• Home
  • Heim & Garten
  • Garten
  • Gartengestaltung
  • Gartengestaltung: Wie kleine GĂ€rten grĂ¶ĂŸer wirken


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRussland droht NorwegenSymbolbild fĂŒr einen TextTexas: Neue Details zu toten MigrantenSymbolbild fĂŒr einen TextWĂ€rmepumpen fĂŒr alle? Neue OffensiveSymbolbild fĂŒr ein VideoRussische Panzerkolonne fĂ€hrt in eine FalleSymbolbild fĂŒr einen TextFahrer erleidet Verbrennungen: VW-RĂŒckrufSymbolbild fĂŒr einen TextTennis: Deutsche attackiert PartnerinSymbolbild fĂŒr einen TextBritney Spears' Mann spricht ĂŒber EheSymbolbild fĂŒr einen TextWerder Bremen mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild fĂŒr einen Text"Bauer sucht Frau"-Paar erwartet BabySymbolbild fĂŒr einen TextZDF-Serienstar von Freundin getrenntSymbolbild fĂŒr einen TextLeipzigerin von Scientology verschleppt?Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserLena Meyer-Landrut plant radikalen SchrittSymbolbild fĂŒr einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Kleine GĂ€rten grĂ¶ĂŸer wirken lassen

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 20.01.2015Lesedauer: 3 Min.
In kleinen GĂ€rten kommt es besonders auf Wahl der Pflanzen an.
In kleinen GĂ€rten kommt es besonders auf Wahl der Pflanzen an. (Quelle: BGL)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer bei den aktuellen GrundstĂŒckspreisen baut, stellt sein HĂ€uschen meist nur auf ein kleines GrundstĂŒck. Da bleibt oft nur wenig Platz fĂŒr den Garten. Doch auch mit einer knapp bemessenen GartenflĂ€che kann man sich seine eigene grĂŒne Oase einrichten. Wer diese Tricks der LandschaftsgĂ€rtner kennt, kann mit einfachen Maßnahmen Mini-GĂ€rten grĂ¶ĂŸer wirken lassen.

Ein neuer Garten will gut geplant sein – besonders, wenn er sehr klein ist. Ein simpler und dennoch einleuchtender Trick ist es, mit Farben zu spielen. Um optisch Tiefe zu erzeugen, sollte man fĂŒr den hinteren Teil dunklere, krĂ€ftige Pflanzen wĂ€hlen, wĂ€hrend im vorderen Bereich helle Blumen Weite vermitteln. Das erlĂ€utert der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) in Bonn.


Kleinen Garten grĂ¶ĂŸer wirken lassen

Pflanzen fĂŒr das ganze Jahr
Pflanzenauswahl in kleinen GĂ€rten wichtig.
+4

Kleine GĂ€rten klug aufteilen

Ein weiterer Trick ist es demnach, den Garten sinnvoll zu untergliedern. Zum Unterteilen kann man kleine Hecken, bewachsene FlechtzĂ€une oder Rankgitter einsetzen. Die Abschnitte lassen sich etwa als Spielbereich fĂŒr die Kinder oder Japangarten mit Ruheoase gestalten, so der Rat des BGL. Auch mit einzelnen StrĂ€uchern oder hohen GrĂ€sern kann man gezielt optische Barrieren setzen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Warum Putin nicht verhaftet wird
Wladimir Putin: Der russische PrÀsident besuchte erstmals nach Beginn des Ukraine-Krieges mit Tadschikistan und Turkmenistan zwei auslÀndische Staaten.


Besonders bei ReihenhĂ€usern sind die GĂ€rten oft sehr schmal. Wer sich mit seinen Nachbarn gut versteht, sollte in einem solchen Fall an der GrundstĂŒcksgrenze auf Hecken und ZĂ€une verzichten und stattdessen besser ein Beet anlegen oder niedrige Stauden entlang der Linie setzen. Offen gestaltete Seiten lassen einen schmalen Garten perspektivisch breiter erscheinen. Ein Durchgang zum Nachbargarten mit Torbogen erweckt außerdem den Eindruck, das eigene GrundstĂŒck gehe dort noch weiter.

Gartenwege erzeugen optische Tiefe

Besonders wichtig ist es, die Gartenwege und Sitzplatz geschickt zu planen. FĂŒr eine schmale GartenflĂ€che empfehlen LandschaftsgĂ€rtner einen in sanften Bögen angelegten Pfad. Bei breiten, kurzen GĂ€rten ist es ratsam, die LĂ€ngsachse hervorzuheben und bei quadratischen FlĂ€chen empfehlen die Experten diagonal verlaufende Wege. LĂ€sst man diese am Ende des Gartens etwas schmaler werden und dann auslaufen, unterstĂŒtzt dies die gewĂŒnschte Tiefenwirkung. Ein runder Sitzplatz lĂ€sst den Raum insgesamt grĂ¶ĂŸer wirken.

