Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Wie lange halten sich Coronaviren in einer Maske auf?

  • Sandra Sperling
  • Nicolas Lindken
Von Sandra Sperling, Nicolas Lindken

Aktualisiert am 22.05.2020Lesedauer: 2 Min.
"Frag mich": Hier beantwortet der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit Fragen der t-online.de-Leser zu Ansteckungsgefahr und Corona-Schutzmasken. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutsche Bahn stellt neuen ICE vorSymbolbild für ein VideoSoldaten attackieren russischen PanzerSymbolbild für einen TextHauptdarstellerin steigt bei ZDF-Serie ausSymbolbild für einen TextRKI warnt vor AffenpockenSymbolbild für einen Watson TeaserNach "Let's Dance"-Aus: "Wieder die Mutti"Symbolbild für einen Text17-Jährige seit neun Tagen vermisstSymbolbild für einen TextNach Unfall: Ermittlungen gegen 34 GafferSymbolbild für einen TextGroßer Angriff auf MailanbieterSymbolbild für einen TextTest: Diese Garnelen schmecken modrigSymbolbild für einen TextLidl reduziert E-Bike auf TiefpreisSymbolbild für ein Video1,5 Meter: Pottwal-Penis vor Verkauf

Ist meine Maske sicher? Können sich Familien trotz Corona treffen? Jonas Schmidt-Chanasit liefert in einer zweiten "Frag mich"-Folge Antworten auf Leserfragen zur Ansteckungsgefahr.

Wie schütze ich mich in der Corona-Krise richtig? Diese Frage beschäftigt auch nach den ersten Lockerungen noch viele. Die Sorgen der t-online.de-Leser erstrecken sich von der Viruslast in einer Maske über die Sicherheitsvorkehrungen bei Familientreffen bis hin zur Ansteckungsgefahr eines Infizierten, der das Virus überstanden hat. Für das Videoformat "Frag mich" haben die t-online.de-Nutzer zahlreiche Fragen eingereicht, denen sich der renommierte Virologe Prof. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit gestellt hat.

Alle Antworten auf die wichtigsten Fragen finden Sie im zweiten Teil unseres Interviews oben im Video oder hier.

Tipps vom Virologen für t-online.de

Prof. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit ist Virologe und Leiter der Virusdiagnostik des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin in Hamburg. Dort forscht er zu exotischen Viren wie Ebola oder Zika und neuen Infektionskrankheiten. Durch Stechmücken übertragbare Viren bilden Schmidt Chanasits Schwerpunkt. An der Universität Hamburg hat der 41-Jährige den Lehrstuhl für Arbovirologie inne.

Auch worauf bei der Verwendung von Masken geachtet werden sollte, was es mit der Dunkelziffer an Infizierten auf sich hat und inwieweit Menschen, die eine Infektion überstanden haben, weiterhin andere mit dem Coronavirus infizieren können, sehen Sie oben im Video oder, wenn Sie hier klicken.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Unwetter zieht Donnerstag und Freitag über Teile Deutschlands
Böen in Deutschland in einer Fußgängerzone (Symbolbild): In den nächsten Tagen wird ungemütliches Wetter erwartet.


In der ersten Folge des "Frag mich"-Interviews hatte Schmidt-Chanasit unter anderem erklärt, welche Risiken durch Lockerungen drohen, was beim Friseurbesuch oder im Restaurant jetzt zu beachten ist und welche Alternative zum Impfstoff aus der Corona-Krise führen könnte. Den ersten Teil finden Sie hier.

Weitere Artikel

Lungenfacharzt zu Covid-19
"Ich bin sicher, dass eine zweite Welle auf uns zukommt"
Corona-Tests an einer Schule in Münster: Experten rechnen mit wieder steigenden Infektionszahlen.

Symptome, Übertragung, Schutz
Die wichtigsten Fragen und Antworten zu SARS-CoV-2
Ein Mann muss husten: Beim ungeschützten Husten kann Sekret aus den Atemwegen in Form von Tröpfchen und Aerosol in die Umgebung gelangen.

Symptome im Vergleich
Coronavirus, Grippe, SARS: Was ist gefährlicher?
Mitarbeiter der Fluglinie Thai Airways bereiten sich auf die Desinfektion eines Jets vor: An Flughäfen in der ganzen Welt werden Vorbereitungen getroffen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen.


"Frag mich" ist ein Format von t-online.de. Wir ermöglichen es unseren Nutzern, Fragen an verschiedene Menschen zu stellen. Seien es berühmte Personen oder Menschen aus dem Alltag. Bei "Frag Mich" können unsere Leser diese Personen mit ihren Fragen konfrontieren. Für Vorschläge zu interessanten Interviewpartnern sind wir immer dankbar: leseraufruf@t-online.de.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Christiane Braunsdorf
Von Christiane Braunsdorf
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen
Coronavirus
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website