Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gemüse >

Mit dem Fensterbank-Treibhaus Gemüse und Kräuter anbauen

...

Die erste Aussaat des Jahres  

Mit dem Fensterbanktreibhaus Gemüse und Kräuter anbauen

04.03.2018, 11:38 Uhr | ak (CF), t-online.de, dpa

Mit dem Fensterbank-Treibhaus Gemüse und Kräuter anbauen. Junge Sprossen (Quelle: Getty Images/vaitekune)

Gemüse vorziehen: Auf der Fensterbank lässt sich schon jetzt Gemüse für den Frühling vorziehen. (Quelle: vaitekune/Getty Images)

Ab März können die ersten Gemüsepflanzen und Blühpflanzen gesät werden – aber natürlich noch nicht im Freien. Sie kommen in Töpfen, einem Saatkasten oder einem Fensterbanktreibhaus auf die helle Fensterbank im Zimmer.

Oder man verwertet dafür alte Rollen fürs Klopapier oder Plastikbecher. Dabei kommt je ein Samenkorn in die Ausbuchtung. Alternativ können Sie auch Pappbehälter aus dem Baumarkt verwenden. Der Vorteil: Diese lassen sich abtrennen, wenn die Sämlinge herangewachsen sind, und mit ihnen ins Beet geben. Die Pappe zerfällt in der Erde schnell.

Unser Tipp
Von der Verwendung von Eierkartons und -paletten sollten Sie aufgrund der Salmonellenbelastung absehen.

Allerdings ist abhängig von den Pflanzen, wie tief und groß die Anzuchtschale sein muss. Zum Beispiel für Paprika rät die Bayerische Gartenakademie, rund vier Zentimeter tiefe Schalen mit Aussaaterde zu füllen. In großen Gefäßen sollte es für diese Gemüseart einen Abstand von zwei Zentimetern zwischen den einzelnen Saatkörnern geben, bei Artischocken etwa vier.

Beide Gemüsearten sind Dunkelkeimer: Ihre Samen können mit Erde bedeckt werden. Die Gartenakademie rät zu 0,5 Zentimeter tiefen Saatfurchen. Nach dem Verfüllen gut angießen, ohne die Samen wegzuschwemmen. Lichtkeimer wie Basilikum und Thymian hingegen werden nicht mit Erde bedeckt, sondern nur auf dem Boden angedrückt. Allenfalls Zeitungspapier ist als Abdeckung gegen Feuchtigkeitsverlust bis zur Keimung erlaubt.

Die richtige Temperatur

Die Paprikaschalen kommen dann an einen hellen Standort mit 25 Grad. Allerdings gilt das nicht für alle Pflanzen: Salat zum Beispiel sollte maximal 16 Grad ausgesetzt werden, 12 sind am besten.

Die Gartenakademie Rheinland-Pfalz rät für Tomaten sogar von der Anzucht im Haus ab, wenn das Fensterbrett nicht diese Bedingungen bietet: hell und zugleich nicht allzu warm. Bei zu viel Wärme und zugleich wenig Licht bilden die Pflanzen zu lange und zu helle Triebe, die schwach sind und die Gesundheit der Pflanze die ganze Vegetationsperiode hinweg gefährden können.

Auf der Packung sollte stehen, welche Temperaturen Samen im Einzelnen brauchen, ob sie Licht- oder Dunkelkeimer sind und ab wann sie in die Erde kommen können. Teils sind diese Angaben sogar für einzelne Sorten unterschiedlich.

Der richtige Zeitpunkt zum Pikieren

Pikiert – also vereinzelt – werden die Pflanzen, wenn sich die ersten echten Laubblättchen zeigen. Sie brauchen dann mehr Platz. Ab April, wenn es dann schon dauerhaft warm ist, spätestens Mitte Mai können die Sämlinge ins Freie kommen.

Der richtige Platz für ein Fensterbanktreibhaus

Ein Fensterbanktreibhaus, in dem Sie Kräuter und Gemüse anbauen können, finden Sie in jedem Baumarkt oder Gartencenter. Sie werden dort in verschiedenen Größen angeboten und bestehen aus einer meist grünen Unterschale und einer transparenten Haube mit Lüftungsschlitzen. Sie können ein solches Minigewächshaus aber auch selbst aus ein paar Latten und etwas Teichfolie bauen und mit einer durchsichtigen Tüte abdecken. Generell sollten Sie das Treibhaus so groß wie möglich wählen. Als Standort eignet sich am besten ein helles Südfenster. Helfen Sie notfalls mit einer speziellen Pflanzenleuchte nach. Die Wärme sollte bei etwa 18 bis 22 Grad Celsius liegen.    

Kräuter und Gemüse im Fensterbanktreibhaus anbauen

In einem Fensterbanktreibhaus können Sie hervorragend Küchenkräuter wie

anbauen. Bei Gemüse eignen sich vor allem klein gezüchtete Sorten wie Cocktailtomaten, Chilistauden oder Minigurken, die Sie nach der Anzucht in größere Töpfe umsetzen sollten. Achten Sie darauf, die Erde stets feucht zu halten. Vermeiden Sie aber unbedingt Staunässe, denn das vertragen die empfindlichen Wurzeln der jungen Pflänzchen nicht.

Besonderen Spaß an einem Fensterbanktreibhaus haben auch Kinder, die damit ans Gärtnern herangeführt werden und dort zum Beispiel Grünfutter für ihre Meerschweinchen anbauen können.   

Verwendete Quellen:
  • dpa
  • Gartenakademe Rheinland-Pfalz
  • Bayerischen Gartenakademie
  • eigene Recherche
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gemüse

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018