Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Sicherheit beim Rasenmähen

...

Sicherheit geht vor  

Unfälle beim Rasenmähen vermeiden

15.05.2018, 12:14 Uhr | t-online.de

Sicherheit beim Rasenmähen. Rasenmäher (Quelle: imago/teutopress)

Wartungsarbeit: Bevor Sie den Rasenmäher zum ersten Mal nach langer Zeit benutzen, sollten Sie ihn kontrollieren. (Symbolbild) (Quelle: imago/teutopress)

Es knattert und knarrt: Im Frühling holt der Hobbygärtner seine Elektrogeräte hervor. Wenn das Gras nach den ersten sonnigen Wochen hoch genug gewachsen ist, steht der erste Rasenschnitt an. Das kann gefährlich sein.

Rasenmähen ist reine Routinearbeit, denkt man. Doch jährlich passieren rund 7.000 Unfälle mit maschinell betriebenen Rasenmähern. Darauf haben der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft und die Aktion "Das sichere Haus" hingewiesen. 

Das sagt der Tüv

Vor dem ersten Einsatz im Frühling sollte der Rasenmäher ebenso wie andere elektrisch betriebenen Gartengeräte getestet werden. "Rasenmäher, Heckenscheren und Kettensägen mit Motorantrieb müssen nach der langen Ruhephase besonders gründlich auf eventuelle Mängel und Beschädigungen überprüft werden", sagt Werner Lüth, Sicherheitsexperte vom Tüv Rheinland in Köln. So dürften die Geräte keine beschädigten Kabel, Gehäuse oder einen defekten Anlaufschutz haben.

Messer nur bei gezogenem Netzstecker reinigen

Die meisten Unfälle passieren, wenn das Messer des Rasenmähers gereinigt wird, solange das Gerät noch am Stromnetz hängt. Während man versucht, mit den Fingern Grasreste von den Klingen zu entfernen, schaltet man aus Versehen den Rasenmäher an - und um die Finger ist es geschehen. Die Folgen reichen von Fleischwunden, durchtrennten Nerven bis hin zum Verlust ganzer Finger. Überhaupt sind bei der Gartenarbeit die Finger fast dreimal so gefährdet wie bei normaler Hausarbeit: Dort werden in zwölf Prozent aller Unfälle die Finger verletzt, bei der Gartenarbeit sind bei 34 Prozent aller Unfälle die Finger betroffen.

Beim Rasenmähen nie rückwärts gehen

Auch das Gras rückwärts gehend zu mähen ist keine gute Idee. Wer dabei stürzt, kann mit dem Fuß unter das Messer geraten und sich so schmerzhafte Wunden zuziehen. Besonders groß ist diese Gefahr beim Mähen am Hang.  

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Anzeige
"SAY YES" zu knalligen Farben & Ethno-Details
jetzt zu der Sommer-Kollektion bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018