Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Eierkartons: Darum sollten Sie sie nur einmal verwenden

Es besteht Gesundheitsgefahr  

Darum sollten Sie Eierkartons nur einmal verwenden

Von Silke Ahrens

07.05.2019, 17:40 Uhr
Eierkartons: Darum sollten Sie sie nur einmal verwenden. Wer Eierverpackungen wiederverwendet, kann dadurch sogar seine Gesundheit gefährden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Amarita)

Wer Eierverpackungen wiederverwendet, kann dadurch sogar seine Gesundheit gefährden. (Quelle: Amarita/Thinkstock by Getty-Images)

Viele Verbraucher nutzen ihren Eierkarton mehrmals, um Müll zu vermeiden. Sie nehmen die alte Verpackung beispielsweise mit auf den Wochenmarkt, um sie mit frischen Eiern aufzufüllen. Keine gute Idee, denn dadurch gefährden sie ihre Gesundheit.

Da Eierkartons meist aus Pappe bestehen, sollten sie nur einmal verwendet werden. Grund: Sie lassen sich nicht ausreichend reinigen.

Es ist zwar nicht verboten, Eierkartons mehrfach zu verwenden, aber es ist nicht zu empfehlen. Kotreste, die sich manchmal auf den Eierschalen befinden, bleiben auf den Pappkartons haften. Dadurch können frische Eier mit den Keimen verunreinigt werden.

Die deutsche Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV) schreibt vor, dass Lebensmittel während der Lagerung vor Verunreinigung geschützt werden müssen.

Gefahr für die Gesundheit

Wer Eierverpackungen wiederverwendet, kann dadurch sogar seine Gesundheit gefährden. Auf den Eiern können sich Krankheitserreger wie Salmonellen befinden, die zu Durchfallerkrankungen führen können. Besonders gefährlich ist das für ältere Menschen und Kleinkinder. Daher werfen Sie Eierkartons nach einmaligem Gebrauch am besten sofort in die Mülltonne.

Die Kohle muss geschickt platziert werden. (Screenshot: Bit Projects)
So wird ein Eierkarton zum perfekten Grillanzünder

Die Kohle muss geschickt platziert werden, und schon steht dem Grillerlebnis nichts mehr im Wege.

So wird ein Eierkarton zum perfekten Grillanzünder


Der richtige Umgang mit Eiern

Im Umgang mit Eiern sollten Sie vorsichtig sein. Die wichtigste Regel: Nach der Verarbeitung von Eiern immer die Hände gründlich waschen. Denn kommen Sie mit der Eierschale in Kontakt und bereiten dann beispielsweise einen Salat zu, können Salmonellen in den Salat gelangen.


Auch Kochutensilien, die mit Eiern in Berührung gekommen sind, sollten Sie mit heißem Wasser abwaschen, um eine Übertragung von Keimen auf andere Lebensmittel zu vermeiden.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherchen

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe