung begonnen, zahlen Sie meist ab 70 Jahren keine Beitr├Ąge mehr. Beachten Sie: Der Abschluss ist oft nur bis zu einem bestimmten Alter m├Âglich.

Wichtig: Sie k├Ânnen die Bestattungsversicherung in der Regel jederzeit k├╝ndigen, m├╝ssen dann aber mit einem reduzierten R├╝ckkaufswert rechnen.

Ist eine Sterbegeldversicherung sinnvoll?

Eine Sterbegeldversicherung funktioniert wie eine Kapitallebensversicherung, deren Summe Sie frei w├Ąhlen k├Ânnen. Sie sparen sie in Raten an. Die Versicherungssumme wird im Todesfall an Ihre Hinterbliebenen ausgezahlt.

Wie beim Treuhandvertrag darf das Geld bis zu einem angemessenen Betrag nicht f├╝r eventuell anfallende Pflegekosten genutzt werden. Ein Nachteil ist allerdings, dass Sie am Ende draufzahlen k├Ânnten, wenn Sie nach Abschluss der Versicherung noch lange leben.

Sie k├Ânnen Sterbegeldversicherungen auch noch bis ins hohe Alter abschlie├čen, zahlen dann aber h├Âhere Pr├Ąmien. Die Beitr├Ąge k├Ânnen Sie steuerlich absetzen und die Versicherung jederzeit wieder k├╝ndigen. Anbieter sind Versicherungsgesellschaften.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Christine Holthoff
Von Sabrina Manthey, Christine Holthoff
Todesfall
Ratgeber Aktien










t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website