• Home
  • Heim & Garten
  • Garten
  • Gartenarbeit
  • Diese Blumen sollten jetzt gek├Âpft werden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Herbst: Erste Ma├čnahmenSymbolbild f├╝r einen TextKlopp jubelt: Liverpool-Star verl├ĄngertSymbolbild f├╝r einen TextKubicki fordert Wielers Rauswurf Symbolbild f├╝r einen TextN├Ąchste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild f├╝r einen TextPolen kritisiert Melnyk: "inakzeptabel"Symbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: "Ich darf leider nicht rein"Symbolbild f├╝r einen TextBeyonc├ę reitet fast nacktSymbolbild f├╝r ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild f├╝r einen TextAirbus erh├Ąlt Milliarden-AuftragSymbolbild f├╝r einen TextMadonna teilt skurriles BrustfotoSymbolbild f├╝r einen TextLinksextreme Demo auf SyltSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserEx-Bayern-Profi findet neuen KlubSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Diese Blumen m├╝ssen jetzt gestutzt werden

Von t-online
Aktualisiert am 13.08.2021Lesedauer: 2 Min.
Rittersporn
Sommerpflanze: Rittersporn sollte jetzt zur├╝ckgeschnitten werden. (Symbolbild) (Quelle: AndreaAstes/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn man Blumen und Stauden zum richtigen Zeitpunkt zur├╝ckschneidet, bl├╝hen sie l├Ąnger oder ein zweites Mal. Welche Pflanze man wie kappen darf.

Viele Sommerblumen setzen nach dem Verbl├╝hen Samen an. Das verlangt den Pflanzen eine gro├če Kraftanstrengung ab. Diese Energie fehlt f├╝r das Ausbilden neuer Bl├╝ten. Um die Blumen zu einem reichen Nachbl├╝hen anzuregen, r├Ąt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen zu einem kleinen Trick.


Stauden und Kletterpflanzen als Sichtschutz am Zaun

Kapuzinerkresse schm├╝ckt den Zaun.
Rittersporn bl├╝ht farbenfroh und hoch.
+15

Demnach d├╝rfen die Pflanzen erst gar nicht dazu kommen, Samen anzusetzen. Das hei├čt, die welken Bl├╝ten m├╝ssen sofort abgeschnitten werden. Bei vielen Sommerblumen und Stauden vermeidet der G├Ąrtner dadurch auch das unerw├╝nschte wilde Aussamen.

Radikaler Schnitt f├╝r Rittersporn

Bei den meisten K├╝bel- und Balkonkastenpflanzen, wie

erreicht man das Dauerbl├╝hen, indem man regelm├Ą├čig die verwelkten Bl├╝ten auszupft. Auch Dahlien bl├╝hen l├Ąnger, wenn Verwelktes gleich abgeschnitten wird. Das Gleiche gilt f├╝r den Flieder.

Der Rittersporn verlangt eine besonders radikale Behandlung, um nochmals zu bl├╝hen. Er wird bis kurz ├╝ber dem Boden abgeschnitten. Soweit die Pflanze einen gen├╝gend feuchten Standort hat und ausreichend ern├Ąhrt ist, steht einem zweiten Bl├╝tenflor nichts mehr im Wege.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin hinter Gittern
Wladimir Putin ist im Westen isoliert.


F├╝r das farbenfrohe Erscheinungsbild der Bougainvillea sorgen Hochbl├Ątter, in deren Mitte kleine Bl├╝ten bl├╝hen. Damit die bunten Bl├Ątter m├Âglichst lange erhalten bleiben, sollte man die Pflanze zur├╝ckschneiden, wenn die ersten Bl├Ątter welken. Dazu kappt man etwa die H├Ąlfte des Zuwachses. Dann wachsen an der Stelle neue Triebe, die nach wenigen Wochen f├╝r frische Bl├╝ten sorgen.

Lavendel zweimal zum Bl├╝hen bringen

Auch der Lavendel muss geschnitten werden, damit er nach der Bl├╝te weiterhin sch├Ân aussieht. Dazu k├╝rzt der G├Ąrtner die Triebe von oben etwa um ein Drittel. Dadurch treibt die Pflanze wieder neu aus und h├Ąlt den Lavendel buschig.

Nicht alle Blumen d├╝rfen geschnitten werden

Einige Stauden und Einjahresblumen mit zierenden Fruchtst├Ąnden, wie zum Beispiel Jungfer im Gr├╝nen, eignen sich sehr gut f├╝r die Trockenbinderei. Diese Blumen werden nat├╝rlich nicht gek├Âpft. Die Fruchtst├Ąnde zahlreicher Sommerblumen, Stauden und Str├Ąucher, wie zum Beispiel die Heckenrose mit ihren Hagebutten, dienen den V├Âgeln im Winter als Nahrung. Dagegen sollten bei Buschrosen und Teehybriden die welken Bl├╝ten und die jungen Hagebutten regelm├Ą├čig abgeknickt werden. Je nach Sorte bl├╝hen die Rosen dann nach.

K├╝belpflanzen noch einmal d├╝ngen

K├╝belpflanzen brauchen im August noch einmal D├╝nger. Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin empfiehlt einen sogenannten Mehrn├Ąhrstoffd├╝nger mit Phosphor, Stickstoff und Kalium. Besonders der Mineralstoff Phosphor f├Ârdere die Bl├╝te von Margeriten, Sch├Ânmalven, Engelstrompeten und anderen Pflanzen im Topf.

Fl├╝ssigd├╝nger im Gie├čwasser d├╝rfe allerdings nicht auf die Bl├Ątter kommen. Diese k├Ânnten im Sonnenlicht sonst verbrennen, erl├Ąutert der BDG. "Eine praktische Alternative ist Vorratsd├╝nger in Form von Granulat oder St├Ąbchen." Der Langzeitd├╝nger sch├╝tze vor Unterversorgung als auch vor ├ťberd├╝ngung. Der Bl├╝tenpracht hilft auch, wenn vertrocknete Bl├╝ten und Samenst├Ąnde regelm├Ą├čig entfernt werden. Diese kosten die Pflanzen zu viel Kraft.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website