Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenEnergieHeizung

Heizkosten: So viel kann der Griff zum Pullover sparen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDschungelcamp: Dieser Star gewinntSymbolbild für einen TextDschungelfinale: Patzer sorgt für PremiereSymbolbild für einen TextUSA: Militärschlag gegen Iran möglichSymbolbild für einen TextHockey: Deutschland ist WeltmeisterSymbolbild für einen TextNorovirus-Symptome bei ErwachsenenSymbolbild für einen Text"Tatort": Sie spielten die GeschwisterSymbolbild für einen TextPfand für Weinflaschen kommtSymbolbild für einen TextTote Schlangen bei AltkleidercontainerSymbolbild für einen TextKlopp fliegt aus dem PokalSymbolbild für einen TextMann verliert rund 40 BierkistenSymbolbild für einen TextToter in MüllpresseSymbolbild für einen Watson TeaserIBES: Gigi tritt gegen Cordalis nachSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

So viel kann der Griff zum Pullover sparen

Von dpa
Aktualisiert am 16.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Kuschelig warm: Pullover können helfen, die Heizkosten zu senken.
Kuschelig warm: Pullover können helfen, die Heizkosten zu senken. (Quelle: IMAGO / Panthermedia)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer Heizkosten sparen möchte, sollte die Heizung runterregeln und einen Pullover tragen. Doch wie viel bringt dieser Spartipp wirklich?

Mit dem T-Shirt abends im mollig Warmen auf der Couch zu sitzen, das kostet Heizungswärme und damit jede Menge Energie. Wer einen Pullover trägt, kann das Thermostat runterdrehen. Dieser Spartipp kann funktionieren, ist jedoch allein keine Garantie.

Eine einfache Rechnung

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern hat diese Beispielrechnung gemacht:

Sind die Wohnräume üblicherweise auf 24 Grad geheizt (Stufe 4 am mechanischen Thermostat) und draußen herrschen im Mittel der Heizsaison 5 Grad, besteht eine Differenz von 19 Grad.

Senkt man nun die Raumtemperatur auf 20 Grad (Stufe 3 am mechanischen Thermostat), sinkt der Verbrauch um 4/19. Das sind circa 20 Prozent weniger.

Heizverluste bedenken

Allerdings wird das nur in dem Raum eingespart, in dem heruntergeregelt wurde. Man müsste also in allen beheizten Räumen entsprechend absenken, um einen halbwegs so großen Effekt in der Jahresrechnung zu bemerken.

Der wird zudem immer geringer ausfallen als für einen einzelnen Raum, denn es gibt stets sogenannte Heizungsverluste. Also wenn Wärme durch Schornsteine, Kessel und Rohre in unbeheizten Bereichen des Hauses entweicht. Diese Verluste werden nicht geringer, wenn man die Raumtemperatur senkt, so die Verbraucherzentrale.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So werden Sie Schimmelflecken wieder los
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Verbraucherzentrale

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website