Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenGartenGartenarbeit

Rasen kompostieren: Was Sie beachten sollten, um Fäulnis zu vermeiden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextGroßeinsatz: Gesuchter könnte Waffe habenSymbolbild für einen TextUnterhaltungskonzern streicht Tausende JobsSymbolbild für einen TextSchlagerstar nach Ehe-Aus im Liebesurlaub
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Rasen kompostieren: Was Sie beachten sollten

t-online, ae

Aktualisiert am 20.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Rasenschnitt: Abgemähte Grashalme dürfen nicht sofort auf dem Kompost entsorgt werden.
Rasenschnitt: Abgemähte Grashalme dürfen nicht sofort auf dem Kompost entsorgt werden. (Quelle: JFsPic/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn Sie Ihren Rasen kompostieren möchten, sollten Sie einige Hinweise beachten, damit aus dem Gras auch wirklich nährstoffreiche Komposterde werden kann. Hier erfahren Sie, wie Sie vorgehen sollten.

Der Weg zu guter Komposterde

Um Rasen richtig zu kompostieren, gibt es verschiedene Vorgehensweisen. Möchten Sie den angefallenen Rasenschnitt auf einen bereits bestehenden Komposthaufen geben, sollten Sie ihn nach dem Mähen erst für ein paar Tage trocknen lassen. Mischen Sie zu feuchtes Gras unter Ihren Kompost, kann dieser zu faulen beginnen und damit die gesamte Komposterde unbrauchbar machen.

Info
Nasser Rasenschnitt beginnt zu gären und nicht zu verrotten. Es entstehen Mikroorganismen, die die Gartenabfälle nicht zersetzen. Stattdessen bilden sich Zucker- und Eiweisstoffe sowie Methan und Schwefelwasserstoff, die für den üblen Gestank verantwortlich sind.


So kompostieren Sie richtig

Kompost
Kompost in den Schatten stellen
+4

Lassen Sie den Rasenschnitt daher zunächst direkt auf der gemähten Wiese oder an einer anderen geeigneten Stelle ausgebreitet trocknen. Danach können Sie ihn in kleinen Portionen locker unter die anderen Kompostmaterialien, zu denen beispielsweise Küchenabfälle, Laub oder Kaffeesatz gehören sollten, mischen.

Alternativ eignet sich Rasenschnitt auch als Abdeckung für den Kompost. Streuen Sie ihn dafür etwa fingerdick als oberste Schicht auf den Komposthaufen.

Rasenschnitt mit Holz mischen

Eine andere Möglichkeit, mit der Sie den gemähten Rasen kompostieren können, besteht darin, ihn mit gehäckseltem Holz zu mischen. Bei dieser Methode kann feuchter Rasenschnitt direkt nach dem Mähen verwendet werden. Vermischen Sie dafür Rasen und Holzhäcksel in etwa gleich großen Mengen miteinander und legen Sie dieses Gemisch als eigens dafür vorgesehene Kompostmiete an.

Eine Komposttonne ist besonders dafür geeignet. Bereits nach einer Woche hat sich der Rasenschnitt abgebaut. Die Holzhäcksel verrotten hingegen nicht so schnell und können daher immer wieder für neue Mischungen mit Rasen verwendet werden. Sie müssen den Kompost nicht extra anfeuchten, wenn Sie regelmäßig feuchten Rasenschnitt zufügen.

Nicht ausschließlich Rasen kompostieren

Generell sollten Sie Rasenschnitt nicht als einzige Grundlage verwenden, wenn Sie Rasen kompostieren möchten, sondern immer mit anderen Zutaten mischen.

Liegt geschnittenes Gras auf einem Haufen kann es sich stark erhitzen und die Bildung von Mikroorganismen fördern. In der Regel verklumpt das Kompostmaterial, ist schlecht durchlüftet und verfault schließlich, statt zu Komposterde zu werden. Dabei bilden sich zudem sehr unangenehme Gerüche.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Mein schöner Garten
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Häufiger Fehler im Winter kann Ihren Rasen zerstören
Rasen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website