t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
Such IconE-Mail IconMenĂŒ Icon



HomeHeim & GartenAktuelles

Waschmaschine: So teuer ist eine Waschladung


20 bis 90 Grad
Waschmaschine: So teuer ist eine Waschladung

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 20.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Energie einsparen: Beim Betrieb der Waschmaschine sollten Sie eine niedrige Temperatur sowie ein Eco-Programm wĂ€hlen.VergrĂ¶ĂŸern des BildesEnergie einsparen: Beim Betrieb der Waschmaschine sollten Sie eine niedrige Temperatur sowie ein Eco-Programm wĂ€hlen. (Quelle: SERSOL/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Um Strom im Haushalt zu sparen, muss die Waschmaschine nicht gleich ganz aus bleiben. Schon eine Anpassung der Temperatur oder des Programms lohnt sich.

KochwÀsche braucht man in aller Regel nicht mehr. Und sie ist auch um ein vielfaches teurer als WaschgÀnge mit 20, 30 oder 40 Grad.

Der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) hat berechnet, dass man 49 Cent mehr ausgibt, wenn man mit 90 statt 30 Grad reinigen lĂ€sst – mit einer Waschmaschine, die jĂŒnger ist als Baujahr 2014, und durchschnittlichen Stromkosten von 40 Cent je Kilowattstunde.

So kostet eine Waschladung mit:

  • 90 Grad 61 Cent
  • 60 Grad 38 Cent
  • 40 Grad 20 Cent
  • 30 Grad 12 Cent
  • 20 Grad 9 Cent

Aus hygienischen GrĂŒnden ist das heiße Waschen in den meisten FĂ€llen lĂ€ngst nicht mehr nötig. Waschmittel und GerĂ€te sind so gut, dass sie auch bei niedrigen Temperaturen von 30 oder 40 Grad den ĂŒblichen Dreck packen.

In diesen FĂ€llen sollte mit 60 Grad gewaschen werden

Ausnahmen sind laut IKW UnterwĂ€sche und Waschlappen, die man bei nicht weniger als 40 Grad reinigen sollte. KĂŒchentextilien wie SpĂŒl- und GeschirrtĂŒcher werden am besten mit 60 Grad in die Trommel gesteckt. Außerdem sollte man bei ansteckenden Krankheiten sowie Pilzinfektionen 60 Grad anwĂ€hlen.

Und zur Reinigung der Maschine wird empfohlen, zweimal im Monat 60 Grad zu nutzen. Sonst können sich Mikroorganismen aus der SchmutzwĂ€sche im feuchten Milieu der Maschine ansiedeln, sich vermehren und mĂŒffeln.

Noch ein Spartipp: Eco-Einstellung nutzen

Ebenfalls hilft beim Stromsparen die Eco- oder Öko-Einstellung moderner Waschmaschinen anstelle der SchnellwĂ€sche oder den normalen Waschprogrammen. Meistens kann man auch auf eine VorwĂ€sche verzichten.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website