Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Sommer >

Dipladenia überwintern: Das ideale Winterquartier

Immergrüne Kletterpflanze  

Dipladenia überwintern: Das ideale Winterquartier

05.11.2018, 12:12 Uhr | rk, helack, jb, t-online.de

Dipladenia überwintern: Das ideale Winterquartier. Pink Mandevilla (Quelle: Getty Images/JillLang)

Pink Mandevilla: Lassen Sie Ihre Dipladenia an einem hellen Ort überwintern, bei dem die Temperatur um 15 Grad Celsius liegt. (Quelle: JillLang/Getty Images)

Wenn Sie eine Dipladenia überwintern möchten, sollten Sie rechtzeitig ein geeignetes Winterquartier auswählen. Sobald es draußen kalt wird, müssen Sie die nicht winterharte Pflanze schützen. Lesen Sie hier, wie die Kletterpflanze den Winter am besten übersteht.

Dipladenia überwintern: Das optimale Winterquartier

Fallen die Temperaturen draußen unter acht Grad Celsius, sollten Sie Ihre Mandevilla, wie die Dipladenia auch genannt wird, vom Garten ins Winterquartier holen. Das sollte spätestens vor dem ersten Frost geschehen. Zu kalte Temperaturen können der empfindlichen Pflanze schaden.

Das Winterquartier sollte so beschaffen sein, dass die immergrüne Blume gleichbleibenden Temperaturen ausgesetzt ist. Ideal sind zwischen neun und 15 Grad Celsius. Außerdem sollte es hell sein. Das bedeutet jedoch nicht, die Dipladenia direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen. Wenn Sie Ihre Mandevilla zu warm überwintern, kann es passieren, dass sie im Folgejahr nicht mehr blüht.

Besonderheit Dipladenia Sundaville

Die Mandevilla-Züchtung Dipladenia Sundaville hat sich noch nicht an den Winter in Deutschland und Europa zu gewöhnen. Es ist daher wichtig, dass diese Pflanze besonders vor Frost geschützt wird. Noch vor dem ersten Frost muss dieser Mandevilla-Hybrid zum Überwintern von ihrem hellen Außenstandort nach drinnen geholt werden. Sie ist sehr anfällig bei Kälte. Bereits wenigen Stunden können bereits für Frostschäden ausreichen.

Überwintern trotz voller Blüte

Es gibt unterschiedliche Meinungen, ob eine Dipladenia, die in voller Blüte steht, dennoch zum Überwintern ins Haus gehohlt werden sollte. Das hängt vor allem von der Sorte sowie von dem grünen Daumen des Hobbygärtners ab. Generell sollte sie zum Überwintern ins Haus geholt werden, sobald die Temperaturen unter acht Grad fallen.

Mit viel Fingerspitzengefühl bei der Pflege blüht die Dipladenia auch noch im Haus weiter. Sind Sie sich unsicher, sollten Sie die Pflanze lieber zurückschneiden und somit auf eine üppige Blüte im Frühjahr setzen.

Dipladenia im Wintergarten oder in der Wohnung halten

Am besten überwintern Sie die Dipladenia in einem Wintergarten. Wenn Sie keinen haben, eignet sich ein Plätzchen in der Wohnung, wo es nicht zu dunkel ist – am besten im Schlafzimmer oder in einem Treppenhaus. Im Keller sollten Sie die Dipladenia allerdings nicht überwintern, da es dort meist zu dunkel ist.

Sollte es der Mandevilla an Licht fehlen, zeigt sie ihren Unmut in Form von sogenannten Geiltrieben. Diese sind aufgrund der schlechten Bedingungen anfällig für Schädlinge. Wenn sich solche Triebe ausbilden, sollten Sie einen helleren Standort für die kalte Jahreszeit wählen. Geiltriebe müssen im Frühjahr abgeschnitten werden.

Mandevilla im Winter richtig pflegen

Während Sie die Dipladenia überwintern, benötigt sie nicht viel Wasser. Gießen Sie nur so viel, dass das Substrat nicht gänzlich austrocknet. Durch zu eifriges Bewässern kann es zu Staunässe und somit zu Wurzelfäulnis kommen.

Unser Tipp
Untersuchen Sie die Pflanze regelmäßig auf Krankheiten und Schädlinge, während Sie gießen.

Die Dipladenia bevorzugt eine hohe Luftfeuchtigkeit. Stellen Sie am besten eine mit Kieselsteinen und Wasser gefüllte Schale in das Winterquartier. Diese erhöht die Luftfeuchtigkeit. Außerdem sollten Sie den Raum regelmäßig lüften. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Pflanze keine Zugluft abbekommt. Sollte Ihre Dipladenia Blätter verlieren, ist das nicht zwingend ein Grund zur Sorge – die Pflanze treibt im Frühjahr neu aus. Auch eingetrocknete Triebe können vorkommen. Schneiden Sie diese im Frühjahr zurück.

Dipladenia auf das Frühjahr vorbereiten

Zum Winterende können Sie die Mandevilla sonniger beziehungsweise wärmer und heller platzieren. So gewöhnt sich die Kletterpflanze langsam an die wärmeren Temperaturen. Gießen Sie sie dann auch wieder häufiger. Dünger fügen Sie hinzu, sobald die Pflanze die ersten Triebe ausbildet.

Nach den Eisheiligen, wenn die Temperaturen steigen und die Nächte frostfrei sind, kann die blühfreudige Dipladenia wieder auf den Balkon oder in Ihren Garten umziehen. Stellen Sie den Sommerblüher aber zunächst an eine schattigere Stelle, damit er sich eingewöhnen kann. Setzten Sie die Dipladenia erst allmählich an einen sonnigeren Standort.

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherche


Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal