t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenAktuelles

test.de zeigt: Mit kleinen Tricks bis zu 1.074 Euro im Jahr sparen


Strom- und Heizkosten senken
Stiftung Warentest zeigt: Mit kleinen Tricks bis zu 1.074 Euro im Jahr sparen

Von t-online, jb

Aktualisiert am 20.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Ein Laptop, Unterlagen und ein Taschenrechner auf einem Tisch: Das Girokonto umzuziehen kann Kostenersparnisse bringen.Vergrößern des BildesBuchhaltung: Damit die Rechnungen des Strom- und Gasanbieters das Konto nicht zu sehr belasten, sollten Sie jetzt schon Maßnahmen ergreifen. (Quelle: AndreyPopov/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Energiepreise kennen nur einen Weg: nach oben. Eine aktuelle Studie zeigt nun, wie sich kleine Sparmaßnahmen wirklich auf Ihr Portemonnaie auswirken.

Das Wichtigste im Überblick


Eine aktuelle Berechnung und Testanalyse von Stiftung Warentest zeigt, dass jeder mit kleinen Maßnahmen im Alltag ordentlich Strom- und Heizkosten sparen kann. Laut den Experten können dabei bis zu 1.074 Euro im Jahr zusammenkommen. Einige Tipps haben wir für Sie zusammengefasst.

Info

Für die Musterrechnung ist Stiftung Warentest von einer dreiköpfigen Familie ausgegangen – zwei Erwachsene (47 und 49 Jahre) sowie ein Kind (7 Jahre). Sie wohnen in einer schlecht gedämmten 75-Quadratmeter-Wohnung.

Dusche

Beim Duschen kann ein Sparduschkopf – Anschaffungspreis zwischen 15 und 50 Euro – eine Ersparnis von bis zu 1.463 Kilowattstunde (kWh) an Strom im Jahr (etwa 497 Euro) sparen. Die zusätzliche Reduzierung der Duschzeit von zehn auf sechs Minuten reduziert den Stromverbrauch um zusätzliche 1.170 kWh. Wenn die Familie zudem die Wassertemperatur um ein Grad senkt, ergibt sich eine jährliche Ersparnis in Höhe von 707 Euro, so Stiftung Warentest.

Heizung

Beim Heizen kann die Musterfamilie ebenfalls deutlich sparen. Mit digitalen Thermostaten und einer Absenkung der Raumtemperatur während der Abwesenheit reduziert sich die Rechnung für ihre Gasheizung um etwa 95 Euro. Wird auch bei Anwesenheit der Raum nur auf 20 anstatt 22 Grad Celsius beheizt, kann die Familie noch einmal jährlich etwa 151 Euro sparen.

Strom

Auch der Stromverbrauch im Haushalt lässt sich mit einfachen Kniffen senken. Hier nennt Stiftung Warentest beispielsweise die Verwendung des Eco-Programms der Waschmaschine oder des Geschirrspülers oder das Trocknen der Wäsche an der frischen Luft.

Diese und noch weitere Tipps führen, so die Experten, zu einer Senkung der Stromkosten um bis zu 109 Euro im Jahr.

Licht aus?

Laut Stiftung Warentest lohnt es sich nicht, das Licht ständig nur kurz ein- und auszuschalten. Voraussetzung: Die alten Glühlampen wurden gegen LED-Lampen getauscht.

Multimedia

Beim Router und Fernseher können Sparfüchse ebenfalls tätig werden. So empfiehlt Stiftung Warentest, den WLAN-Router nachts beziehungsweise wenn er nicht genutzt wird, komplett auszuschalten und die Helligkeit des Fernsehers zu dimmen. Letzteres kann auch beim Laptop sinnvoll sein.

Alle Tipps finden Sie in der aktuellen Ausgabe von "test" (10/2022).

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website