Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko > Osterdekoration >

Ostereier bemalen: Originelle Ideen mit Anleitung

Tipps für Kreative  

Ostereier bemalen: Originelle Ideen mit Anleitung

20.04.2019, 08:45 Uhr | sk, anni, hs, t-online.de

Ostereier bemalen: Originelle Ideen mit Anleitung. Mädchen bemalt Osterei: Wenn Sie Wasserfarben verwenden, dann können die Finger ruhig schmutzig werden. (Quelle: Getty Images/Gonzalo Martinez / EyeEm)

Mädchen bemalt Osterei: Wenn Sie Wasserfarben verwenden, dann können die Finger ruhig schmutzig werden. (Quelle: Gonzalo Martinez / EyeEm/Getty Images)

Verzierte Eier sind eine traditionelle Dekoration zu Ostern. Wir haben einige kreative Impulse zusammengestellt, mit denen Sie hübschen Osterschmuck basteln können.

Ostereier ausblasen oder hart kochen?

Sie können sowohl ausgeblasene als auch hart gekochte Ostereier bemalen. Ausgeblasene Eier dienen als Osterdeko zum Schmücken von Gartensträuchern oder Osternestern. Wenn Sie ein hübsches Osternest selbst basteln möchten, finden Sie hier dazu die Anleitung.

Hartgekochte Eier dagegen dekorieren an Ostern den Frühstückstisch und lassen sich gut verschenken. Sie sind noch essbar, wenn Sie sie mit ungiftigen Farben koloriert haben.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Eier ausblasen: So geht's

Wenn Sie ein ausgeblasenes Osterei gestalten möchten, dann gehen Sie wie folgt vor:

  1.  Säubern Sie die rohen Eier vor dem Ausblasen gründlich, um einer Infektion mit Salmonellen vorzubeugen. Legen Sie die Eier dazu etwa 30 Minuten in ein lauwarmes Essigbad und spülen sie anschließend gründlich ab.
  2.  Bohren Sie die Eier von beiden Seiten vorsichtig beispielsweise mit einer Nadel an.
  3.  Pusten Sie die Eier nicht direkt mit dem Mund aus, sondern nehmen Sie dazu einen Strohhalm. So schützen Sie sich noch besser vor Erregern. Alle Informationen zu Salmonellen finden Sie hier.
  4.  Spülen Sie die Eier anschließend gut ab und tupfen sie trocken.

Wichtig: Reinigen Sie alle Flächen und Gegenstände gründlich, die mit rohen Eiern, Eigelb oder Eiweiß in Berührung gekommen sind. Vergessen Sie nicht, sich auch die Hände zu waschen.  

Tipp: Stecken Sie einen Schaschlikspieß oder einen Zahnstocher durch die Löcher, die Sie zum Ausblasen verwendet haben. So können Sie das Ei beim Färben gut festhalten und die Finger bleiben sauber.

Ausgeblasene Eier bemalen

Osterei bemalen: Die Muster müssen gar nicht aufwendig sein – auch schlichte Motive sind eine hübsche Dekoration. (Quelle: Getty Images/Emilija Manevska)Osterei bemalen: Die Muster müssen gar nicht aufwendig sein – auch schlichte Motive sind eine hübsche Dekoration. (Quelle: Emilija Manevska/Getty Images)

Nun geht es an das Bemalen der Eier. Besonders satt wird der bunte Anstrich mit Acrylfarben aus dem Bastelladen oder dem Schreibwarenhandel. Bemalen Sie ein Ei zunächst komplett in einer Farbe und legen es beiseite, bis die Farbe getrocknet ist.

Danach können Sie die gefärbten Eier individuell mit weiteren Farben verzieren, indem Sie etwa Punkte oder Linien aufmalen. Alternativ lassen sie sich auch mit kleinen Stempelmotiven dekorieren oder mit gut deckenden Filzstiften bemalen.

Mithilfe von Schablonen können Sie gleichmäßige Muster auftragen. Dazu eignet sich zum Beispiel ein Stück Spitze wie Spitzenborte, Spitzenstoff oder Tortenspitze aus Papier. Wickeln Sie die Spitze um das Ei und tragen die Farbe auf – mit Sprühlack lässt sich am einfachsten ein gleichmäßiger Ton erreichen. Danach ziehen Sie die Schablone vorsichtig ab, um die Farbe nicht zu verschmieren. Das feine Spitzenmuster ist nun auf der Eierschale abgebildet.

Hartgekochte Eier bemalen

Wichtig: Benutzen Sie Stifte, Acrylfarben oder Lacke nur für ausgeblasene Eier oder Styroporeier aus dem Bastelladen. Färben Sie hartgekochte Eier ausschließlich mit ungiftigen Farben, die Sie aus natürlichen Zutaten gewinnen.

Eier färben: Mit Petersilie oder Spinat können Sie Eiern eine grüne Farbe verleihen.  (Quelle: imago images/Streiflicht-Pressefoto)Eier färben: Mit Petersilie oder Spinat können Sie Eiern eine grüne Farbe verleihen. (Quelle: Streiflicht-Pressefoto/imago images)

Achten Sie darauf, dass die Eierschale intakt ist. Denn sogar spezielle Eierfarben aus dem Handel können bei empfindlichen Menschen allergische Reaktionen auslösen, wenn sie durch Risse in der Schale ins Innere gelangen.

Anleitung: Eierfärben mit natürlichen, ungiftigen Farben

Natürliche Farben: Rot gewinnen Sie beispielsweise aus Roter Bete, Gelb aus Zwiebeln, Grün aus Petersilie oder Brennnesseln und Violett aus Blaubeersaft. Wählen Sie eine Farbe aus und kochen Sie aus dem entsprechenden Naturstoff einen Sud. Lassen Sie ihn abkühlen und legen das Ei zum Färben hinein. 

Tipp: Falls Sie die Farbe aus einem Saft gewinnen, können Sie die Eier auch direkt darin kochen.

Kreative Ostereier ganz ohne Bemalen

Ostereier mit Filz: Wer nicht malen möchte, kann Styroporeier mit bunten Filzstoffen dekorieren. (Quelle: Getty Images/smirart)Ostereier mit Filz: Wer nicht malen möchte, kann Styroporeier mit bunten Filzstoffen dekorieren. (Quelle: smirart/Getty Images)

Falls Sie bunte Ostereier mögen, sich jedoch nicht die Finger mit Farbe schmutzig machen möchten, können Sie auch auf die folgenden Techniken zurückgreifen:

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal