Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenGartenGartengestaltung

Pampasgras als Beethintergrund pflanzen: Tipps


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAtomkrieg: Scholz kontert PutinSymbolbild für einen TextBaerbock geht auf Österreich losSymbolbild für einen TextBiomarktkette meldet Insolvenz anSymbolbild für einen TextBittere Nachricht für Elon MuskSymbolbild für einen TextGroßkontrolle gegen GlühweintrinkerSymbolbild für einen TextMetzgerei muss nach 58 Jahren schließenSymbolbild für einen TextMillionär will sein Leben ändernSymbolbild für einen TextTalent Flick geht in die 2. LigaSymbolbild für einen TextSchuhhändler schließt viele FilialenSymbolbild für einen TextAuktion: WM-Raritäten werden versteigert Symbolbild für einen TextRadfahrerin kollidiert mit Lkw – totSymbolbild für einen Watson TeaserEvelyn Burdecki: Flirt mit Schlagerstar?Symbolbild für einen TextWinterzauber im Land der Elfen - jetzt spielen!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Pflanzen Sie Pampasgras als Beethintergrund

dpa-tmn, aw (CF)

Aktualisiert am 20.11.2018Lesedauer: 2 Min.
Garden with bush of blooming pampas grass
Schützen Sie Pampasgras vor Frost. (Quelle: kruwt/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Pampasgras gilt als besonders imposantes Ziergras, denn es kann besonders hoch werden, wächst sehr üppig und trägt im Sommer große, bauschige Blütenrispen. Doch das Gras hat auch einen Nachteil: Sein Laub ist besonders scharfkantig. Kinder und Tiere sollten also nicht damit in Berührung kommen.

Das Wichtigste im Überblick


  • Pampasgras braucht viel Platz
  • Vorsicht bei der Schnitt-Pflege
  • Amerikanisches Pampasgras vor Frost schützen
  • Jungpflanzen drinnen überwintern lassen

Pampasgras braucht viel Platz

Je nach Sorte und Bedingungen kann das Pampasgras eine Höhe von bis zu drei Metern erreichen. Da es mit diesen Ausmaßen nicht ganz einfach zu platzieren ist, sollten Sie einen speziellen Standort für das Ziergras suchen, an dem es gut zur Geltung kommt, aber keine anderen Pflanzen in den Schatten stellt. Geeignete Plätze sind zum Beispiel der Hintergrund des Beets, aber auch der Vorgarten, wo es auch als Sichtschutz dienen kann. Voraussetzung ist dabei, dass der Standort sehr sonnig und trocken ist, der Boden dabei aber reich an Nährstoffen und wasserdurchlässig. Wenn sich das Gras in seiner Hauptwachstumsphase befindet, dann sollten Sie es etwa alle zwei Wochen düngen und regelmäßig gießen.

Vorsicht bei der Schnitt-Pflege

Da man sich an den scharfkantigen Blättern des Pampasgrases leicht schneiden kann, sollte es nicht an Wegesrändern stehen und auch nicht in Reichweite von Kindern oder freilaufenden Tieren angepflanzt werden. Sogar Kleidungsstücke kann das extrem scharfe Laub zerschneiden. Vorsicht ist auch geboten, wenn Sie die Pflanze zurückschneiden möchten. An der Zeit dazu ist es im Frühling, sobald erste Neutriebe erscheinen. Tragen Sie bei der Pflege des Pampasgrases unbedingt robuste Handschuhe oder lassen Sie das Ziergras im Zweifelsfall von einem Experten schneiden.

Amerikanisches Pampasgras vor Frost schützen

Pampasgras (Cortaderia selloana) bringt in die deutschen Gärten einen Hauch von Exotik. Damit das Gras mit den beeindruckenden Blütenrispen aber gut durch den Winter hierzulande kommt, sollte es vor Kälte und Nässe geschützt werden.

Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunden (BDG) in Berlin empfiehlt dafür trockenes Laub, das nun reichlich vorhanden ist. Eine dicke Schicht davon isoliert den Wurzelstock, und eine zusätzliche Reisig-Schicht obendrauf verhindert, dass das Laub verweht wird.

Jungpflanzen drinnen überwintern lassen

Jungpflanzen, die erst diesen Sommer gekauft wurden, sollten ihren ersten Winter nicht im Freien verbringen. Sie überwintern am besten in einem Topf in einem hellen, frostfreien Raum bei fünf bis zehn Grad.

Einen zusätzlichen Schutz vor Frost und Nässe geben die Halme des Pampasgrases, erklärt der BDG. Dazu werden sie am besten im oberen Drittel zusammengebunden und liegen dann wie ein warmer Mantel um den Pflanzenkern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So überstehen Kübelpflanzen den Winter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website