FĂŒr GemĂŒtlichkeit sorgt oft eine Dezentralisierung. "Statt nur einer Sitzecke auf der Terrasse lohnt es sich oft, eine zweite einzurichten, etwa auf einer KiesflĂ€che am Rand", sagt der Buchautor und LandschaftsgĂ€rtner Martin Staffler. So könne man sich je nach Tageszeit dorthin setzen, wo die Sonne gerade hinkommt. FĂŒr die Terrasse eignen sich glatte, großflĂ€chige Platten am besten. Sie können als Ruhepool fungieren und einen ausgleichenden Kontrast zu ĂŒberbordenden Rabatten bieten.

Auf die richtigen Pflanzen kommt es an

Bei aller Planung ist jedoch die Wahl die richtigen Pflanzen entscheidend. GrundsĂ€tzlich sollte man bei einem kleinen Garten gut darauf achten, dass er nicht zu dicht bepflanzt ist, damit er nicht ĂŒberladen wirkt. Ton-in-Ton-Pflanzungen wirken ruhig und edel. "Je kleiner der Garten ist, desto schneller wirkt eine ĂŒppig bunte Gestaltung ĂŒberladen", erlĂ€utert Tobias Domroes, Landschaftsarchitekt und Buchautor aus HambrĂŒcken.

Da in einem kleinen Garten nicht so viele verschiedene GewĂ€chse Platz finden, ist es ideal, wenn eine Pflanze gleich mehrere Zieraspekte bietet. Das können eine schöne BlĂŒte im FrĂŒhjahr, dekorative FrĂŒchte oder buntes Herbstlaub sein. Deshalb sind StrĂ€ucher wie die Felsenbirne (Amelanchier), Blumen-Hartriegel (Cornus) oder ein Zier-Apfelbaum (Malus) fĂŒr Mini-GĂ€rten ideal.

Wenn der Platz in der LĂ€nge und Breite fehlt, kann man gut die Höhe nutzen. Kletterpflanzen wie Weinreben, Clematis und Kletterrosen sind eine gute Wahl, empfiehlt der BGL. Sie sind schmal, dekorativ und mit Rankhilfen aus Holz oder Metall vielseitig einsetzbar. FĂŒr den GemĂŒseanbau eignen sich Stangenbohnen, KĂŒrbis oder Gurken. Auch ein Hochbeet oder eine KrĂ€uterspirale können den Mini-Garten bereichern, indem sie eine zusĂ€tzliche Ebene schaffen und damit mehr Raum erzeugen.

Kleine BĂ€ume erlaubt

Schwierig wird es mit BĂ€umen oder Teichen. WĂ€hrend WasserflĂ€chen in grĂ¶ĂŸeren GĂ€rten durchaus Weite erzeugen, nehmen sie in kleineren GĂ€rten wertvollen Platz weg. Auch wenn nicht jede Sorte geeignet ist, muss man auf einen Baum nicht verzichten. Der BGL rĂ€t zu kleinen rundkronigen BĂ€umen wie der Kugel-Trompetenbaum (Catalpa bignonioides 'Nana') oder der Kugel-Ahorn (Acer platanoides 'Globosum'). "Wer einen Nutzgarten möchte, kann die RĂ€nder mit Spalierobst oder schwachwĂŒchsigen ObstbĂ€umen bepflanzen", rĂ€t August Forster, PrĂ€sident des BGL. Überhaupt eignen sich Spalierpflanzen wie Kornelkirsche oder ZierĂ€pfel gut fĂŒr kleinere GĂ€rten. "Auch ist es ratsam, Gehölze zu wĂ€hlen, die sich gut beschneiden lassen – etwa Eibe, Scheinhasel oder Buchs", fĂŒhrt Forster weiter aus.

Senkgarten ist eine praktische Lösung

Einen Senkgarten sieht man in privaten GĂ€rten eher selten – dabei eignet er sich perfekt gerade fĂŒr kleinere GĂ€rten. Denn durch das Tieferlegen eines Teils des Gartens bekommt die FlĂ€che mehr Tiefe. Und durch die Hangböschung erhĂ€lt der GĂ€rtner auch mehr GartenflĂ€che zum Bepflanzen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website