Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

So vertreiben Sie einen Fuchs aus Ihrem Garten

Tierfreundliche Maßnahmen  

So vertreiben Sie einen Fuchs aus Ihrem Garten

25.04.2019, 12:45 Uhr | Jeanne Plaumann, t-online.de

So vertreiben Sie einen Fuchs aus Ihrem Garten. Fuchs vor einem Haus: Wenn sich das Wildtier in Ihren Garten verirrt hat, gibt es Möglichkeiten, das Tier wieder zu vertreiben. (Quelle: imago images/Nature Picture Library)

Fuchs vor einem Haus: Wenn sich das Wildtier in Ihren Garten verirrt hat, gibt es Möglichkeiten, das Tier wieder zu vertreiben. (Quelle: Nature Picture Library/imago images)

Überfüllte Mülleimer in Städten und Komposthaufen im Garten ziehen selbst scheue Füchse an. Wenn Sie das Wildtier aus Ihrem Garten vertreiben wollen, müssen Sie ihm nicht schaden. Was Sie tun können.

Füchse sind mittlerweile auch in deutschen Städten zuhause. Gerne richten sie sich in Gärten ein, da dort häufig leicht zugängliches Futter vorhanden ist. Die Tiere bedienen sich am Hausabfall, buddeln im Garten, um einen Bau zu graben und können im schlimmsten Fall Krankheiten an Haustiere weitergeben. Um einen Fuchs wieder loszuwerden, müssen Sie ihm jedoch nicht schaden. Entfernen Sie stattdessen die häufigste Ursache, die das Tier in Ihre Nähe treibt: Nahrungsquellen im Garten. Auch sollten Sie dem Fuchs möglichst keinen Unterschlupf bieten.  

Füchse nicht anlocken

So niedlich und kuschelig Füchse auch wirken – sie sind und bleiben Wildtiere und sollten in freier Natur leben. Zwar gelten sie nicht als aggressiv und fallen im Normalfall auch keine Menschen an, ihre natürliche Scheu haben sie aber zu großen Teilen abgelegt.

Laut dem Jagdgesetz ist es verboten, die Wildtiere zu füttern oder gar zu versuchen, sie zu zähmen und als Haustiere zu halten. Durch gezieltes Füttern verlieren die Tiere ihre angeborene Scheu vor dem Menschen. Sie sollten Füchse deshalb auf keinen Fall vorsätzlich anlocken. 

Nahrungsquellen unzugänglich machen

Um Futterquellen für Füchse im Garten zu reduzieren, sollten Sie darauf achten, kein Vogel-, Hunde- oder Katzenfutter offen herumliegen zu lassen. Gleiches gilt für Essensreste: Säubern Sie während der Grillsaison, den Gartengrill direkt nach der Benutzung und halten Sie ihn frei von Speiseresten. Die Mülltonnen sollten gut verschlossen sein und regelmäßig ausgewaschen werden. Den Komposthaufen sollten Sie abdecken. Das hält auch andere Tiere, wie etwa Marder, Ratten oder Waschbären, aus Ihrem Garten fern. 

Tierfreundliche Maßnahmen ergreifen

Zäune oder Mauern halten Füchse nicht ab, sie werden von den neugierigen und geschickten Kletterern schnell überwunden. Menschliche Gerüche mögen Füchse dagegen nicht. Im Fachhandel gibt es ein spezielles Mittel, sogenanntes Hukinol, um Füchse zu vergrämen – es riecht nach menschlichem Schweiß. Sie sollten es aufgrund der starken Geruchsbelästigung jedoch nur anwenden, wenn Sie außerhalb oder auf dem Land leben.

Auch Außenlampen, die nachts über einen Bewegungsmelder gesteuert werden, schrecken Füchse ab. Menschliche Stimmen und Lärm vertreiben die Tiere ebenfalls: Sie können also ein Radio im Garten aufstellen und einen Sender laufen lassen, auf dem viel gesprochen und wenig Musik gespielt wird.

Ein weiterer Tipp: Sie können Füchse auch verjagen, indem Sie mit einem Gartenschlauch in ihre Richtung spritzen. Auch lautes Zurufen treibt Füchse meist in die Flucht. Sollten Sie einen kranken oder verletzten Fuchs in Ihrem Garten bemerken, verständigen Sie in jedem Fall den zuständigen Wildhüter.

Kleintiere vor Füchsen schützen

Fuchs im Garten: Für Kleintiere kann das Wildtier gefährlich werden – Gehege sollten gut gesichert sein. (Quelle: imago images/Nature Picture Library)Fuchs im Garten: Für Kleintiere kann das Wildtier gefährlich werden – Gehege sollten gut gesichert sein. (Quelle: Nature Picture Library/imago images)

Gartenbeete können Sie mit Netzen, Drahtumrandungen und Ästen schützen. Wenn Sie Kleintiere wie Meerschweinchen, Kaninchen oder Hühner in Ihrem Garten halten, müssen sie in ein sicheres Gehege gesperrt werden. Dazu sollten Sie den umgebenden Maschendraht etwa 50 Zentimeter tief im Boden eingraben und nach außen biegen. Wenn Sie das Gehege nicht ausreichend abdecken können, sollte der Zaun eine Höhe von mindestens zwei Metern haben.

Füchse mit Jungen besser in Ruhe lassen

Entdecken Sie während der Jungenaufzucht, zwischen April und Juli, einen Fuchs in Ihrem Garten, sollten Sie Milde walten lassen: Wenn Sie den Fuchs dann vertreiben, bleiben womöglich Waisenjunge zurück. Am Besten wenden Sie sich hier an Fachstellen, wie das Forstamt Ihrer Stadt oder den Naturschutzbund (Nabu). 


Was tun, wenn ein Fuchs im Garten ist?

Sollte sich ein Fuchs in Ihren Garten verirrt haben, gilt vor allem: Ruhe bewahren. Im Normalfall sind die Tiere nicht aggressiv. Wenn sie sich in die Enge gedrängt fühlen, können sie jedoch in Panik geraten. Schneiden Sie dem Fuchs in keinem Fall den Fluchtweg ab und versuchen Sie nicht, ihn einzufangen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Naturschutzbund Deutschland

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe