Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau >

Lichtschacht abdichten und sichern: Tipps

Lichtschacht abdichten und sichern: Tipps

14.06.2012, 09:56 Uhr | nb (CF)

Lichtschacht abdichten und sichern: Tipps. Lichtschächte sollten Sie vor Wasser schützen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Lichtschächte sollten Sie vor Wasser schützen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Um einen Lichtschacht vor Regen, Schmutz und sonstigen Störfaktoren zu bewahren, sollte der Hausbesitzer den Licht- und Luftkanal angemessen abdichten und schützen. Es drohen ansonsten Einschränkungen beim Lichteinfall und sogar Überschwemmung des Kellers.

Lichtschächte vor Wasser schützen

Zunächst sollte beachtet werden, dass Lichtschächte und deren Sicherungsmaßnahmen je nach gegebenem Boden und Wasserdruck unterschiedlich ausfallen. Bei einer hohen Wasserbelastung des Bodens sollten spezielle Schächte eingebaut werden, die dem Druck standhalten. Bei schwachem Wasserdruck reichen auch Standardlichtschächte. Heftige Niederschläge können auch Wasseransammlungen im Lichtschacht verursachen, die dann in das Mauerwerk und sogar in den Keller eindringen. Um die Überschwemmungsgefahr zu vermeiden, sind Abläufe notwendig, die das Wasser in die Drainage des Hauses leiten. Dort kann es dann in der Erde versickern. Da auch dieser Ablauf mit Laub oder sogar nistenden Mäusen oder Kröten verstopft werden kann, sollten Sie ihn mit einem speziellen Feingitter abdichten.

So können Sie einen Lichtschacht abdichten

Um den Lichtschacht gut abdichten zu können, sollten Sie schon bei seiner Anlegung die richtigen Vorbereitungen treffen. So ist es beispielsweise zu empfehlen, dass er mit erhöhten Kanten angelegt wird, damit das Regenwasser nicht von den Seiten einfließen kann. Im Nachhinein lässt sich auch eine lockere Versickerungsschicht um den Lichtschacht ziehen. Außerdem können mit Schrauben feste Sicherheitsglas- oder Acrylabdeckungen angebracht werden, die vor Regen, Schnee und Schmutz schützen, so empfiehlt "bauen.de". Wer sich weiterhin lästige Reinigungsarbeiten am Lichtschacht ersparen möchte, sollte sich mit einem Schmutz- und Insektenschutz behelfen. Es gibt mehrere käufliche Systeme. Eines davon ist zum Beispiel ein feines Metallgewebe mit Maschen, das auf den Gitterrost mittels Klemmen befestigt oder auch angeklebt wird. Dadurch lässt sich der Lichtschacht weiter abdichten, da das Eindringen von Laub, Kleintieren und sonstigem Schmutz verhindert wird.

Geben Sie Einbrechern keine Chance

Diebe nutzen gerne Lichtschächte, um über den Keller in das Wohngebäude einzudringen. Sichern die das Gitter also entsprechend, um Eindringlinge abzuwehren. Hierfür lassen sich Gittersicherungen mit Ketten oder Stangen auch für wenige Euro erwerben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal