• Home
  • Heim & Garten
  • Energie
  • Heizung
  • Kaminofen-Trends 2014/15: Die neusten Innovationen bei Kamin√∂fen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr ein VideoLotto am Samstag: Die GewinnzahlenSymbolbild f√ľr einen TextNeue Doppelspitze der Linken gew√§hltSymbolbild f√ľr ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild f√ľr einen TextGep√§ck-Chaos in D√ľsseldorfSymbolbild f√ľr einen TextScholz fehlt auf S√∂ders G7-FotoSymbolbild f√ľr einen TextFu√üballstar √ľberrascht mit Wechsel Symbolbild f√ľr ein VideoWo jetzt heftige Gewitter drohenSymbolbild f√ľr einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild f√ľr einen TextJunge stirbt beim S-Bahn-SurfenSymbolbild f√ľr einen Text14-J√§hriger stirbt bei FallschirmsprungSymbolbild f√ľr einen TextFerchichi √ľber Liebesleben mit BushidoSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserAzubi k√§mpft in Armut ums √úberlebenSymbolbild f√ľr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Kaminofen-Trends 2014/15

rw

23.09.2014Lesedauer: 4 Min.
Dank 100 Kilo zusätzlicher Masse heizt dieser Kaminofen noch 10 Stunden, nachdem das Feuer erloschen ist.
Dank 100 Kilo zusätzlicher Masse heizt dieser Kaminofen noch 10 Stunden, nachdem das Feuer erloschen ist. (Quelle: Cera Design)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kamin√∂fen k√∂nnen mehr als nur Feuer machen. Selbst wenn dieses l√§ngst erloschen ist, geben sie noch W√§rme an den Raum ab. Auch als Unterst√ľtzung der Geb√§udeheizung werden Kamin√∂fen immer wichtiger. Einige Hersteller bieten gleich Komplettpakete an, die den Ofen mit einer Solarthermie-Anlage kombinieren. Rein optisch lautet die Devise "Alles ist m√∂glich". Die meisten neuen Kamin√∂fen sind in zahlreichen unterschiedlichen Varianten erh√§ltlich. Das sind die Kaminofen-Trends 2014/15.

Vor allem an grauen, nasskalten Herbst- und Wintertagen schafft ein prasselndes Feuer in einem Kaminofen Behaglichkeit und erhöht den Wohnkomfort ganz erheblich. In den meisten Fällen reicht die erzeugte Wärme aus, damit man den Aufstellraum nicht noch zusätzlich heizen muss - zumindest solange das Feuer brennt.


Foto-Show: Die Kaminofen-Trends 2014/15

Cera Design: Solitherm Thermotte
Hark 95
+11

Kaminofen heizt noch 10 Stunden, nachdem das Feuer aus ist

Sobald das Feuer erlischt, ist Schluss mit der wohlig warmen Behaglichkeit. Der Ofen und mit ihm sein Aufstellraum k√ľhlen schnell aus und jeder Heizeffekt ist weg. Anders sieht es bei √Ėfen aus, die in der Lage sind, einen Teil der erzeugten W√§rmeenergie zu speichern und auch noch nach Erl√∂schen des Feuers nach und nach an den Raum abzugeben. Gleich mehrere Hersteller bieten mittlerweile entsprechende Modelle an.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Der Kreml ist sauer"
Russische Separatistenmilizen in Sjewjerodonezk: Aus der Stadt hat sich das ukrainische Milit√§r mittlerweile zur√ľckgezogen.


Um die W√§rme m√∂glichst lange zu speichern braucht es vor allem eines: Masse. Entgegen kommt den Designern dabei eine schlanke, hohe Form des Ofens, die ohnehin sehr beliebt ist. Dann ist genug Platz f√ľr zus√§tzliche Speichermasse oberhalb des Brennraums, die unsichtbar hinter einer Blende beziehungsweise hinter einer Verkleidung im Ofeninneren verschwindet. Der hessische Hersteller Oranier integriert in sein Ofenmodell "Arkona" beispielsweise 70 Kilo zus√§tzliche Speichermasse. "Diese nimmt die √ľbersch√ľssige W√§rme des Feuers auf und gibt sie ‚Äď auch nachdem die Flammen l√§ngst erloschen sind ‚Äď √ľber einen Zeitraum von bis zu zehn Stunden an den Wohnraum ab."

"Viel hilft viel", erl√§utert auch der Duisburger Hersteller Hark das Speicherprinzip. Je mehr zus√§tzliche Masse hineinpasst, desto besser werde die Speicherkapazit√§t des Kaminofens. Bei Hark lassen sich sogar einige der bestehenden Modelle vom Verbraucher selbst mit zus√§tzlichen Speicherbl√∂cken aus einer speziellen Schamotte-Vergussmasse nachr√ľsten. "Bis zu 55 Kilo zus√§tzlicher Speichermasse k√∂nnen unsichtbar im Ofen untergebracht werden", so der Hersteller. Die Kosten f√ľr die Speicherbl√∂cke zum Nachr√ľsten liegen bei rund 90 Euro.

