Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Wandelröschen - Tipps für die richtige Pflege

Wandelröschen: Tipps für die richtige Pflege

15.06.2016, 12:29 Uhr | ks (CF), zuhause.de

Wandelröschen - Tipps für die richtige Pflege. Das Wandelröschen möchte einen Platz an der Sonne. (Quelle: imago images/Daniel Schvarcz)

Das Wandelröschen möchte einen Platz an der Sonne. (Quelle: Daniel Schvarcz/imago images)

Mit den richtigen Tipps für die Pflege sind die hübschen Wandelröschen eine wunderschöne Pflanze für den Balkon oder die Terrasse. Das Wandelröschen ist auch ideal für den Wintergarten geeignet. Wandelröschen blühen von Mai bis Oktober.

Ein ganz wichtiger Tipp für das Wandelröschen

Der wichtigste Tipp, damit sich Ihr Wandelröschen wohl fühlt, ist ein Platz an der Sonne, und mit der richtigen Pflege entwickelt sie sich zu einem richtigen Schmuckstück. Die Pflanze braucht es richtig sonnig und heiß. Erst dann kommt ihre ganze Blütenpracht so richtig zur Geltung. Und für viele andere Pflanzen sind solche Standorte schon nicht mehr geeignet.

Wandelröschen gibt es in verschiedenen Arten. Sie können die Pflanze als Blumenstock, als Busch und sogar als Bäumchen bekommen. Sie blühen in den unterschiedlichsten Farben, und es gibt Sorten, die während der Blüte die Farbe wechseln: Daher stammt der Name Wandelröschen.

Wandelröschen schneiden

Damit es schön gedeiht, müssen Sie das Wandelröschen regelmäßig gießen, und einmal pro Woche benötigt es einen Dünger. Auf kalkhaltiges Wasser reagiert es allerdings empfindlich. Man sollte daher am besten Regenwasser nutzen. Bei Austriebsbeginn im Frühling sollte man die Triebe kräftig schneiden. Ältere Triebe werden blühfaul. Neue Triebe können Sie im Sommer einfach abknipsen, und die verblühten Dolden sollten Sie immer entfernen.

Wandelröschen richtig überwintern

Im Herbst müssen Sie darauf achten, dass die Pflanze rechtzeitig vor dem ersten Frost nach drinnen geschafft wird. Wandelröschen vertragen gar keinen Frost. Sie überwintern die schöne Pflanze an einem hellen Ort bei höchstens zehn Grad. Ideal dafür ist ein Wintergarten. Gießen Sie nur sporadisch, und geben Sie keinen Dünger.

Wandelröschen sind anfällig für Schädlinge. Vor allem Blattläuse und Spinnmilben fallen über sie her. Zur Bekämpfung sprühen Sie Seifenlauge über die ungebetenen Pflanzengäste. Das sollte helfen, damit Sie ihre Freude an den Wandelröschen behalten.

Wandelröschen richtig kombinieren

Damit das Farbenspiel dieser Blumen richtig zur Geltung kommt, empfehlen sich dezentere Nachbarn. Der Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE) in Berlin rät zur Unterpflanzung mit kleinbleibenden, gelben Margeriten (Chrysanthemum multicaule) oder weißem Steinkraut (Lobularia maritima).

Zum Gartenlexikon: Tipps und Tricks für Ihre Gartengestaltung rund um Haus und Garten
Zum Pflanzenlexikon: Hier finden Sie Infos, Tipps und Tricks für Ihre Pflanzen von A-Z

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
von der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal