Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen >

Blau, gelb und weiß-rot: Was bedeuten die kleinen Schilder an Häusern?

Blau, gelb und weiß-rot  

Was bedeuten die kleinen Schilder an Häusern?

09.06.2021, 15:23 Uhr | jb, t-online

Blau, gelb und weiß-rot: Was bedeuten die kleinen Schilder an Häusern?. Hinweisschilder (Quelle: imago images/teutopress )

Hinweisschilder: Die Schilder deuten auf Straßeneinbauten hin. (Quelle: teutopress /imago images)

Sie hängen an Fassaden, Zäunen oder Laternen: Etwa postkartengroße Aluminiumschilder in Gelb, Blau oder Weiß mit einem roten Rahmen. Wozu sind sie gut? Und was bedeuten die Zahlen und Buchstaben darauf?

Beim Gang durch die Straßen oder um das eigene Haus hat sie sicherlich schon jeder einmal gesehen: Kleine Aluminiumschilder, die an Pfählen, Häuserwänden oder gar Zäunen befestigt sind. Auf was sie hindeuten, lässt sich allerdings nur schwer entziffern. Denn auf ihnen sind lediglich Zahlen, vereinzelt Buchstaben sowie Striche zu sehen. Dadurch wirken sie oft sehr kryptisch. 

Die Schilder sind nicht unwichtig. Es handelt sich dabei um Hinweisschilder zu Straßeneinbauten. Teilweise werden sie auch Schieber- oder Armaturenschilder genannt. Sie geben an, wo unter der Erde sich bestimmte Leitungen und Rohre – beispielsweise für Gas, Wasser oder Strom – befinden.

Mithilfe der Zahlen und Buchstaben auf den Tafeln erfahren die zuständigen Techniker, die genaue Position der Straßenkappe beziehungsweise dem Zugang zu den Leitungen. Sie geben ihnen zudem Hinweise darüber, ob sich unter der Abdeckung eine Strom-, Wasser-, Wärme- oder Gasleitungen befindet sowie um welche Anschlussart es sich handelt. Die Hinweisschilder funktionieren also wie ein Navigationssystem oder eine Art Straßenkarte.

Straßenkappe: Unter diesem Metalldeckel befindet sich eine Gasleitung. (Quelle: imago images/Panthermedia)Straßenkappe: Unter diesem Metalldeckel befindet sich eine Gasleitung. (Quelle: Panthermedia/imago images)

Was bedeuten die Angaben auf den Schildern?

Diese vier Angaben auf den Schildern sind besonders wichtig:

  • Die Farbe,
  • die Zahlen,
  • die Buchstaben, 
  • die Striche.

Die Farbe

Hinweisschild: In der Nähe des Hauses befindet sich ein Wasseranschluss. (Quelle: imago images/Steinach)Hinweisschild: In der Nähe des Hauses befindet sich ein Wasseranschluss. (Quelle: Steinach/imago images)

Die Hinweisschilder zu Straßeneinbauten gibt es in unterschiedlichen Farben: blau, gelb, orange, grau, grün und weiß-rot. Oft sind sie unifarben.

Das blaue Schild weist auf eine Wasserleitung hin.

Eine Gasleitung wird mit einem gelben Schild gekennzeichnet.

Das orangefarbene Schild steht für eine Fernwärmeleitung. In einigen Regionen ist es aber auch rot. 

Ein grünes Schild ist der Hinweis auf eine Abwasserleitung.

Auf Stromleitungen wird mit einem weißen oder grauen Schild hingewiesen.

Eine weiße Tafel mit einer roten Umrandung weist auf einen Hydranten beziehungsweise unterirdischen Wasseranschluss hin. Diese Schilder sind meist wesentlich größer als die anderen.

Die Zahlen

Hydrant: In der Nähe des Schildes befindet sich ein Wasseranschluss – vor allem für die Feuerwehr ist der Hinweis sehr hilfreich. (Quelle: imago images/Steinach)Hydrant: In der Nähe des Schildes befindet sich ein Wasseranschluss – vor allem für die Feuerwehr ist der Hinweis sehr hilfreich. (Quelle: Steinach/imago images)

Die Zahlen geben an, in welchem Abstand vom Schild sich die Straßenkappe oder der Anschluss befindet. Eine Zahl rechts oder links sagt aus, wie viele Meter nach rechts beziehungsweise nach links gegangen werden muss. Die untere Zahl gibt den Abstand nach vorne an.

Steht die Zahl direkt neben den Buchstaben, so ist damit der Rohr- oder Leitungsdurchmesser in Zentimetern gemeint.

Die Buchstaben

Hinweis: Das gelbe Schild zeigt an, dass sich in der Nähe ein Gasanschluss befindet. (Quelle: imago images/Steinach)Hinweis: Das gelbe Schild zeigt an, dass sich in der Nähe ein Gasanschluss befindet. (Quelle: Steinach/imago images)

Die Buchstaben – meist in der oberen linken Ecke – geben an, um welche Art Anschluss es sich handelt. So steht beispielsweise "HA" für Hausanschluss, "AV" für Absperrventil, "AH" für Absperrhahn oder "S" für Schieber – mit einem Schieber kann die Verbindung zwischen zwei Leitungen unterbrochen werden. 

Bei einigen Hinweisschildern für einen Gasanschluss deuten die Abkürzungen "AK" oder "AS" auf einen Absperrkugelhahn beziehungsweise einen Absperrschieber hin.

Die Striche

Das T oder auch der Balken in der Mitte des Schildes dient als Orientierung, also ob sich der Anschluss eher rechts oder links vom Hinweisschild befindet.

Verwendete Quellen:
  • Stadtwerke Solingen
  • Stadtwerke Münster
  • Eigene Recherche
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

Anzeige

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal