t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenBauenUmbau & Renovierung

Türen reparieren: Macken richtig ausbessern


Türen reparieren: Macken richtig ausbessern

mp (CF)

20.12.2013Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Mit Öl, Lack und etwas handwerklichem Geschick lassen sich Türen reparieren, die im Lauf der Zeit durch Verschleißerscheinungen leichte Macken aufweisen. Dabei geht es nicht nur darum, dem Quietschen, Knarren und Klemmen ein Ende zu bereiten, auch ausgebrochene Scharniere können wieder ganz gemacht werden.

Türen unterliegen einer starken Beanspruchung

Alte Türen bekommen im Lauf der Zeit ihre Macken. Sie hören es am Knarren und Quietschen und bemerken, dass der Lack abblättert. Die Hauptursache dafür ist die starke Beanspruchung, denn die meisten Türen werden tagtäglich mehrmals geöffnet und geschlossen. Sie müssen kein Profi sein, vieles davon können Sie tatsächlich beheben, wenn Sie selbst Ihre Türen reparieren.

Quietschende Türangeln, schleifende und klemmende Türblätter und auch beschädigte Oberflächen können Sie mithilfe von Lack, Öl und etwas handwerklichem Geschick selbst renovieren und die Tür so auf Vordermann bringen.

Türbänder schmieren oder neu justieren

Gegen das Quietschen und Knarren von Türen beim Öffnen und Schließen brauchen Sie im Normalfall nichts weiter zu tun, als die Türbänder mit Öl zu schmieren. Dazu wird die Tür ausgehängt. Danach wird der nun frei liegende Gewindedorn des Türbandes gesäubert und mit Öl versehen. Am besten verwenden Sie dabei spezielles Öl für Fahrradketten. Bei klemmenden Türen sitzt das Türblatt oft nicht mehr richtig in seinem Rahmen. Durch Heraus- und Hineindrehen können Sie es neu justieren.

Ausgebrochene Scharniere reparieren

Durch Ab- und Wiederaufbau beim Umzug und dem Transport werden Sie auch auf ausgebrochene Scharniere stoßen, wo das Holz der Türen in Mitleidenschaft gezogen wurde. Auch hier können Sie selbst Ihre Türen reparieren und am Schluss mit neuem Lack überstreichen.

Mit spezieller Pattex Knete füllen Sie zunächst die Fehlstellen, nachdem Sie alle losen Reste entfernt haben. Hier und auch bei anderen schadhaften Stellen der Oberfläche der Tür hilft abschließend ein neuer Lackanstrich, welcher der alten Tür ein neues Gesicht gibt.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website