• Home
  • Heim & Garten
  • Bauen
  • Hausbau
  • Bauherren aufgepasst: So finden Sie MĂ€ngel an Ihrem Haus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextEM-Aus fĂŒr WeltfußballerinSymbolbild fĂŒr einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild fĂŒr einen TextEU-Land fĂŒhrt Wehrpflicht wieder einSymbolbild fĂŒr einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild fĂŒr einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild fĂŒr einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild fĂŒr einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild fĂŒr einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild fĂŒr einen TextWilliams' Witwe enthĂŒllt DetailsSymbolbild fĂŒr einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFC Bayern vor nĂ€chstem Transfer-HammerSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

So finden Sie BaumÀngel an Ihrem Haus

dpa-tmn, Isabelle Modler

Aktualisiert am 04.05.2021Lesedauer: 4 Min.
Riss in der Fassade: BaumÀngel zeigen sich oft erst, wenn es zu spÀt ist.
Riss in der Fassade: BaumÀngel zeigen sich oft erst, wenn es zu spÀt ist. (Quelle: Lex20/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beim Bauen können Fehler passieren. Zwar gibt es hÀufig ein WissensgefÀlle zwischen Unternehmer und Auftraggeber, doch einige Dinge können auch Laien erkennen. Worauf Sie achten sollten.

Das Wichtigste im Überblick


Die Fußbodenheizung wurde falsch verlegt, in den WĂ€nden sitzt Feuchtigkeit, die WasseranschlĂŒsse befinden sich an der falschen Stelle: Beim Hausbau kann einiges schiefgehen.


Foto-Show: Die hÀufigsten BaumÀngel im privaten Hausbau

Die hÀufigsten BaumÀngel: Dach
Die hÀufigsten BaumÀngel: Dach 1
+10

Laien erkennen solche MĂ€ngel oft erst, wenn es zu spĂ€t ist oder die Folgen offensichtlich sind: etwa der Boden kalt bleibt, an WĂ€nden Schimmel auftritt oder die KĂŒchenplanung nicht hinhaut.

Baustelle regelmĂ€ĂŸig kontrollieren

HÀufig sind Bauherren dann auf das Wissen eines SachverstÀndigen angewiesen, dem die MÀngel bei der Abnahme einzelner Arbeitsschritte oder der finalen Bauabnahme auffallen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
BR-Sportmoderatorin stirbt mit 47 Jahren
Andrea Otto (hier im Jahre 2006): Die Moderatorin wurde nur 47 Jahre alt.


Doch manche Probleme können auch Bauherren erkennen – und unter UmstĂ€nden durch rechtzeitiges Eingreifen und Nachfragen sogar verhindern. Bauherren sollten daher die Baustelle regelmĂ€ĂŸig besichtigen – auch wenn die Handwerker nicht da sind – und alles kontrollieren. Das gilt insbesondere, wenn ein neuer Arbeitsabschnitt beginnt. Wann es sich besonders lohnt, genauer hinzuschauen:

Richtige Planung und SonderwĂŒnsche vermerken

Vieles beginnt schon bei der genauen Planung. Bauherren sollten sich ihre WĂŒnschen vorab bewusst machen und diese im Bauplan detailliert festlegen. Florian Becker, GeschĂ€ftsfĂŒhrer vom Bauherren Schutzbund rĂ€t: "WĂ€hrend der Bauphase sollten Sie möglichst wenig umplanen. Denn jede Umplanung ist immer eine Fehlerquelle. Außerdem entstehen dadurch oft hohe Mehrkosten."

"Auch alle SonderwĂŒnsche, die im Bauplan nicht vorkommen, weil sich der Hausanbieter den Aufwand sparen will, können spĂ€ter Probleme bereiten", sagt Marc Ellinger, SachverstĂ€ndiger vom Verband Privater Bauherren (VPB).

Denn auch wenn Bauherren beispielsweise mit dem Chef einer Handwerksfirma alles detailliert besprechen, können Informationen etwa durch Krankheit eines Kollegen oder fehlende Absprachen verloren gehen.

Anlieferung und Lagerung von Baumaterial

Bauherren sollten darauf achten, ob geliefertes Baumaterial trocken und unbeschĂ€digt auf der Baustelle ankommt. "Nicht jeder Riss beispielsweise im Holz ist ein Problem. Wer aber grĂ¶ĂŸere SchĂ€den entdeckt, sollte aussagekrĂ€ftige Fotos davon machen, nachfragen und die Baufirma darauf hinweisen", rĂ€t Marc Ellinger.

Baustelle: Sie sollten darauf achten, ob geliefertes Baumaterial trocken und unbeschÀdigt auf der Baustelle ankommt.
Baustelle: Sie sollten darauf achten, ob geliefertes Baumaterial trocken und unbeschÀdigt auf der Baustelle ankommt. (Quelle: filmfoto/getty-images-bilder)

Die Handwerker mĂŒssen dafĂŒr sorgen, dass sie etwa Holz, DĂ€mmungen oder Platten vor der Witterung geschĂŒtzt lagern. "Eine Plane sollte das Baumaterial nach Feierabend abdecken, aber auch wĂ€hrend der Bauarbeiten wenn etwa Regen aufzieht", rĂ€t Florian Becker.

