t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenPflanzen

Tulpen pflanzen: So ziehen Sie Blumenzwiebeln im Topf


Tulpen pflanzen: So ziehen Sie Blumenzwiebeln im Topf

aj (CF)

03.03.2014Lesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Eine schöne Alternative zu Schnittblumen sind Pflanzschalen oder Töpfe mit Zwiebelblumen. Was es zu beachten gilt, wenn Sie Tulpen pflanzen möchten und welche Blumenzwiebeln dafür am besten geeignet sind, erfahren Sie hier.

Die Auswahl der Blumenzwiebeln

Wer Tulpen pflanzen will, sollte Wert auf eine hohe Qualität der Blumenzwiebeln legen. Sind diese zu weich oder schrumpelig, riechen unangenehm oder weisen gar schimmelige Stellen auf, wird Ihnen die Anzucht gesunder und widerstandsfähiger Zwiebelblumen nicht gelingen. Achten Sie darauf, dass beim Kauf noch kein Trieb zu sehen ist und die Zwiebeln trocken sind. Je größer die Zwiebel, desto üppiger wird sie blühen.

Tulpen pflanzen im Topf: So geht's

Wenn Sie in einem Topf oder einer Schale Tulpen pflanzen wollen, sollten Sie den Boden mit Tonscherben auslegen, damit das Gießwasser sich nicht staut. Das Substrat sollte zur Hälfte aus Blumenerde und grobem Sand bestehen. Dort hinein kommen die Blumenzwiebeln – und zwar mit der schmalen Stelle nach oben.

Nun können Sie sie mit Erde bedecken und angießen. Stellen Sie die Pflanzschale zunächst an einen dunklen, kühlen Ort wie den Keller oder an eine schattige Stelle im Garten. Sobald die ersten Zwiebelblumen-Knospen ihre Köpfe einige Zentimeter aus der Erde strecken, können Sie die Schale oder den Topf in einen kühlen Raum in der Wohnung stellen.

Hier sollen sich die jungen Zwiebelblumen akklimatisieren, um wenig später zu voller Größe heranzureifen. Wenn die Pflanzen eine Hand breit aus der Erde schauen, können Sie sie noch mit etwas organischem Dünger unterstützen, empfiehlt das Magazin "Living at Home".

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website