t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenBauen

Werkzeug: Die nützliche Funktion der Kugel am Innensechskantschlüssel


Diese Funktion hat die Kugel am Innensechskantschlüssel


Aktualisiert am 18.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Inbusschlüssel: Aufgrund seiner L-Form können mit ihm Schrauben an schwer erreichbare Stellen leicht hinein- oder herausgedreht werden.Vergrößern des Bildes
Innensechskantschlüssel: Aufgrund seiner L-Form können mit ihm Schrauben an schwer erreichbaren Stellen leicht hinein- oder herausgedreht werden. (Quelle: Schöning/imago-images-bilder)

Der Innensechskantschlüssel sieht unscheinbar aus. Doch seine Ausstattung ist sehr durchdacht. Das gilt auch für die Kugel am Ende des Werkzeugs.

Der Innensechskantschlüssel – oder umgangssprachlich auch Inbusschlüssel genannt, obwohl das eine bestimmte Marke ist – ist klein, handlich und platzsparend und daher vor allem beim Aufbauen von Möbeln praktisch. Aufgrund seiner L-Form können mit ihm Schrauben an schwer erreichbaren Stellen leicht hinein- oder herausgedreht werden – gängige Kreuzschlitzschrauber stoßen wegen ihres langen Griffs hier oft und schnell an ihre Grenzen. Es ist also nicht verwunderlich, dass der kleine Wunderhaken häufig in Möbellieferungen zum Selbstaufbau enthalten ist.

Dafür ist die Kugel sinnvoll

Die Innensechskantschlüssel unterscheiden sich dabei nicht nur in ihrer Größe und somit dem Durchmesser. Auch die Ausstattung der kleinen, kompakten Werkzeuge kann verschieden sein. So sind herkömmliche Innensechskantschlüssel, kurz Innensechskant, eher schlicht: L-förmig und sechskantig.

Professionelle Inbusschlüssel hingegen sind oft mit einer kleinen Kugel am Ende ausgestattet. Und dieses Extra erleichtert das Hinein- und Herausdrehen von Schrauben an schwer zugänglichen Stellen enorm. Kann der Innensechskantschlüssel nicht korrekt senkrecht, sondern nur schief in den Schraubkopf gesetzt werden, hat er nicht ausreichend Halt und rutscht ab.

Die Schraube kann nicht festgestellt oder gelöst werden. Mithilfe der Kugel am Innensechskant können Schrauben jedoch selbst dann hinein- oder herausgedreht werden, wenn das Ende nicht im korrekten Winkel in der Schraube sitzt.

Schrauben können häufiger gelöst werden

Neben dem verbesserten Halt auch bei schwer zugänglichen Schrauben hat der Kugelkopf noch einen weiteren Sinn: Schrauben können häufiger gelöst und festgedreht werden, ohne dass ihr Kopf verschleißt. Denn die Kugel sitzt immer korrekt und die Einfräsungen am Schraubkopf fransen nicht aus.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website