Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko > Dekorieren >

Wohnen, Schlafen und Arbeiten im Jugendzimmer

...

Einrichtungsideen  

Wohnen, Schlafen und Arbeiten im Jugendzimmer

02.03.2018, 15:16 Uhr | og, pb

Wohnen, Schlafen und Arbeiten im Jugendzimmer. Modernes Jugendzimmer: Das Zimmer sollte dem Jugendlichen gefallen und Stauraum bieten. (Quelle: Getty Images/Katarzyna Bialasiewicz)

Modernes Jugendzimmer: Das Zimmer sollte dem Jugendlichen gefallen und Stauraum bieten. (Quelle: Katarzyna Bialasiewicz/Getty Images)

Ein kleiner Raum, der Platz zum Schlafen, Hausaufgaben machen und Freunde empfangen bieten soll: Ein Jugendzimmer einzurichten, ist in den meisten Fällen eine Herausforderung.

Die Einrichtung für das Zimmer eines Jugendlichen bedarf einiger Kreativität. Auf Grund der vielschichtigen Nutzung des Raumes ist ein Jugendzimmer einzurichten keine leichte Aufgabe.

Ein Jugendzimmer einrichten bedeutet drei Räume einrichten

Jugendliche benutzen Ihr Zimmer zum Schlafen, Arbeiten und zu Freizeitzwecken. Da dies in der Regel auf einem eher kleinen, selten quadratischen Raum geschieht, sind bei der Einrichtung einige Punkte zur Optimierung zu beachten. Wenn das Bett nicht an der Längsseite, sondern an der Querseite des Zimmers steht, schafft das mehr Stellmöglichkeiten.

Wenn dazu noch als Bett eine Schlafcouch gewählt wird, ist schon ein weiterer Schritt in die multifunktionale Nutzung getan. Zum einen entfällt tagsüber der Schlafzimmercharakter, zum anderen bietet eine Unterschublade außer Platz für die Bettwäsche auch noch weiteren Stauraum für andere Dinge.

Ein schickes Jugendzimmer muss nicht viel Geld kosten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/ondatra-m)Ein schickes Jugendzimmer muss nicht viel Geld kosten. (Quelle: ondatra-m/Thinkstock)

Wählen Sie hohe und schmale statt breite Schränke

Hohe, schmale Schränke haben den Vorteil, dass sie zum einen als Lückenfüller dienen können, zum anderen wirken sie, auf das Zimmer verteilt, nicht so wuchtig. Hohe Schränke auf die Wände verteilt bieten auch den Vorteil, einen Schreibtisch dazwischen integrieren zu können

Wenn Sie ein Jugendzimmer einrichten, gehen Sie davon aus, dass Sie mehr Platz schaffen müssen, als vorhanden ist. Ikea bietet Kleiderschränke mit einer Breite von nur 50 Zentimetern an. Davon drei Stück im Zimmer verteilt, wirkt weniger erdrückend, als ein Schrank mit einer Breite von 1,50 Metern. Ein breiter Schrank würde eine Wand fast komplett einnehmen. Dadurch geht wiederum Stellfläche für andere Teile der Einrichtung verloren.

Wenn Sie ein Jugendzimmer einrichten, können Sie generell mit schmalen Möbeln besser kombinieren. Zwischen zwei hohe Schränken kann eine offene Regalwand montiert werden. Das lockert den Raum auf und bietet Stellfläche für Fernseher, Bücher und Radio.

Gemütlich mit Gelbtönen: In diesem Jugendzimmer wird das Bett tagsüber als Sofa genutzt. (Quelle: Getty Images/Katarzyna Bialasiewicz)Gemütlich mit Gelbtönen: In diesem Jugendzimmer wird das Bett tagsüber als Sofa genutzt. (Quelle: Katarzyna Bialasiewicz/Getty Images)

Jugendzimmer: Ausdruck der Individualität

Die Geschmäcker sind verschieden, so auch bei der Einrichtung. Die Gestaltung des Jugendzimmers sollte vor allem in der Hand des Jugendlichen selbst liegen. Möglicherweise sehen Jugendliche ihren Freiraum dadurch gegeben, dass sie alte Möbel vom Flohmarkt selbst wieder herrichten. Design und Farbe mögen nicht zusammen passen, sind aber Ausdruck der Individualität. Der Schreibtisch muss nicht aus dem Möbelhaus sein, es gibt verschiedene Möglichkeiten, ihn selbst zu bauen. Wenn als Beine alte Holzkisten dienen, die vorne geöffnet sind, entsteht wunderbarer Stauraum für Bücher oder DVDs. Bei der Auswahl und der Gestaltung der Arbeitsplatte gibt es auch unzählige Varianten – von Holz über Glas bis hin zu Europaletten.

Eltern sollten ihren Kindern die Anhaltspunkte geben, auch hinsichtlich des benötigten Stauraumes. Um Schränke kommt niemand herum. Diese sollten in der Größe so bemessen sein, dass sie gerade bei kleineren Räumen den jugendlichen Freiraum optisch nicht einengen.

Jugendzimmer: Verschiedene Blautöne schaffen schöne Akzente. (Quelle: Getty Images/Katarzyna Bialasiewicz)Jugendzimmer: Verschiedene Blautöne schaffen schöne Akzente. (Quelle: Katarzyna Bialasiewicz/Getty Images)

Farben im Jugendzimmer

Grundsätzlich sollten die Jugendlichen auch bei der Farbgestaltung des Jugendzimmers ein Mitspracherecht erhalten. Dies kann sich dann auch im Setzen individueller Farbakzente äußern. So sind beispielsweise farbige Streifen oder auch geometrische Formen eine willkommene Auflockerung und können bei richtiger Verwendung für ein Plus an Lebendigkeit sorgen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Surfen mit bis zu 100 MBit/s: 230,- € Gutschrift sichern
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018