Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeHeim & GartenGartenPflanzenBlumen

Hyazinthen im Glas ziehen: Hilfreiche Tipps


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextProteste in China: "Nieder mit Xi Jinping"Symbolbild für ein VideoVermisste und Todesopfer auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextNach 21 Jahren: Star verlässt RTL-SerieSymbolbild für einen TextSachsen-Anhalt: Ex-Finanzminister ist totSymbolbild für einen TextWM-Aus für Favoriten abgewendetSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextPortugal: Stürmer-Legende gestorbenSymbolbild für einen TextTaiwan: China-Freunde gewinnen bei WahlSymbolbild für einen TextItalien: Pornostar tritt bei Wahl anSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserVerletzter WM-Star teilt Schock-FotoSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Mit diesem Trick blühen Ihre Hyazinthen im Winter

dpa-tmn, t-online, sk

Aktualisiert am 24.10.2021Lesedauer: 2 Min.
Hyazinthen: Die Blumen blühen eigentlich erst im März.
Hyazinthen: Die Blumen blühen eigentlich erst im März. (Quelle: Sarsmis/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie sind noch nicht bereit für Wintertage? Dann kümmern wir uns jetzt einfach um die schönen Pflanzen des Frühlings: Vorgetriebene Hyazinthen können in einigen Wochen die Wohnung verschönern.

Wie wäre es mit einem Frühlingsgefühl an den tristesten Wintertagen? Hyazinthen erblühen nämlich nicht erst ab März, sondern im Haus auch schon früher.


Die schönsten Pflanzen für den Herbst

Pflanzen für den Herbst: Herbstanemone
Pflanzen für den Herbst: Dahlie
+5

Dafür setzt man einfach die Zwiebeln der Hyazinthen auf ein schlankes Glas, das mit Wasser gefüllt ist, erklärt die Gärtnerin Svenja Schwedtke aus Bornhöved. "Der Zwiebelboden darf dabei nicht in Kontakt mit dem Wasser kommen, weil es sonst zu Fäulnis kommen könnte."

Es gibt im Handel auch spezielle Gläser für diese sogenannte Treiberei. Sie haben oben einen Art Teller, in dem die Zwiebeln dann sitzen, unten sind sie schmal.

Wichtiger Tipp: Das Glas muss eine spezielle Form haben. In der Mitte muss es eine enge Stelle aufweisen, die die Zwiebel auffängt. So können Sie dafür sorgen, dass zwischen der Unterseite der Blumenzwiebel und dem Boden des Glases noch etwas Platz bleibt. Dieser Platz ist wichtig, damit sich die Wurzeln entwickeln können.

Hütchen auf und abwarten

Die Zwiebeln auf dem Glas brauchen es zunächst kühl bei nur fünf bis neun Grad, erklärt Schwedtke. Außerdem sollten sie es dunkel haben – etwa, indem man ein Papierhütchen darauf setzt. Erst wenn kräftig Wurzeln austreiben, holt man das Glas ins Hellere, stellt es aber weiterhin in eine nicht zu warme Umgebung.

"Ab und zu Wasser nachfüllen", rät Schwedtke. "Das Hütchen kann drauf sitzenbleiben, bis es von allein vom Austrieb der Hyazinthe beiseite geschoben wird." Nach rund acht Wochen sollte die Blume erblühen.

Tipp: Nicht zu viel Wasser

Wer Hyazinthen im Glas ziehen will, sollte es mit dem Wässern nicht übertreiben. Natürlich braucht die Pflanze ausreichend Feuchtigkeit, um sich gut zu entwickeln. Achten Sie jedoch darauf, dass die Zwiebel das Wasser im Glas nicht berührt. Die enge Stelle in der Mitte des Glases hilft Ihnen dabei. Ansonsten würde die Zwiebel zu feucht und könnte faulen, statt Wurzeln auszubilden.

Das Wasser, das Sie einfüllen, sollte lauwarm sein. Am besten ist es, wenn Sie das Wasser einmal pro Woche austauschen. Oder Sie legen ein Stück Aktivkohle ins Wasser, dann entfällt der Zwang zum Wassertausch.

Ein dunkler und kühler Standort ist anfangs ideal

Um Hyazinthen im Glas ziehen zu können, sollten Sie der Pflanze einen etwa zehn Grad kühlen und eher dunklen Standort gönnen. Ein Tipp: Versuchen Sie es mit einem Platz in der Garage. Wenn dann die Knospen zu sehen sind, kann die Hyazinthe auf einen sonnigen Standort auf der Fensterbank umziehen.

Lange Tradition

Hyazinthen als Winterschmuck im Haus haben eine lange Tradition. Denn der Frühlingsblüher zählte im 18. Jahrhundert zu den gefragten Modeblumen - gerade auch im Wohnraum im Winter. In kühlen Räumen, ohne Zentralheizung, konnten die Zwiebelblumen gut austreiben.

Übrigens war es in alten Großstadthäusern mit Doppelfenstern üblich, die Gläser mit den Zwiebeln zwischen die Glasschichten zu stellen. Dieses Kleinklima – verwöhnt vom Sonnenlicht von außen und der Wärme von innen – ist optimal für die blumige Dekoration.

Hyazinthen pflegen: Tipps für eine lange Blütenpracht

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Weihnachtsstern: Hochgiftig für Katzen
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website