Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Außenputz ausbessern - was zu beachten ist

...

Hausfassade  

Außenputz ausbessern – was zu beachten ist

27.01.2014, 15:38 Uhr | sm (hp), dpa

Außenputz ausbessern - was zu beachten ist. Construction workers plastering the facade of a building (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/kadmy)

Wichtig ist, Schäden des Außenputz an der Fassade umgehend zu reparieren. (Symbolbild) (Quelle: kadmy/Thinkstock by Getty-Images)

Schwüle Hitzeperioden, aber auch Unwetter – inklusive Hagelkörnern – wie in diesem Jahr hinterlassen Spuren an der Hausfassade. Hinweise zum Ausbessern der Putzschicht finden Sie im Anschluss.

Hausbesitzer sollten sich jetzt den Putz ihrer Fassade genau anschauen und diese auf aufgeplatzte Stellen und Risse überprüfen. Durch sie kann im feuchten Herbst und Winter Nässe in die Dämmung und das Mauerwerk eindringen und Schäden verursachen. Inspizieren sollte man auch verdeckte Stellen, etwa direkt unterhalb der Fensterbank.

Lose Stellen des Putzes entfernen

Bevor mit den Ausbesserungsarbeiten begonnen werden kann, sind einige Vorarbeiten zu leisten. Machen Sie lose Stellen am Putz der Fassade ausfindig und kratzen Sie diese mithilfe eines Spachtels möglichst vollständig herunter. Falls der dahinterliegende Untergrund porös ist, ist er ebenfalls zu entfernen. Größere Löcher sollten Sie anschließend mit Armierungsmörtel ausfüllen.

Auch andere Mörtelarten sind verwendbar, diese müssen aber für Außenarbeiten zugelassen sein. Bevor Sie zum Ausbessern übergehen, muss der aufgetragene Mörtel vollständig durchgetrocknet sein. 

Fassade mit Tiefgrund behandeln

Damit der Putz während des Ausbesserns auch wirklich an der Fassade haften bleibt, sind alle zu bearbeitenden Stellen mit Tiefgrund zu behandeln. Dieser steigert die Haftungsfähigkeit und reduziert die Saugeigenschaften des Untergrunds. Wenn der Untergrund dem Putz zu viel Flüssigkeit entzieht, würde er sich durch das schnelle Austrocknen wieder ablösen. Auch eine Vorbehandlung mit Haftgrund ist denkbar. Tiefgrund dringt jedoch weiter in den Untergrund ein, damit ist eine Vorbehandlung mit Tiefgrund effektiver.

Der richtige Außenputz für Ausbesserungsarbeiten

Damit sich die Arbeiten in das Gesamtbild der Fassade einfügen, sollten Sie sich über die Körnung des ursprünglichen Außenputzes informieren. Kaufen Sie zum Ausbessern einen Putz mit abweichender Körnung, werden sich die ausgebesserten Stellen abheben, sodass die Fassade an Einheitlichkeit verliert. Selbstverständlich muss es sich bei der Auswahl um Außenputz handeln. Putz, der für Innenräume verwendet wird, enthält meist Gips und kann Verwitterungen und Nässe nicht standhalten.

Anleitung für die Ausbesserungsarbeiten

Ist der richtige Putz gekauft, gilt es, jenen anzurühren. Beachten Sie dabei die Angaben auf der Verpackung. Grundsätzlich ist Putz für Ausbesserungsarbeiten dünn anzurühren. Dementsprechend ist ein relatives Verhältnis zwischen Wasser und Putz von etwa 1:1 geeignet. Aufgetragen wird die angerührte Masse mithilfe eines Spachtels. Ist der Putz angetrocknet, so verreiben Sie dessen Oberfläche mit einem handelsüblichen feuchten Schwamm, damit er sich stimmig einfügt.

Je nachdem, wie alt die Fassadenfarbe ist, wird eventuell ein Neuanstrich der gesamten Fläche notwendig. Handelt es sich um eine neue Fassadenfarbe, so sind lediglich die ausgebesserten Stellen mit der entsprechenden Farbe nachzustreichen. 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018