Auch der D√ľrener Hersteller Cera Design spendierte seinem neuen Modell "Solitherm", getreu dem Motto "Klasse durch Masse", zus√§tzliche 100 Kilogramm in Form einer Beton-Verkleidung aus gro√üformatigen, gl√§nzend polierten Thermotte-Elementen, die in drei Farbt√∂nen angeboten werden. "Mit circa acht Kilogramm Holz sind bis zu zehn Stunden W√§rmeabgabe m√∂glich", verspricht der Hersteller. Die Vorteile liegen auf der Hand: Der Aufstellraum √ľberhitzt nicht so schnell, w√§hrend das Feuer noch lodert, weil nur ein Teil der W√§rme unmittelbar abgegeben wird und k√ľhlt nicht so schnell aus, wenn das Feuer erloschen ist.

Wasserf√ľhrende Kamin√∂fen als Erg√§nzung zur Solarthermie

Soll der Kaminofen nicht nur den Aufstellraum erw√§rmen, sondern die gesamte Geb√§udeheizung unterst√ľtzen, braucht man einen wasserf√ľhrenden Kaminofen. Insbesondere die gro√üen Markenhersteller haben entsprechende Modelle zwar schon l√§nger im Angebot, bieten aber zunehmend auch Komplettl√∂sungen aus einer Hand an, bei denen der Kaminofen zusammen mit einer Solarthermie-Anlage kombiniert wird.

Im sonnenarmen Winter gibt der Kaminofen nur einen Bruchteil der erzeugten Wärmeenergie unmittelbar an den Aufstellraum ab. "Der Rest wird dazu genutzt, eine integrierte Wassertasche zu erhitzen", erklärt Hark-Sprecher Michael Kozlowski. "Ist eine bestimmte Temperatur erreicht, wird das heiße Wasser in den Heizkreislauf eingespeist."

Laut dem Bauherren-Schutzbund kann Solarthermie in den sonnenarmen deutschen Wintermonaten im Schnitt nur etwa zehn Prozent der ben√∂tigten Energie zur Warmwasserbereitung eines Hauses erzeugen, im Sommer hingegen bis zu 90 Prozent. Ein Kaminofen, der ja ganz √ľberwiegend in der kalten Jahreszeit genutzt wird, schlie√üt die Versorgungsl√ľcke, die die thermische Solaranlage im Winter offen l√§sst.

Kamin√∂fen f√ľgen sich dank moderner, individueller Optik in den Wohnraum ein

F√ľr viele Verbraucher sind es aber gar nicht nur rationale Motive, die f√ľr ihre Kaufentscheidung den Ausschlag geben. Sie wollen das Feuer erleben und der Kaminofen soll sich rein optisch m√∂glichst harmonisch in die Wohnung integrieren. Auch wenn der Ofen nicht in Betrieb ist, darf er nicht als Fremdk√∂rper in einem ansonsten sch√∂n und modern gestalteten Wohnraum erscheinen.

So unterschiedlich und individuell wie die Inneneinrichtung kommen deshalb auch viele neue Kaminöfen daher. Der Trierer Hersteller Hase etwa bietet seinen neuen Ofen "Asmara" in elf unterschiedlichen Farbtönen an. Je nach Vorliebe ist die Verkleidung entweder aus Speckstein oder aus glatter beziehungsweise strukturierter Keramik gefertigt.

Den "Arkona" von Oranier gibt es mit einer wei√üen Mineralputz-Verkleidung, die man selbst in der gew√ľnschten Farbe streichen kann, oder mit einer austauschbaren Keramikeinlage, die in drei Farbt√∂nen angeboten wird. F√ľr ihre Modellreihe "Rota" und "Rota Tre" bieten die Hessen eine austauschbare Abdeckplatte in sechs unterschiedlichen Farben oder aus Glas an. Der Feuerraum ist von drei Seiten aus einsehbar.

Gute Sicht aufs Feuer

Ein guter Blick aufs Feuer aus m√∂glichst jedem Winkel ist eine Grundanforderung ans Kaminofen-Design. Die Kunden wollen nicht nur die W√§rme des Feuers sp√ľren, sondern auch sein Flammenspiel erleben. Je nach Modell und Hersteller haben die √Ėfen deshalb Sichtscheiben zu mehreren Seiten hin oder auch einen drehbaren Korpus. Auch runde Brennr√§ume mit nur einer, daf√ľr aber sehr gro√üen Panoramascheibe in der T√ľr sieht man h√§ufig. Die wichtigsten Technik- und Design-Trends der Kaminofen-Saison 2014/15 zeigen wir Ihnen auch in unserer Foto-Show.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website