"Das ist wichtig, damit etwa die DĂ€mmung nicht aufweicht und keine Feuchtigkeit ins Holz zieht", sagt der Bauexperte. "Sonst bekommen Sie die Feuchtigkeit, die beispielsweise in die DĂ€mmung eingedrungen ist, spĂ€ter nicht mehr aus dem Haus", sagt Becker. Eine mögliche Folge wĂ€re dann Schimmel an den WĂ€nden. "Auch auf Mauerkronen und die Oberseite der BrĂŒstung gehört jeweils eine Folie. Die Abdeckung sollten die Handwerker beschweren, damit sie nicht wegweht", sagt Ellinger.

Auf das Wetter und Temperaturen achten

Nicht nur Regen auch andere Witterungsbedingungen können die AblĂ€ufe auf einer Baustelle beeinflussen. "Eine Bodenplatte sollten Handwerker beispielsweise weder bei Frost noch bei Hitze gießen. Das gilt insbesondere bei Temperaturen unter minus fĂŒnf Grad, wenn die Handwerker kein Frostschutzmittel verwenden", sagt Becker.

HĂ€ufig ist es auch ein Problem, wenn es zu heiß ist. "Bei 30 bis 35 Grad kann es passieren, dass der gegossene Beton zu schnell abtrocknet. Dann entstehen Risse", sagt Becker. Es sei denn, die Handwerker halten die Bodenplatte feucht genug – sie mĂŒssen sie also abdecken und wĂ€ssern.

"Es gibt klare Temperaturvorgaben, die Handwerker bei der Lagerung und dem Einsatz der Baumaterialien beachten mĂŒssen", sagt Ellinger. Die Angaben stehen auf dem Gebindezettel – und sind daher auch fĂŒr den Bauherren ĂŒberprĂŒfbar." Wer feststellt, dass Handwerker Grenzen ignorieren, sollte die Baufirma informieren – und gegebenenfalls auch den BausachverstĂ€ndigen, wenn diese nicht reagiert.

Wenn absehbar ist, dass es die kommenden Tage besonders heiß, kalt oder regnerisch wird, sollten Laien bei der Baufirma nachfragen, welche Arbeitsschritte anstehen und welche Maßnahmen diesbezĂŒglich geplant sind. "Oft hilft es, solche Dinge anzusprechen. Die Reaktion der Baufirma gibt auch Aufschluss darauf, ob sie entsprechend vorausschauend solche Dinge einplanen", sagt Becker

Beim Außenputz an die Sonne denken

Bringen Handwerker den Außenputz an, lohnt es sich ebenfalls das Wetter im Blick zu behalten. Klar, bei Starkregen sollte der Arbeitsschritt vertagt werden, doch was gilt an einem sonnigen Tag?

"Idealerweise beginnen Außenputzarbeiten dann frĂŒh morgens. Die Handwerker sollten von SĂŒd, nach West, ĂŒber Nord und Ost die Arbeiten durchfĂŒhren", empfiehlt Ellinger. Dann sei die Gefahr gering, dass der Putz aufbrennt – also durch die Sonne zu schnell trocknet. "So kann man verhindern, dass sich Risse bilden oder der Putz nicht richtig haftet."

Beim Estrich auf AbstÀnde zur Wand achten

"Bevor Handwerker den Estrich gießen, sollten Bauherren kontrollieren, ob es an der Wand rundherum Abstandshalter gibt", rĂ€t Becker. Sind diese Styroporleisten an einer Stelle beschĂ€digt, kann es passieren, dass der Estrich unter UmstĂ€nden an die Wand lĂ€uft und diese berĂŒhrt.

"Durch solche SchallbrĂŒcken kann sich spĂ€ter LĂ€rm auf das gesamte Haus ĂŒbertragen", warnt Becker. Ein Problem, das seines Wissens nach, durchaus hĂ€ufiger vorkommt.

Bald verschwinden die Heizungsrohre unter dem Estrich: Im Ernstfall kann so ein Foto spÀter helfen, mögliche MÀngel zu finden.
Bald verschwinden die Heizungsrohre unter dem Estrich: Im Ernstfall kann so ein Foto spÀter helfen, mögliche MÀngel zu finden. (Quelle: Nestor Bachmann/dpa-tmn-bilder)

Verlegte Leitungen kontrollieren

Die Handwerker haben die Elektronik verlegt. "Bevor sie die WĂ€nde verputzen, sollten Bauherren mit dem Bauplan durch das neue Zuhause laufen und ĂŒberprĂŒfen, ob die Handwerker Steckdosen, Schalter, AnschlĂŒsse an den vorgesehenen Stellen angebracht haben", sagt Becker. Auch die Anzahl der AnschlĂŒsse sollten sie kontrollieren.

Sitzt etwa eine Steckdose zu tief oder zu weit links, könne dies spĂ€ter die gesamte KĂŒchenplanung durcheinander bringen, so Becker. Ellinger nennt ein konkretes Beispiel: "Blöd wĂ€re es etwa, wenn ein KĂŒchenblock mitten im Raum geplant ist, aber es in der Mitte keinen Strom- oder Wasseranschluss gibt."

Ellinger rĂ€t: "Bauherren sollten sich die Position und den Verlauf der Leitungen genau notieren." Das Ganze hat einen weiteren Vorteil: "Sind die WĂ€nde verputzt, wissen Bewohner genau, wo die Leitungen verlaufen – sehr praktisch, wenn Sie beispielsweise einen Nagel in die Wand schlagen wollen, um ein Bild aufzuhĂ€ngen".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website